Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Dezember 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Golden Nuggets: Zahlen, Daten und Einsatzzeiten zum Chargers Spiel – Week 10

10 min read

Die San Francisco 49ers besiegten am zehnten Spieltag im Levi`s Stadium die Los Angeles Chargers mit 22:16. Damit besiegte das Team von Head Coach Kyle Shanahan das zweite Team aus Los Angeles in Serie. In Spielen mit 40 oder mehr Rushing Attempts unter Head Coach Kyle Shanahan stehen die 49ers nun bei acht Siegen ohne eine Niederlage. Alle Zahlen, Daten und Einsatzzeiten zum fünften Saisonerfolg der Niners gibt es in den Golden Nuggets zu Week 10. 

Team

Neun Spieler bei allen Snaps auf dem Feld

Am zehnten Spieltag konnten neun Spieler jeden Snap für ihre Unit auf dem Feld stehen. In der Offensive waren es gegen die Chargers fünf Spieler, darunter einmal nur drei Offensive Liner. Neben Quarterback Jimmy Garoppolo waren bei allen 71 Snaps der Offense Mike McGlinchey, Jake Brendel, Aaron Banks und George Kittle in der Aufstellung. Left Tackle Trent Williams verpasste nur einen Snap und Wide Receiver Brandon Aiyuk hatte nur zwei Spielzüge Pause.  

Auf der defensiven Seite des Balls waren es gegen die Chargers vier Spieler. Fred Warner, Talanoa Hufanga, Deommodore Lenoir und Charvarius Ward waren bei allen 58 Plays der Defense auf dem Feld. Nick Bosa verpasste nur zwei defensive Plays und Tashaun Gipson drei.

In den Special Teams führen gegen die Chargers die Tight Ends Charlie Woerner und Ross Dwelley den Snap Count an. Woerner und Dwelley machten in den Special Teams 24 Snaps (86%). Danach folgen mit 23 Snaps George Odum und Oren Burks.

Team: Erster Sieg gegen die Chargers seit 2000

Die 49ers glichen den All-Time-Record gegen die Chargers auf 8-8 aus. Im eigenen Stadion haben die Niners nun die Nase mit 4-3 in sieben Begegnungen vorn. Gegen die Chargers konnten die 49ers zum ersten Mal seit der Saison 2000 gewinnen (47:17 am 3.12.2000 in San Diego).

In dieser Saison stehen die Niners nun bei 3-1 im Levi`s Stadium.

Head Coach Kyle Shanahan verbesserte seine Bilanz gegen die Los Angeles Chargers auf 1-1.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Offense

Quarterback: Zweiter Rushing Touchdown in dieser Saison

Snap Count: Jimmy Garoppolo 71

Quarterback Jimmy Garoppolo komplettierte gegen die Chargers 19 von 28 Passversuchen für 240 Yards. Jimmy G warf zwar keinen Touchdown, aber auch keine Interception. Mit fünf Carries kommt der Quarterback auf drei Yards und einen Rushing Touchdown. Daraus resultiert ein Passer Rating von 94,3. Für Garoppolo war es der zweite Rushing Touchdown in dieser Saison und der siebte in seiner Karriere. Es ist die zweite Begegnung in Serie ohne Turnover von Jimmy G.   

Running Back: Mitchell stark in der zweiten Hälfte

Snap Count: Christian McCaffrey 46, Kyle Juszczyk 27, Elijah Mitchell 25

Nach der „Triple Crown“ Vorstellung bei den Los Angeles Rams lief es für Christian McCaffrey an diesem Spieltag ruhiger. CMC kam gegen die Chargers mit 14 Carries auf 38 Yards und einen Rushing Touchdown. Dazu fing er vier Pässe von Garoppolo für weitere 39 Yards. Nun hat McCaffrey zum zwölften Mal in seiner NFL-Laufbahn in aufeinanderfolgenden Begegnungen mindestens einen Rushing Touchdown erzielt. Dies gelang ihm zuletzt an den ersten beiden Spieltagen der Saison 2020.

