Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

30. Mai 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Michigan WR Ronnie Bell wird ein Niner

8 min read
0
(0)

In der siebten Runde des NFL Drafts haben die San Francisco 49ers Michigan Wide Receiver Ronnie Bell in die Bay Area geholt. Das Team investierte den 253. Pick Overall in den zweimaligen Receiving-Yards-Leader des Teams von Head Coach Jim Harbaugh. Zuvor hatten die Niners für die Offense mit Cameron Latu (Alabama) und Brayden Willis (Oklahoma) zwei Tight Ends gedraftet. Für die defensive Seite des Balls entschied sich das Team für Safety Ji’Ayir Brown (Penn State), Cornerback Darrell Luter Jr. (South Alabama), Defensive End Robert Beal Jr. (Georgia) und Linebacker Dee Winters (TCU). Außerdem drafteten die Niners Kicker Jake Moody (Michigan).

Von Missouri nach Michigan

Ronald "Ronnie" Bell (28. Januar 2000 / 1,83 m / 83 kg) stammt aus Kansas in Missouri. Er ist das älteste von vier Kindern und wuchs als Sohn eines College-Assistant Coaches mit dem Football auf. Ronnie Bell wuchs in den Vororten von Kansas City auf und konzentrierte sich die meiste Zeit seines Lebens auf Basketball. Erst in der Mittelschule begann Bell mit dem Football. Bell besuchte die Park Hill High-School in Kansas City. Dort spielte er drei Jahre lang als Wide Receiver und Returner. Als Sophomore erzielte er 17 Receptions für 232 Yards und vier Touchdowns. Bell verbuchte in seinem Junior Jahr 63 Catches für 639 Yards und sechs Touchdowns.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Seine produktivste Saison hatte er als Senior mit 89 Receptions für 1.605 Yards und 21 Touchdowns. Darüber hinaus konnte Ronnie Bell 163 Rushing Yards und drei Rushing Touchdowns im Jahr 2017. Bells 21 Touchdowns als Senior waren die viertmeisten in der Geschichte des Bundesstaates und er wurde ins First-Team All-State berufen. Außerdem wurde der Wide Receiver dem Thomas A. Simone Award als bester Football-Spieler der Kansas City Area geehrt.

Er beendete seine Karriere mit 169 Receptions, 2.476 Receiving Yards und 31 Touchdowns. Damit liegt er in der High-School-Geschichte von Missouri hinter Dorial Green-Beckham und Jeremy Maclin an dritter Stelle. Neben dem Football war Bell außerdem drei Jahre lang Stammspieler im Park Hill Basketballteam und wurde als Junior mit 14,4 Punkten pro Spiel ins All-District und All-Conference Team berufen.

Entdeckung von Jim Harbaugh

Als Three-Star-Recruit war Ronnie Bell die Nr. 212 unter den Wide Receivern in der Rekrutierungsklasse von 2018 und die Nr. 18 unter den allen Rekruten in Michigan. Nach seinem zweiten Jahr an der High-School hatte er das Ziel College-Football zu spielen. Aufgrund seiner AAU-Verpflichtungen nahm er nicht an Rekrutierungscamps teil und hatte bis zu seiner letzten Saison kein Football-Stipendium. Bell erhielt mehrere Basketball-Scholarship-Offers und unterschrieb im Dezember 2017 bei Missouri State.

Michigans Head Coach Jim Harbaugh entdeckte Bell jedoch, nachdem er mit seinem Schwager Jimmy Cain gesprochen hatte, der Basketballtrainer an der Blue Springs South High School in der Nähe von Kansas City war. Cain sagte Harbaugh, Bell sei der beste Footballspieler in der Gegend von Kansas City. Daraufhin unterbreite ihm Michigan ein Stipendium. Missouri State entließ Bell aus seiner unterzeichneten Absichtserklärung, und er unterschrieb bei den Wolverines (drittniedrigster Rang in Michigans Rekrutierungsklasse 2018).

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Von 2018 bis 2022 ein Wolverine

Der Wide Receiver schrieb sich 2018 in Michigan ein. Als Treu Freshman hatte er acht Receptions für 145 Yards und zwei Touchdowns, darunter eine 56-Yard-Touchdown-Reception gegen Nebraska. Am Ende der Saison 2018 wurde er als "Offensive Rookie of the Year" ausgezeichnet. Als Sophomore im Jahr 2019 führte Bell das Team mit 81 Receiving-Yards gegen Army, 81 Yards gegen Wisconsin, 83 Yards gegen Rutgers, 98 Yards gegen Illinois und 82 Yards gegen Penn State an. Nachdem er in den letzten Minuten des Spiels gegen Penn State einen spielentscheidenden Pass in der Endzone verloren hatte, erhielt Bell nationale Aufmerksamkeit für die wütende Reaktion eines Michigan-Fans und die anschließende Unterstützung der Fans.

