Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

3. Dezember 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

6 Mitch Wishnowsky

Name
Mitch Wishnowsky
Nationalität
usaVereinigte Staaten von Amerika
Position
Punter
Nummer
6
College
University of Utah
Größe
1,88 m
Gewicht
100 kg
Geburtstag
2. März 1992
Alter
29

Viertrundenpick 2019

Die San Francisco 49ers sorgten mit der Auswahl von Mitch Wishnowsky in der vierten Runde für eine Überraschung. Mit dem 110. Pick Overall drafteten die Niners einen Punter, der gebürtig aus Australien stammt. Die Niners erwarben den 110. Pick Overall in einem Down Trade mit den Cincinnati Bengals. Die Bengels bekamen den 104. Pick Overall für Pick 110 in der vierten Runde und zwei sechstrunden Picks (183. und 198. Overall). Mit dem erworbenen Pick wählten die Bengals Quarterback Ryan Finley (NC State).

Ein Australier als Nachfolger für Bradley Pinion

Mitch Wishnowsky (2. März 1992 / 1,88 m / 100 kg) wurde in Gosnells, das ca. 20 südöstlich von Perth in Australien gelegen ist, geboren. Wishnowsky spielte Australien Rules Football, musste aber seine Karriere mit 18 nach wiederholten Schulterverletzungen den Australien Football aufgeben. Mit 16 verließ er die Schule und machte eine Ausbildung zum Glaser. Er zog nach Perth und spielte in seiner Freizeit eine Art des Flag Footballs. Einer der Mitspieler hatte Kontakte zu Prokick Australia, einem Training Center in Melbourne, dass Australien Football Players zu Gridiron Football Punters ausbildet. Er kündigte seinen Job und zog einmal komplett durch Land und verbachte ein Jahr im Prokick Australia Center. Zu dieser Zeit hatte die University of Utah bereits mit Tom Hackett einen Absolventen des Programms ein Stipendium gegeben und man so sehr zufrieden, dass man mit Prokick Director Nathan Chapman eine Vereinbarung abschloss, die Wishnowsky ein Stipendium nach dem Ende von Hacketts College Karriere garantierte. Wishnowsky brauchte Zeit um sich nach den NCAA Regularien zu qualifizieren, schrieb er sich zunächst am Santa Barbara City College ein. Er puntete 2014 für Santa Barbara und redshirtete die Saison 2015, machte aber einen Abschluss und konnte nun nach den NCAA Regeln aufgenommen werden.

Starker Athlet - 40-Yard-Dash in 4,63 Sekunden

Bei der NFL Combine zeigte sich, dass der Punter außerdem ein ausgezeichneter Athlet ist. Beim 40-Yard-Dash legte er eine Zeit von 4,63 Sekunden auf die Bahn im Lucas Oil Stadium Indianapolis. Im Camp wird er sich mit Justin Vogel um den Job des Punters duellieren. Für Wishnowsky spricht, dass er auch die Kickoffs ausführen könnte. Bei 68 Kickoffs für die Utah Utes schaffte er 45 Touchbacks. Bradley Pinion, der in der Free Agency bei den Tampa Buccaneers unterschrieben hat, führte in den vergangenen vier Spielzeiten die Kickoffs aus. Die Auswahl von Mitch Wishnowsky in der vierten Runde des NFL Drafts bedeutet für Prokick Australia, dass der 27jährige als der bisher höchste Spieler aus diesem Programm ausgewählt wurde. Im Draft 2018 pickten die Seattle Seahawks Punter Michael Dickson mit dem 149. Pick Overall in der fünften Runde.