Elijah Mitchell bekam bei seinem Comeback 18 Carries und machte daraus 89 Yards. Mitchell kam auf 4,9 Yards pro Run, während McCaffrey lediglich auf 2,7 Yards pro Attempt kam. Deebo Samuel bekam vier Carries und konnte 27 Yards erkämpfen.

Quelle: https://www.49ers.com/news/stats-facts-from-the-49ers-snf-win-vs-los-angeles-chargers-offense-defense

Die Offense der 49ers beendete das Sunday Night Game mit 41 Rushing Attempts. Damit erzielten die Niners gegen Chargers 157 Rushing Yards und zwei Touchdowns. In der Regular Season konnten die Niners ihren Rekord bei 40 oder mehr Rushing Attempts unter Kyle Shanahan auf 8-0 verbessern.

Wide Receiver: Aiyuk mit Fumble

Snap Count: Brandon Aiyuk 69, Deebo Samuel 62, Jauan Jennings 23, Ray-Ray McCloud 7

Brandon Aiyuk führte mit sechs Receptions für 84 Yards sein Team an. Aiyuk fing sechs von sieben Targets und verpasste einen Touchdown nur knapp mit einem Drop. Den guten Eindruck von Aiyuk, der nur bei zwei offensiven Plays nicht auf dem Feld war, schmälerte ein Fumble in der ersten Hälfe.  neben Christian McCaffrey und George Kittle in den Mittelpunkt der Passing Offense. In den vergangenen vier Partien kam Aiyuk jeweils mindestens sechs Receptions und mindestens 80 Yards.

Deebo Samuel kehrte nach seiner erzwungenen Pause gegen die Rams zurück und konnte von sechs Targets zwei Receptions für 24 Yards erzielen. Mit den beiden Receptions gegen die Chargers kommt Samuel nun auf 201 Receptions im Dress der 49ers. Dafür brauchte Samuel insgesamt nur 46 Partien. Dies sind die drittwenigsten Partien, um mindestes 200 Receptions zu erzielen in der Geschichte des Teams. Seit 1970 brauchten nur George Kittle (43) und Jerry Rice (44) weniger Spiele bis zur Marke von 200 Receptions.

Wenigste Spiele bis zu 200 Receptions seit 1970

Quelle: https://www.49ers.com/news/stats-facts-from-the-49ers-snf-win-vs-los-angeles-chargers-offense-defense

Samuel kommt nun mit den 24 Yards aus der Partie von Week 10 auf 3.009 Receiving Yards in lediglich 46 Begegnungen. Auch in dieser Kategorie brauchten seit 1970 nur zwei Spieler weniger Begegnungen, um die Marke von 3.000 Receiving Yards zu durchbrechen. Hierbei handelt es sich um Jerry Rice (38) und Vic Washington (44).

Wenigste Spiele zu 3.000 Receiving Yards seit 1970

Quelle: https://www.49ers.com/news/stats-facts-from-the-49ers-snf-win-vs-los-angeles-chargers-offense-defense

Jauan Jennings sah gegen die Chargers vier Targets und machte daraus vier Receptions für 40 Yards. Drei der gefangenen vier Pässe sorgten bei Third Downs für einen neuen ersten Versuch. In der Saison 2022 kommt Jennings auf 18 Receptions – 12 davon waren für ein First Down!

Tight End: Nur zwei Targets für alle Tight Ends

Snap Count: George Kittle 71, Tyler Kroft 21, Charlie Woerner 4

Ein ruhiges Spiel in Sachen Reception für die Tight Ends. George Kittle stand zwar in allen 71 Snaps auf dem Feld, bekam aber nur zwei Targets. Mit einer Reception kommt er auf 21 Yards und ein First Down. Weder Tyler Kroft noch Charlie Woerner bekamen ein Target im Passspiel.

