Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

1. März 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers geben die Verpflichtung von elf Undrafted Rookie Free Agents bekannt

3 min read
0
(0)

Direkt nachdem 2023er NFL Draft begann für alle Teams die Jagd auf die Undrafted Rookie Free Agents. Die San Francisco 49ers haben gleich elf Undrafted Rookie Free Agents unter Vertrag genommen. Darunter sind auch drei Offensive Lineman. Zuvor war das Team hart kritisiert worden, weil man im Draft keinen Nachfolger für Free Agency Abgang Mike McGlinchey gedrafted hatte.

Elf Undrafted Rookie Free Agents kommen zur 2023er Draftklasse hinzu

Die San Francisco 49ers brachten vor dem Start des Rookie Mini Camps nicht nur ihre 2023er Draftklasse unter Dach und Fach. Am Draftwochenende in Kansas City wählten die 49ers in der dritten Runde Safety Ji’Ayir Brown (Penn State), Kicker Jake Moody (Michigan) und Cameron Latu (Alabama). Es folgten Cornerback Darrell Luter Jr. (South Alabama) und Defensive End Robert Beal Jr. (Georgia) in der fünften Runde sowie Linebacker Dee Winters (TCU) eine Runde später. In der siebten Runde entschied sich das Team für Tight End Brayden Willis (Oklahoma), Wide Receiver Ronnie Bell (Michigan) und Linebacker Jalen Graham (Purdue).

Neben den acht Draftpicks kommen weitere elf neue Gesichter auf das Teamgelände in Santa Clara.

Die Undrafted Free Agent Rookies in der Übersicht

NamePositionUniversity
Ronald AwattRunning BackTexas-El Paso
Jack CollettoFullbackOregon State
Joey FisherOffensive LineShepherd
D’Shawn JamisonCorerbackTexas
Khalan LabornRunning BackMarshall
Corey LucianoOffensive LineWashington
Ilm ManningOffensive LineHawaii
Mariano Sori-MarinLinebackerMinnesota
Spencer WaegeDefensive LineNorth Dakota State
Shae WyattWide ReceiverTulane
Avery YoungSafetyRutgers

Warum haben die Niners keinen O-Liner gedraftet?

Die 49ers haben in diesem Jahr keinen Offensive Lineman gedraftet. Nun hat das Team unter den Undrafted Rookie Free Agents gleich drei Offensive Liner zum Team geholt. Am Samstag sprachen Head Coach Kyle Shanahan und General Manager John Lynch über die Entscheidung, keinen Offensive Lineman zu draften.

"Es war keiner dabei, der gepasst hätte", sagte Shanahan. "Wir hätten gerne einen O-Liner genommen, aber der Draft hat sich einfach nicht so ergeben“

"Ich denke, selbst in der ersten Runde, in einem Jahr, in dem es vor allem auf der Tackle-Position nur wenige Spieler gab, sind viele von ihnen früh gegangen", sagte Lynch. "Es gab schon früh einen großen Run, der sich auswirkte. Das fängt ganz oben an und geht dann nach unten oder nach oben oder wie auch immer man es nennen will, und das ist passiert. Wir wollten also nicht einen nehmen, nur um einen zu nehmen."

Sie haben jetzt drei neue Offensive Linemen und glauben auch an Colton McKivitz, den mutmaßlichen Ersatz für den Free-Agent-Abgang Mike McGlinchey.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author