College: University of Utah

Von 2016 bis 2018 spielte er für die Utah Utes in der Pac-12 Conference. Insgesamt puntete er 175 Mal und sammelte dabei 8.004 Yards mit einem Durchschnitt von 45,7 Yards pro Punt. In seiner ersten Saison für die Utes gewann er mit einer Punting Average von 47,7, was der zweithöchste Durchschnitt in der Division I FBS war, und dem Bestwert von 17 innerhalb der zehn Yards Line des Gegners platzierten Punts den Ray Guy Award, welcher an den besten Punter im College vergeben wird. Außerdem wurde er in diesem Jahr als All-American ausgezeichnet. In all seinen drei Spielzeiten ist er ins First-Team All Pac-12 berufen worden. Wishnowsky ist der erste Punter, der in drei Spielzeiten aufeinander unter den Finalisten des Ray Guy Awards war. Bevor Wishnowsky diesen Award 2016 gewann, wurde dieser übrigens an seinen Vorgängern bei Utes in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten vergeben. Tom Hackett gewann den Ray Guy Award in den Spielzeiten 2014 und 2015. Bei den letzten 106 Punts von Wishnowsky wurde lediglich 100 Yards Raumgewinn erzielt.

NCAA Stats von Pro Football Reference

Vertragsstatus: Rookie-Contract über vier Jahre

Mitch Wishnowsky unterzeichnete einen mit $ 3.281.159 dotierten Vier-Jahres-Vertrag mit den San Francisco 49ers, der einen Signing Bonus in Höhe von $ 761.159. Von dem Vertrag sind $ 761.159 garantiert. Der Punter kommt in den kommenden vier Spielzeiten auf einen durchschnittlichen Verdienst von $ 820.159. In seiner ersten Spielzeit in der NFL wird Wishnowsky ein Grundgehalt von $ 495.000 verdienen und den kompletten Signing Bonus von $ 761.159 ausgezahlt bekommen. Der Australier zählt mit $ 685.289 gegen die Salary Cap. Bei einer vorzeitigen Entlassung fällt ein Dead Cap in Höhe von $ 761.159 an.

Zahlen und Daten:

  • Mit 8.004 Karriere Punt Yards belegt er in der Historie der University of Utah den sechsten Platz.
  • In seiner dreijährigen Laufbahn für die Utah Utes führte er insgesamt 175 Punts aus und liegt damit auf dem vierten Rang in der Schulgeschichte.
  • In seinen letzten 100 Punts schaffte das Return Team lediglich 106 Yards Raumgewinn.
  • Wishnowsky hatte während der drei Spielzeiten mit den Utes 62 Punts für 50 oder mehr Yards.
  • Seine Senior Spielzeit 2018 schloss er mit 28 Punts ab, die innerhalb der gegnerischen 20 Yards Linie auf den Boden auftraten
  • Bei der NFL Scouting Combine in Indianapolis lief er beim 40-Yard-Dash mit 4,63 Sekunden die schnellste Zeit unter allen Specialists.
  • Der Australier ist der erste Punter überhaupt, der dreimal in Serie unter den Finalisten für den Ray Guy Award (wird an den besten Punter im College Football durch das Augusta Sports Council vergeben) war.
  • 2016 gewann er in seiner Sophomore Season mit einem Durchschnitt von 47,7 Yards pro Punt und insgesamt 3.053 Yards den Ray Guy Award und wurde zum  All-American ernannt.
  • Für die Utah Utes war der Gewinn des Ray Guy Awards 2016 durch Wishnowsky der dritte in Serie, denn Tom Hackett (als UDFA 2016 zu den Jets) holte die Auszeichnung bereits 2014 und 2015.
  • In der Saison 2016 belegte er mit seinem Punting Durchschnitt von 47,7 Yards den zweiten Platz in der Division I FBS und mit Punts (17), die innerhalb der gegnerischen zehn Yards Linie aufkamen auf dem ersten Platz.
  • Dreimal stand er im First-Team der Pac-12 Conference (2016, 2017, 2018)
  • Die Seattle Seahawks drafteten 2018 in der fünften Runde mit dem 149. Pick Overall auch einen australischen Punter: Michael Dickson. Der ehemalige Texas Longhorn gewann den Ray Guy Award 2017 und wurde in seiner Rookie Saison, die er mit durchschnittlich 48,2 Yards pro Punt beendete, in den Pro Bowl gewählt, kam ins First-Team All-Pro und ins All-Rookie-Team der Pro Football Writers Association.