Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

25. Juni 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Erster Ausblick auf 2024: Key Free Agents, Draft Notes und Predictions

6 min read
5
(1)

Mit dem aus Sicht der San Francisco 49ers verlorenen Super Bowls LVIII beginnt nun auch für das Team aus der Bay Area die Offseason 2024. Alle 32 Teams stehen vor langen fünf Monaten, bevor Ende Juli die Training Camps beginnen. Es dürften jedoch fünf aktive Monate werden, in denen die Teams Änderungen am Coaching Staff, Rosters, Front Offices und Schemes vornehmen. Bei den 49ers stehen erneut Veränderungen an, denn man hat Assistant General Manager Adam Peters an die Washington Commanders verloren und Klint Kubiak wird aller Voraussicht nach neuer Offensive Coordinator bei den New Orleans Saints.

Biggest Offseason Priority: Vertragsverlängerung Brandon Aiyuk

Die Vertragsverlängerung von Wide Receiver Brandon Aiyuk ist entscheidend und steht auch laut General Manager John Lynch ganz oben auf der Agenda. Die 49ers haben die Fifth-Year-Option für den ehemaligen First Round Pick gezogen. Aiyuk zählt in der Saison 2024 mit $ 14.124.000 gegen den Salary Cap der 49ers. Mit einer vorzeitigen Vertragsverlängerung könnte das Team nicht nur Aiyuk binden, sondern auch seine Cap Number reduzieren.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Vor der Saison 2023 lehnten die 49ers Trade-Anfragen für Aiyuk ab. Der Wideout belohnte sie mit seiner besten Saison als Profi, in der er zusammen mit Quarterback Brock Purdy zu einem der besten Downfield-Duos der Liga wurde. Aiyuk erzielte 2023 1.342 Receiving Yards und sieben Touchdowns in der Regular Season. Dabei konnte der Receiver 17,8 Yards pro Reception und 61 First Down produzieren.

Mit der bemerkenswerten Ausnahme von Defensive Tackle DeForest Buckner haben die 49ers eine lange Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, ihre Starspieler zu halten. Sicher wird das Front Office um John Lynch und Contract Magier Paraag Marathe an einer Möglichkeiten arbeiten, einen Deal für Aiyuk so zu strukturieren, dass sein großes Geld erst dann fällig wird, wenn andere hochbezahlte Spieler weitergezogen sind.

Under-the-radar Offseason Priority:

Die Niners sind erfolgreich, obwohl ihre Offensive Line, insbesondere in der Pass Protection, keine konstante Leistung zeigt. Sie brauchen mehr Wettbewerb und Upgrades für die rechte Seite der Line und müssen mit der Planung für die Zukunft auf der linken Seite beginnen. All-Pro Left Tackle Trent Williams wird in dieser Saison 36 Jahre alt wird und Guard Aaron Banks kommt zum ersten Mal für eine Vertragsverlängerung in Frage.

Außerdem wird Guard Jon Feliciano zum Unrestricted Free Agent. Feliciano zeigte starke Leistungen, nachdem er für Spencer Burford auf Right Guard übernommen hatte. Seine Passblock-Win-Rate von 94,1 % (Regular Season) ist die neuntbeste unter allen Guards in der NFL und die beste im Team auf jeder Position. Ebenso effektiv war er im Laufspiel, wo er eine 73,6-prozentige Siegquote (Regular Season) bei Runblocks erzielte. Dies bedeutet Platz elf unter den Guards bedeutet, die mindestens fünf Spiele bestritten haben.

Offensive Line ist sowohl ein kurz- als auch ein langfristiger Bedarf in San Francisco.

Re-Sign Edge Rusher Chase Young?

Die San Francisco 49ers haben Edge Rusher Chase Young kurz vor dem Ende der Trading-Deadline von den Washington Commanders erworben. Für Young schickten die Niners einen Compensatory Pick am Ende der dritten Runde in die Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Die Niners erhofften sich einen starken Bookend gegenüber von Nick Bosa und zahlreiche Pressures und Sacks. Dies ist der ehemalige First Rounder Young schuldig geblieben. In neun Partien konnte Young nur 2,5 Sacks, sechs QB Hits und einen Tackle for Loss erzielen.

Die 49ers müssen im den Jahren mit dem Cap gut wirtschaften und haben mit Aiyuk und Safety Talanoa Hufanga, um nur zwei zu nennen, einige hochdotierte Verlängerungen in Aussicht.
Young hat sich bei den 49ers offenbar sehr wohl gefühlt und spielt mit seinem ehemaligen College-Kollegen Nick Bosa in einem der besten Teams der Liga.

Aber San Francisco könnte nicht genug Cap Space haben, um ihn zu halten zu können. Zumindest dann nicht, wenn Young Zahlen aufruft, wie es sein ehemaliger Commanders Mitspieler Montez Sweat getan hat. Nach seinem Trade zu den Chicago Bears hat er einen Vertrag über $ 98.000.000 mit voll garantierten $ 41.960.000 unterzeichnet.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Draft Outlook:

Right Tackle Colton McKivitz gab in dieser Saison elf Sacks ab und konnte auch nur bedingt im Runblocking wie sein Vorgänger Mike McGlinchey punkten. Mit einer starken Auswahl an Right Tackles in einer tiefen Klasse wird ein Upgrade benötigt, um Purdy zu schützen. Langfristig könnte auch dieser Draftpick eventuell auf die linke Seite der Offensive Line als Nachfolger von Trent Williams wechseln. Kingsley Suamataia (BYU), Amarius Mim (Georgia), Javon Foster (Missouri), und Jordan Morgan (Arizona) sind Namen, die man als potenzielle sofortige Starter im Auge behalten sollte.

Außerdem suchen die Niners weiter nach Verstärkung für die Secondary. Neben Charvarius Ward wird ein zweiter starker Outside Cornerback gesucht. Sollte man diesen Need bedienen können, dürfte Deommodore Lenoir in den Slot als Nickelback rutschen.

Auch auf der Safety Position haben die Niners bedarf. Dieser wird akut, falls Veteran Tashaun Gipson womöglich aufhört oder sich durch die guten Leistungen aus der Preisrange der Niners gespielt hat. In diesem Fall könnten die 49ers und Defensive Coordinator Steve Wilks ein Auge auf Javon Bullard aus Georgia werfen. Bullard erinnert in seiner Spielweise an Jimmie Ward.

Big Prediction für die Offseason:

Angesichts der Probleme in der Offensive Line und des Alters von Williams werden die 49ers mit ihrem First Round Pick einen Offensive Tackle draften oder diesen Pick gegen einen Veteran aus der NFL traden.
Die Edge Rusher Chase Young, Randy Gregory und Clelin Ferrell gehen alle in die Free Agency.

Die Verträge der ehemaligen First Round Picks Young und Ferrell laufen aus. Gregory steht eigentlich noch unter Vertrag, aber dieser würde 2024 mit $13.985.000 zu Buche schlagen. Die Niners können Gregory allerdings ohne Dead Cap entlassen. Das Front Office wird versuchen, entweder Gregory oder Ferrell (im besten Fall beide) zum Team zurückzubringen.

Die ehemaligen Draft Picks Drake Jackson und Robert Beal Jr. sind bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Es erscheint nicht unwahrscheinlich, dass die 49ers auch ein paar Picks für die Entwicklung von Edge Rushern verwenden.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author