Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

4. Dezember 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Offensive Player of the Week (10): WR Deebo Samuel

5 min read

Wide Receiver Deebo Samuel war auch von den Los Angeles Rams nicht zu stoppen. Der Playmaker der San Francisco 49ers erzielte beim 31:10-Heimerfolg gegen den Divisionsrivalen 133 Scrimmage Yards und sowohl einen Receiving Touchdown als auch einen Rushing Touchdown. Für diese Leistung wurde er auch zum NFC Offensive Player of the Week ausgezeichnet – zum zweiten Mal in dieser Spielzeit.  Herzlichen Glückwunsch zum 49ers Germany Offensive Player of the Week (10) Award!

Samuel knapp vor 1.000 Receiving Yards nach neun Spielen

Deebo Samuel spielt gerne gegen die Los Angeles Rams. Der Wide Receiver siegte mit den 49ers in den letzten fünf Begegnungen und liefert dabei auch regelmäßig starke Leistungen ab. Im Monday Night Game des zehnten Spieltags fing er fünf Pässe für 97 Yards und einen Touchdown. Dazu erlief er mit fünf Carries 36 Yards und auch einen Rushing Touchdown. Damit kommt Samuel gegen die Rams auf 133 Scrimmage Yards. Es war für Samuel die erste Partie in der NFL, in welcher er sowohl einen Rushing Touchdown als auch einen Receiving Touchdown erzielen konnte.

In fünf Partien gegen die Los Angeles Rams war Samuel sehr produktiv. Er fing von 35 Targets 29 und machte daraus 345 Receiving Yards und zwei Touchdowns. Bei einer Completion Percentage von 82,9 macht er gegen das Team von Sean McVay 11,90 Yards pro Reception. Außerdem wird Samuel von Kyle Shanahan gegen die Rams auch gern im Running Game eingesetzt. Bisher fungierte Samuel in Partien gegen den Divisionsrivalen zehnmal als Ballträger und produzierte 59 Rushing Yards und zwei Rushing Touchdowns.

Pro Football Focus bewertete Samuel mit einem Offensive Grade von 90,6. Auf die Saison gesehen ist er nach Davante Adams (Green Bay Packers) und Cooper Kupp (Los Angeles Rams) der am dritthöchsten bewertete Receiver bei PFF.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Rekordjagd geht weiter

Nach neun absolvierten Partien kommt Samuel auf 979 Receiving Yards. Dies sind die zweitmeisten Receiving Yards in der Geschichte des Teams nach den ersten neun Spieltagen. Nur Jerry Rice kam in der Saison 1990 auf mehr. Nach Week 10 liegt Samuel mit seinen 979 erzielten Receiving Yards ligaweit auf dem zweiten Platz. Vor ihm platziert ist nur Cooper Kupp, der in zehn Partien bisher 1.141 Yards produzieren konnte. Mit 162 Receiving Yards am kommenden Sonntag bei den Jacksonville Jaguars könnte Samuel die Spitzenposition zurückerobern, denn die Rams sind in ihrer Bye Week. Samuel schaffte in dieser Saison bereits vier Spiele mit 100 oder mehr Receiving Yards. Gerade auswärts läuft der Wide Receiver heiß. Bei den Lions am ersten Spieltag erzielte er mit 189 Receiving Yards seine Saisonbestleistung und auch bei den Chicago Bears schaffte er 171 Receiving Yards.  

Samuel fehlen nur noch 21 Yards um die Schallmauer von 1.000 Receiving Yards in einer einzigen Saison zu durchbrechen. Der letzte 49ers Wide Receiver, der in einer Single-Season mehr als 1.000 Receiving Yards erzielen konnte, war Anquan Boldin. Boldin schaffte in der Saison 2014 1.062 Receiving Yards und fünf Touchdowns. Auch in der Saison 2013 durchbrach Boldin mit 1.179 Receiving Yards die Schallmauer. In der Zwischenzeit legte Tight End George Kittle zwei Spielzeiten mit mehr als 1.000 Receiving Yards (2018: 1.377 & 2019: 1.053) auf den Rasen.

