Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

30. Mai 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

UDFA-Vorstellungsrunde (8): WR Shae Wyatt

7 min read
0
(0)

Unter den Undrafted Rookie Free Agents der San Francisco 49ers sind in diesem Jahr gleich fünf Skill Position Player. Mit Wide Receiver Isaiah Winstead begann die UDFA-Vorstellungsrunde und es folgten Running Back Khalan Laborn sowie Fullback Jack Colletto. Damit wurden bereits drei Skill Position Player vorgestellt. Als nächstes folgt nun Wide Receiver Shae Wyatt, der zunächst in der Division II bei Central Missouri auf sich aufmerksam und schließlich nach Tulane transferierte. Ohne Zweifel sind seine 19,8 Yards pro Reception in der Saison 2022 beeindruckend, aber kann er sich gegen die Konkurrenz einen Roster Spot, selbst auf der Practice Squad, erkämpfen?

Wyatt fing als Lineman im Flag-Football an

Shae Wyatt (27. September 1998 / 1,84 cm / 85 kg) wuchs in Omaha (Nebraska) auf. Gebürtig stammt er aber aus Minot in North Dakota. Wyatt, der an der Smoky Hills High-School in Aurora (Colorado) sowohl im Football als auch im Basketball zu den Stammspielern gehörte, war sowohl auf dem Spielfeld als auch abseits davon erfolgreich. Basketball war sein Favorit und im Football war er ein Lineman im Flag-Football. Erst in der sechsten Klasse wechselte er mit Beginn des Tackle-Football die Position und spielte zunächst Quarterback.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Nach seiner Rückkehr nach Omaha besuchte er die Millard West High-School und schulte von Quarterback auf Wide Receiver um. Als Junior sorgte Wyatt im Footballteam von Millard West für Furore, denn seine Fähigkeiten als Wide Receiver rundeten die starke Offensive der Wildcats ab. Wyatt fing in dieser Saison 48 Pässe für 632 Yards und neun Touchdowns. In den ersten zwölf Spielen der Saison überrollte Millard West alle Gegner, nur um dann im Landesfinale gegen Millard North zu verlieren. Das Team beendete diese Saison mit einem 12:1-Record.

Entscheidung zwischen Football und Basketball

Wyatt genoss eine weitere große Saison als Senior, in der er Millard West zu einem weiteren Top-Fünf-Platz in der Class A verhalf, was die Grundlage für seine letzte Basketball-Saison bildete. Zu Beginn der Saison war er einer der angesehensten Spieler in der Class A. In vier aufeinanderfolgenden Spielen erzielte er mehr als 20 Punkte, während er die Wildcats zum ersten Mal in der Saison 2016/17 zum Turniersieg in der Metro Conference führte. Nach dem Gewinn der Meisterschaft stehen die Wildcats mit 8:3 Punkten auf Platz 1 der Class A des Omaha World-Herald und galten als Favorit auf die Teilnahme an den Landesmeisterschaften.

Shae Wyatt wurde ins First-Team All-Metro, All-State und All-Nebraska gewählt und spielte für Head Coach Kirk Peterson in der Millard West High-School. Wyatt war ebenfalls im All-State Honoree im Basketball und verdiente sich All-Metro Tournament Auszeichnungen nach durchschnittlich 22,5 Punkte pro Spiel durch das Turnier. Seine Entscheidung zugunsten einer Karriere liegt in der Familiengeschichte. Sein Onkel war ein großer Footballfan und Wyatt begann in Tiptonville in Tennessee mit dem Football.

College-Start in der Division II 

Shae Wyatt entschied sich nach der High-School für eine Studium an der University of Central Missouri. Der Wide Receiver nahm einerseits für seine True Freshman Saison 2017 ein Redshirt und wurde nicht eingesetzt. Andererseits wurde er für seine akademischen Leistungen in die Mid-America Intercollegiate Athletics Association (MIAA) Academic Honor Roll aufgenommen.

Nach seinem Redshirt-Jahr etablierte er sich als einer der besten Receiver der MIAA. Er führte die Mules mit 42 Receptions und 769 Receiving-Yards an. Dies brachte ihn auf Platz neun in der Liga und er erzielte drei Receiving Touchdowns. Mit durchschnittlich 18,3 Yards pro Reception belegte er den siebten Platz in der MIAA. Außerdem erzielte Wyatt in vier Spielen in Folge mehr als 100 Receiving Yards. Er wurde als Wide Receiver in das Third-Team All-MIAA berufen und war der einzige Mule, der zum MIAA-Scholar-Athlete mit einem GPA von 3,5 und zum Mitglied des All-MIAA-Teams ernannt wurde. Dazu nahm man ihn erneut in die MIAA Academic Honor Roll auf.

