Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Dezember 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers traden für Charles Omenihu

3 min read

Trade Alert! Die San Francisco 49ers werden vor der Trade Deadline aktiv und einigen sich mit den Houston Texans auf einen Trade für Charles Omenihu. Für den Pass Rusher schicken die 49ers einen 2023er Sechstrundenpick nach Texas. Mit dem Move sorgen die 49ers für weitere Tiefe in der Defensive Line und die Texans sammeln in ihrem „Fire Sale“ weiter Picks für den Neuaufbau.

Sechstrundenpick 2023 für Charles Omenihu

Die San Francisco 49ers haben vor der Trade Deadline ihren Pass Rush weiter verstärkt und Charles Omenihu von den Houston Texans für einen Sechstrundenpick im Draft 2023 erworben. Dies berichtet Ian Rapoport von NFL Network. Omenihu war ein 2019er Fünftrundenpick der Texans. In der laufenden Spielzeit schaffte Omenihu zwar noch keinen Sack, aber 16 Pressures, elf Tackles und drei Quarterback-Hits. Seine Pressure Rate liegt in dieser Saison bei 13,8% und damit sogar leicht über der von Nick Bosa (13,5%). Mit dieser Pressure Rate liegt Omenihu in den Top-10 unter den Defensive Linemen. Einziger Vorbehalt: Omenihu hat weniger Snaps als die meisten der anderen Pressure Rate Leader gespielt und noch keinen Sack. Aber 209 Snaps sind keine kleine Sample Size.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Omenihu kommt aus einer Saison, in der er 16 Quarterback Hits und vier Sacks sowie 30 Pressures erzielt hatte. Der erst 24 Jahre alte Pass Rusher hat sein Potenzial in einer Texans-Defensive bewiesen, die in dieser Saison nur 68 Pressures vorweisen kann - die zweitwenigsten in der NFL. In der vergangenen Spielzeit führte Omenihu die Texans mit 13 QB Hits vor J.J. Watt mit elf QB Hits an. Omenihu erzielte seine 13 QB Hits in 223 Pass Rush Snaps weniger als J.J. Watt. Der 24jährige Pass Rusher hat also seine Fähigkeit „Up Front“ zu gewinnen als Rotationsspieler unter Beweis gestellt.

Günstige Ergänzung für die Rotation der Defensive Line

Die 49ers bekommen Charles Omenihu zu einem niedrigen Preis und hoffen, dass er sich für den Rest der Saison und bis 2022 zu einem wertvollen Rotationsspieler entwickeln kann. Arik Armstead und Nick Bosa bleiben die Starter als Edge Rusher, aber Omenihu kann mit Dee Ford, Samson Ebukam und Arden Key um Einsätze in der Rotation kämpfen. San Francisco erhält Omenihu mit noch anderthalb Jahren Restlaufzeit seines Rookie Contracts. Für die Saison 2021 müssen die 49ers noch gut $ 450.000 bezahlen und 2022 zählt er mit $ 1.040.000 gegen den Salary Cap.

Defense

Snap Count

Big 12 Defensive Lineman of the Year 2018

Charles Omenihu (20. August 1997 / 1,96 m / 127 kg) wurde von den Houston Texans 2019 in der fünften Runde gedraftet. Die Texans investierten in den Defensive Liner den 161. Pick Overall. Omenihu bekam als Rookie schon viel Spielzeit. Er Stand in 47% der Defensiven Snaps für Houston auf dem Feld. Als Rookie schaffte er neben 13 Combined Tackle 3,0 Sacks. In seinem zweiten Jahr steigerte er seine Einsatzzeit auf 52% der defensive Snaps. Auch seine Produktion als Rotationsspieler stieg noch einmal an. 2020 erzielte 17 Combined Tackle und 4,0 Sacks. Insgesamt machte er in zweieinhalb Spielzeiten 35 Partien für die Texaner. Dabei sammelte er 41 Combined Tackle (27 Solo, 14 Assisted), acht Tackle for Loss, 7,0 Sacks und 24 QB Hits sowie zwei Forced Fumble.

Der 24jährige Pass Rusher stammt aus Houston in Texas und besuchte die Rowlett High-School. Anschließend ging er von 2015 bis 2018 auf die University of Texas. Für die Texas Longhorns sammelte er insgesamt 115 Total Tackles und 16,5 Sacks. In seinem Senior Jahr schaffte er 9,5 Sacks. 2018 wurde er ins First-Team All-Big 12 und zum Big 12 Defensive Lineman of the Year gewählt.