Offensive Line: Nur fünf Total Pressures abgegeben

Snap Count: Aaron Banks 71, Jake Brendel 71, Mike McGlinchey 71, Trent Williams 70, Spencer Burford 44, Daniel Brunskill 27, Jaylon Moore 1 

Am Ende der Partie stand gegen Quarterback Jimmy Garoppolo gegen die Chargers ein Sack zu Buche. Khalil Mack brachte den Quarterback der Niners zu Boden. Dieser Sack ging allerdings auf die Kappe von Garoppolo, der in dieser Situation den Ball zu lange hielt. Mit Trent Williams, Jake Brendel und Spencer Burford ließen gleich drei Offensiv Liner keinen Pressure gegen Garoppolo zu. Auf die Konten von Aaron Banks, Daniel Brunskill und Mike McGlinchey geht jeweils ein Hurry.

Insgesamt ließen die 49ers im Pass Blocking lediglich fünf Total Pressures zu.  

Defense

Defensive Line: 21 Total Pressures gegen Justin Herbert

Snap Count: Nick Bosa 56, Charles Omenihu 45, Kevin Givens 33, Kerry Hyder 26, Hassan Ridgeway 23, Jordan Willis 23, Drake Jackson 19, T.Y. McGill 8

Defensive End Nick Bosa kam gegen die Chargers auf vier Tackles und 1,0 Sacks gegen Quarterback Justin Herbert. Damit verbesserte er seine Saisonausbeute auf 9,5 Sacks und kommt nun auf 34.0 in seiner Karriere. Bosa hat nun sieben von acht Begegnungen in dieser Saison mindestens 1,0 Sacks erzielt. Außerdem hat er mit seinem Bruder Joey und seinem Vater nun die 100 Sacks Marke als Familie durchbrochen. Damit sind die Bosas die siebte Familie, die in der NFL 100 oder mehr Sacks erzielt hat, seitdem Sacks 1982 eine offizielle Statistik in der Liga geworden sind.

Charles Omenihu brachte Justin Herbert für einen Raumverlust von sieben Yards zu Boden und forcierte gegen den Signal Caller der Chargers einen Forced Fumble. Der Sack ist nun bereits sein vierter Sack in dieser Spielzeit und der elfte in seiner Karriere. Das Forced Fumble gegen Herbert ist das dritte Forced Fumble in seiner Karriere und das erste seit der Saison 2019 als Spieler der Houston Texans. Diese Partie ist außerdem die dritte Begegnung in der Karriere von Omenihu mit einem oder mehr Sacks plus einem Forced Fumble.

Jordan Willis schaffte bei seinem Saisondebüt gleich vier Tackles und einen Sack gegen Backup Quarterback Chase Daniel. Für Willis war es der erste Sack in dieser Saison und in seiner NFL-Laufbahn kommt er nun auf 9,5.

Linebacker:

Snap Count: Fred Warner 58, Azeez Al-Shaair 31, Dre Greenlaw 35, Oren Burks 2

Cornerbacks:

Snap Count: Charvarius Ward 58, Deommodore Lenoir 58, Jimmie Ward 48

Safeties: Hufanga mit der vierten Interception

Snap Count: Talanoa Hufanga 58, Tashaun Gipson 55, Tarvarius Moore 3 

Safety Talanoa Hufanga ist weiter in sehr guter Form. Er schaffte gegen die Chargers zwei Tackles und fing eine Interception gegen Justin Herbert und brachte damit die Partie für die Niners nach Hause. Für Hufanga war dies bereits die vierte Interception in dieser Saison. Die vier Interceptions von Hufanga sind die meisten für einen Spieler im Trikot seit 2014. Cornerback Perrish Cox beendete die Saison 2014 mit fünf Interception.

Special Teams

Special Teams: Verschossener PAT & geblockter Punt

Snap Count: Charlie Woerner 24, Ross Dwelley 24 George Odum 23, Oren Burks 23, Demetrius Flannigan-Fowles 19, Jordan Mason 19 , Samuel Womack 19, Tarvarius Moore 19,  Jimmie Ward 11, Robbie Gould 11, Jordan Willis 9, Mitch Wishnowsky 9, Ray-Ray McCloud III 9, Taybor Pepper 9, Talanoa Hufanga 7, Deommodore Lenoir 6, Aaron Banks 5, Colton McKivitz 5, Daniel Brunskill 5, Jaylon Moore 5, Mike McGlinchey 5, Spencer Burford 5, Charles Omenihu 4, Charvarius Ward 4, Fred Warner 4, Hassan Ridgeway 4, Kerry Hyder 4, Kevin Givens 4, Kyle Juszczyk 4, Tyler Kroft 4, Tashaun Gipson Sr. 3, Jauan Jennings 2

Kicker Robbie Gould traf alle drei Field Goal Versuche und einen Extrapunkt. Allerdings verschoss er auch einen Point after Touchdown.