In der Saison 2019 verpasste Wyatt nur um sechs Yards den Mules-Saisonrekord für Receiving Yards. Er beendete die Saison als Vierter in der Division II mit 1.452 Receiving Yards. Mit durchschnittlich 111,7 Receiving Yards pro Spiel schaffte er den achthöchsten Wert des Landes. Außerdem erzielte er 22,34 Yards pro Reception und lag damit in der NCAA auf dem achten Rand. In der Schulgeschichte belegt Wyatt den dritten Platz bei den Receiving Yards und ist damit erst der sechste Mule, der in seiner Karriere mehr als 2.000 Receiving-Yards erzielt hat. Der Wide Receiver fing in der Saison 65 Pässe, von denen zwölf zu Touchdowns führten. In acht Spielen konnte er mindestens 100 Receiving Yards und mindestens einen Touchdown produzieren.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Transfer zu Tulane

Nach 2.221 Career Receiving Yards in der Division II entschied sich Wyatt zu einem Transfer ins Oberhaus des College-Footballs. An der Tulane University bekam er nicht nur die Möglichkeit für die Green Wave in der American Athletic Conference (AAC) zu spielen, sondern auch sich den NFL-Scouts auf der höchsten Ebene des College-Footballs zu präsentieren. In seiner ersten Spielzeit für Tulane kam er 2021 in zwölf Partien zum Einsatz. Wyatt machte mit 33 Receptions 376 Receiving Yards und drei Touchdowns.

In seiner Abschlusssaison konnte er alle 14 Spiele für die Green Wave bestreiten. Der Receiver steigerte sich zum Vorjahr und fing insgesamt 35 Receptions für 692 Yards und sieben Touchdowns. Wyatt erreichte 19,8 Yards pro Reception. Der Wide führte Tulane in einer magischen Saison zu einer Bilanz von 12-2 und man erreichte den Cotton Bowl. Die Green Wave konnte überraschen mit 46:45 gegen die USC Trojans gewinnen und einer der größten Erfolge in der Programmgeschichte feiern. Zuvor hatte das Team von Head Coach Willie Fritz bereits gegen die UCF Knights im AAC Championship Game gesiegt.       

Auszeichnungen

  • AP All-American Second Team (2019)
  • D2football.com All-American Second Team (2019)
  • Don Hansen All-American Third Team (2019)
  • Don Hansen All-Region First Team (2019)
  • D2CCA All-Region First Team (2019)
  • All-MIAA First Team (2019)
  • All-MIAA Honorable Mention (2018)
  • MIAA Scholar-Athlete (2018)
  • MIAA Academic Honor Roll (2017-19)

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Ausblick

Wyatt erzielte in der vergangenen Saison bei 35 Receptions einen beeindruckenden Durchschnitt von 19,8 Yards und erzielte sieben Touchdowns. Ein solcher Durchschnitt geht normalerweise mit einer schnellen Zeit 40-Yard-Dash einher, aber Wyatts Zeit lag bei durchschnittlichen 4,62 Sekunden. Sein 10-Yard-Split liegt jedoch bei 1,49 Sekunden, ebenso wie sein Vertikalsprung (39 1/2 Zoll) und sein Weitsprung (10 Fuß, 7 Zoll). All das deutet darauf hin, dass Wyatt über die Art von Fähigkeiten im Kurzstreckenbereich verfügt, die Shanahan bei einem Receiver sucht.

Allerdings haben die 49ers einige hochklassige Receiver unter Vertrag, aber die Position ist nicht besonders tief. Deebo Samuel, Brandon Aiyuk, Jauan Jennings, Ray-Ray McCloud und Danny Gray standen in der letzten Saison auf dem 53-Mann-Roster. Die 49ers haben auch einen Siebtrunden-Pick für einen Receiver verwendet, nämlich Ronnie Bell aus Michigan. Dazu kommen Tay Martin und Dazz Newsome, die vergangene Spielzeit auf der Practice Squad verbrachten. Darüber hinaus gibt es mit Willie Snead IV und Chris Conley zwei Veteran Receiver, die ebenfalls mit einem guten Camp auf dem Roster oder zumindest der Practice Squad landen könnte. Mit Isaiah Winstead hat das Team einen zweiten Undrafted Rookie Free Agent unter Vertrag genommen. Für beide UDFA gilt, dass es ein weiter Weg zu einem Roster Spot und selbst auf die Practice ist.

Die Undrafted Rookie Free Agents der 49ers in der Übersicht

NummerNamePositionUniversity
35Ronald AwattRunning BackTexas-El Paso
49Jack CollettoFullbackOregon State
66Joey FisherOffensive LineShepherd
49D’Shawn JamisonCorerbackTexas
36Khalan LabornRunning BackMarshall
61Corey LucianoOffensive LineWashington
60Ilm ManningOffensive LineHawaii
51Mariano Sori-MarinLinebackerMinnesota
69Spencer WaegeDefensive LineNorth Dakota State
28Isaiah WinsteadWide ReceiverEast Carolina University
41Shae WyattWide ReceiverTulane
36Avery YoungSafetyRutgers

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author