Gegen Michigan State am 16. November 2019 erzielte Bell mit neun Catches ein Karrierebestleistung von 150 Receiving Yards (117 in der ersten Halbzeit). In der Saison 2019 war er der führende Receiver der Wolverines mit 48 Receptions für 758 Yards. Im Anschluss an die Saison 2019 wurde Bell von den Medien mit einer Honorable Mention für All-Conference-Auswahl ausgezeichnet.

Rückschlag mit Kreuzbandriss – starkes Comeback 2022

In der COVID-verkürzten Saison 2020 war er mit 26 Receptionen und 401 Receiving Yards zum zweiten Mal in Folge Michigans führender Receiver. Bells Saison 2021 endete, als er sich im Saisonauftaktspiel einen Kreuzbandriss zuzog und er anschließend die komplette Saison verpasste.

Gegen Indiana am 8. Oktober 2022 fing Bell 11 Pässe für 121 Yards. In der regulären Saison 2022 war Bell zum dritten Mal in seiner Karriere der beste Receiver des Teams mit 62 Receptions und 889 Receiving Yards. Bell wurde für seine Leistungen in der Saison 2022 ins Third-Team All-Big Ten gewählt. Ronnie Bell absolvierte in fünf Spielzeiten 47 Begegnungen für Michigan in der Big Ten. Dabei sammelte er mit 1145 Receptions insgesamt 2.269 Receiving Yards (15,6 Yards pro Catch) und neun Touchdowns. Mit den Wolverines erreichte er in den Spielzeiten 2021 und 2022 die College Football Playoffs und gewann zweimal in Serie die Big Ten.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Dreimaliger Receiving Yards Leader der Wolverines

Bell war vier Jahre lang Starter in Michigan und spielte als Inside- und Outside-Receiver in der Pro-Style Spread Offense von Head Coach Jim Harbaugh. Nachdem er die Saison 2021 wegen eines Kreuzbandrisses verpasst hatte, arbeitete er sich zurück und erzielte in jeder Receiving-Kategorie Karrierebestwerte. Der Wide Receiver erzielte in seiner letzten Saison am College durchschnittlich 2,57 Yards pro gelaufener Route. Er strauchelte bei Contested Catches und konnte nur bei 16,7 % seiner umkämpften Ziele einen Catch verbuchen. Allerdings bekam er von Pro Football Focus ein 77,4 Receiving Grade. Bell führte die Wolverines in drei Spielzeiten in Receiving Yards an.

Sein Basketball Hintergrund ist durch seine geschmeidigen Schritte und Bewegungen und die Art und Weise, wie er springt, schwebt und den Football angreift, offensichtlich. Allerdings ist er quicker als schnell mit nur durchschnittlicher Beschleunigung durch Kontakt. Bell ist ein leichtfüßiger Athlet und aufmerksamer Routenläufer. Er nutzt die Schnelligkeit in der kurzen Zone, läuft starke Cuts und behält das Feld im Auge und verschafft sich selbst Raum für Würfe entlang der Seitenlinie. Der Wide Receiver verfolgt den Football mit der Konzentration und dem Timing, die auf dem nächsten Level benötigt werden. Bell ist ein aggressive Perimeter-Blocker und agiert in diesen Situationen größer als er eigentlich ist.

„Spieler-Coach“

Bei den Wolverines war zweimal Mannschaftskapitän, der in der Saison 2021 zum Spieler-Coach wurde, als er mit seiner Knieverletzung außer Gefecht gesetzt war (seine Herangehensweise und Arbeitsmoral wurden nie von seinen seiner Coaches in Frage gestellt). Er wurde erst der 15. Spieler in der Geschichte der Wolverines, der in seiner Karriere mehr als 2.000 Receiving Yards erzielt hat.

Insgesamt ist Bell ein natürlicher, instinktiver und wettbewerbsfähiger Passfänger und bringt die richtige Einstellung für das NFL-Spiel mit. Der Receiver wird sich aber gegenüber dem College darin verbessern müssen Separation in engen Fenstern zu kreieren und Contested Catches für sich zu entscheiden. Er hat die Fähigkeiten, um in der NFL eine Rolle wie Rashard Higgins zu spielen.

Familiärer Hintergrund: Sportliche Familie!

Sein Vater Aaron spielte als Wide Receiver bei Pittsburgh State, Missouri State und dem Fort Scott Community College, bevor er Coach wurde. Aaron war neun Spielzeiten lang (2006 bis 2014) Wide Receiver Coach an der Division II University Missouri Western State. Anschließend arbeitete er bei mehreren Stationen als Assistant Coach an der High-School, darunter Park Hill. Vor kurzem kehrte Aaron als Wide Receiver Coach für die Saison 2023 an die Missouri Western State zurück.

Ronnie hat jüngere Zwillingsbrüder (Kendrick und Marqueas). Kendrick spielte Quarterback in Park Hill und unterschrieb bei Michigan als Athlet in der Rekrutierungsklasse von 2023. Marqueas unterschrieb bei Southeast Missouri, um in der Saison 2023/24 College-Basketball zu spielen. Ronnie Bell machte seinen Abschluss in Sozialarbeit.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Er nahm seine Einladung zum Senior Bowl 2023 an.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author