Punter Mitch Wishnowsky puntete viermal für 132 Yards. Ein Punt wurde geblocked und zwei weitere landeten im Seitenaus.  

Ray-Ray McCloud konnte einen Kickoff Return für 29 Yards landen.

Der komplette Snap Count im Überblick:

49ers Snap Counts Table
Off. Def. ST
Player Pos Num Pct Num Pct Num Pct
Aaron Banks G 71 100% 0 0% 5 18%
Mike McGlinchey T 71 100% 0 0% 5 18%
Jake Brendel C 71 100% 0 0% 0 0%
George Kittle TE 71 100% 0 0% 0 0%
Jimmy Garoppolo QB 71 100% 0 0% 0 0%
Trent Williams T 70 99% 0 0% 0 0%
Brandon Aiyuk WR 69 97% 0 0% 0 0%
Deebo Samuel WR 62 87% 0 0% 0 0%
Christian McCaffrey RB 46 65% 0 0% 0 0%
Spencer Burford G 44 62% 0 0% 5 18%
Daniel Brunskill C 27 38% 0 0% 5 18%
Kyle Juszczyk FB 27 38% 0 0% 4 14%
Elijah Mitchell RB 25 35% 0 0% 0 0%
Jauan Jennings WR 23 32% 0 0% 2 7%
Tyler Kroft TE 21 30% 0 0% 4 14%
Ray-Ray McCloud WR 7 10% 0 0% 9 32%
Charlie Woerner TE 4 6% 0 0% 24 86%
Jaylon Moore T 1 1% 0 0% 5 18%
Talanoa Hufanga SS 0 0% 58 100% 7 25%
Deommodore Lenoir CB 0 0% 58 100% 6 21%
Charvarius Ward CB 0 0% 58 100% 4 14%
Fred Warner LB 0 0% 58 100% 4 14%
Nick Bosa DE 0 0% 56 97% 0 0%
Tashaun Gipson FS 0 0% 55 95% 3 11%
Jimmie Ward FS 0 0% 48 83% 11 39%
Off. Def. ST
Player Pos Num Pct Num Pct Num Pct
Charles Omenihu DE 0 0% 45 78% 4 14%
Dre Greenlaw LB 0 0% 35 60% 0 0%
Kevin Givens DT 0 0% 33 57% 4 14%
Azeez Al-Shaair LB 0 0% 31 53% 0 0%
Kerry Hyder DE 0 0% 26 45% 4 14%
Jordan Willis DE 0 0% 23 40% 9 32%
Hassan Ridgeway DT 0 0% 22 38% 4 14%
Drake Jackson DE 0 0% 19 33% 0 0%
T.Y. McGill DT 0 0% 8 14% 0 0%
Tarvarius Moore SS 0 0% 3 5% 19 68%
Oren Burks LB 0 0% 2 3% 23 82%
Ross Dwelley TE 0 0% 0 0% 24 86%
George Odum FS 0 0% 0 0% 23 82%
Jordan Mason RB 0 0% 0 0% 19 68%
Demetrius Flannigan-Fowles LB 0 0% 0 0% 19 68%
Samuel Womack CB 0 0% 0 0% 19 68%
Robbie Gould K 0 0% 0 0% 11 39%
Taybor Pepper LS 0 0% 0 0% 9 32%
Mitch Wishnowsky P 0 0% 0 0% 9 32%
Colton McKivitz T 0 0% 0 0% 5 18%
Provided by Pro-Football-Reference.com: View Original Table
Generated 11/14/2022.

About Post Author