Starke Rookie Saison an der Seite von Emmanuel Sanders

Deebo Samuel absolvierte in seiner Rookie Saison 2019 15 von 16 Regular Season Games und startete in elf Partien. Mit 57 Receptions bei 81 Targets (Quote: 70,4) erreichte er 802 Receiving Yards, was 14,1 Yards pro Reception entspricht, und drei Touchdowns. Aber Samuel war nicht nur im Passspiel eine gefährliche Waffe, sondern wurde von Head Coach Kyle Shanahan auch im Rushing Game eingesetzt. Neben den drei Receiving Touchdowns erzielte der Wide Receiver auch drei Rushing Touchdowns. Jedoch erlief er diese Touchdowns nicht aus Short Yardage Situationen an der Goal Line. Vielmehr brauchte Samuel „Anlauf“ wie gegen die Seattle Seahawks am 17. Spieltag. Insgesamt erlief er mit 14 Carries 159 Rushing Yards in der Regular Season.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Im Laufe der Regular Season 2019 und insbesondere nach dem Trade für Emmanuel Sanders wurde Samuel immer sicherer und erarbeitete sich das Vertrauen von Head Coach Kyle Shanahan. In den drei Begegnungen in der Postseason gegen die Minnesota Vikings, Green Bay Packers und Kansas City Chiefs kamen weitere 127 Receiving Yards und 102 Rushing Yards hinzu. Infolgedessen beendete der ehemalige Gamecook seine erste NFL Spielzeit mit 929 Receiving Yards, 261 Rushing Yards und insgesamt sechs Touchdowns. Mit Plays über Samuel produzierten die 49ers 40 First Downs. Er forcierte in dieser Saison 18 Missed Tackles und führt damit gemeinsam mit Diontae Johnson von den Pittsburgh Steelers alle Wide Receiver der Liga laut Pro Football Focus an. Samuel erzielte durchschnittlich 8,5 Yards pro Reception nach dem Catch. Damit liegt nach Abschluss der Regular Season hinter A.J. Brown (Tennessee Titans) unter den Wide Receivern mit mehr als 25 Receptions auf dem zweiten Platz.

Saison 2020 ein Rückschritt zum Rookiejahr

Die Saison 2020 verlief weder für die San Francisco 49ers noch für Deebo Samuel wie erhofft. Der Wide Receiver zog sich in einem privaten Workout einen Mittelfußbruch zu und verpasste anschließend aufgrund von Oberschenkelproblemen zahlreiche Begegnungen. Der Zweitrundenpick von 2019 konnte in der letzten Saison nur sieben Spiele (fünf Starts) absolvieren. Er beendete die Saison mit lediglich 33 Receptions und 391 Yards. Insgesamt kam er für die 49ers bisher in 26 Begegnungen mit 20 Starts zum Einsatz. Dabei fing er 118 Pässe für 1.683 Receiving Yards und sieben Touchdowns. Dazu schaffte er mit 27 Carries weitere 194 Rushing Yards und drei Touchdowns.

49ers Germany Offensive Player of the Week 2021

WeekSpielerPositionGegner
1Elijah MitchellRunning BackDetroit Lions
2Jimmy GaroppoloQuarterbackPhiladelphia Eagles
3Kyle JuszczykFullbackGreen Bay Packers
4Deebo SamuelWide ReceiverSeattle Seahawks
5Trey LanceQuarterbackArizona Cardinals
6Bye Week
7Elijah MitchellRunning BackIndianapolis Colts
8Jimmy GaroppoloQuarterbackChicago Bears
9Jimmy GaroppoloQuarterbackArizona Cardinals
10Deebo SamuelWide ReceiverLos Angeles Rams
11Brandon AiyukWide ReceiverJacksonville Jaguars
12Minnesota Vikings
13Seattle Seahawks
14Cincinnati Bengals
15Atlanta Falcons
16Tennessee Titans
17Houston Texans
18Los Angeles Rams