Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

19. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers geben Josh Johnson und Corbin Kaufusi Reserve/Future Contracts

5 min read

Die San Francisco 49ers arbeiten in diesen Tagen nicht nur am Coaching Staff. Auch die Kaderplanung in Richtung des 90er Offseason Kaders schreitet weiter voran. Das Team bringt Veteran Quarterback Josh Johnson zurück mit einem Reserve/Future Contract. Dazu verpflichtete man mit Corbin Kaufusi einen weiteren Offensive Liner ebenfalls mit einem Reserve/Future Contract. Mit Johnson und Kaufusi haben die 49ers nun 17 Spieler mit einem Reserve/Future Contract ausgestattet.

Mit Johnson stehen nun zwei QBs für die Offseason unter Vertrag

Viel Arbeit für das Front Office der San Francisco 49ers in den vergangenen Tagen. Neben den Veränderungen im Coaching Staff, Robert Saleh und Mike LaFleur gingen zu den New York Jets und den Beförderungen von DeMeco Ryans und Mike McDaniel, arbeitet man auch weiter am Kader für Offseason. Mit Josh Johnson und Corbin Kaufusi stattete man zwei weitere Spieler mit einem Reserve/Future Contract aus. Mit Josh Johnson hat man nun neben Jimmy Garoppolo zwei Quarterbacks für die Offseason unter Vertrag. In den vergangenen Spielzeiten hatte das Team für die Offseason zumeist vier Quarterbacks auf dem Roster. Die Verträge von Nick Mullens, der auch noch am Ellengenbogen operiert werden muss, C.J. Beathard und auch Josh Rosen laufen am Ende der Spielzeit 2020 aus.

Spieler mit Reserve/Future Contracts

SpielerPosition
Adonis AlexanderCornerback
Josiah CoatneyDefensive Line
Chris EdwardsSafety
Jonas GriffithLinebacker
Daeshon HallDefensive Line
Chase HarrellTight End
Tim Harris Jr.Cornerback
Josh HokitFullback
Josh JohnsonQuarterback
Jauan JenningsWide Receiver
Corbin KaufusiOffensive Line
Jared MaydenSafety
Obi MelifonwuSafety
Austin ProehlWide Receiver
Dakoda ShepleyOffensive Line
Kevin WhiteWide Receiver
Isaiah WilliamsOffensive Line

Journeyman Josh Johnson ist schon viel rumgekommen

Joshua Javon Johnson (15. Mai 1986 / 1,91 m / 93 kg) ist in der NFL und anderen Football Ligen wie der XFL schon viel rumgekommen. Allein in der NFL hat der ehemalige Fünftrundenpick bereits dreizehn Teams einen Besuch abgestattet. Darunter waren auch bereits zweimal die San Francisco 49ers. Aber der Reihe nach. Josh Johnson besuchte von 2004 bis 2007 die University of San Diego. Für die San Diego Toreros, die in der NCAA Division I Football Championship Subdivision (FCS) an den Start gehen, warf er für 9.699 Yards und 113 Touchdowns bei 15 Interception. Auch als Runner war der Quarterback erfolgreich. Mit 307 Carries erlief er 1.864 Yards und 19 Rushing Touchdowns.

In der Pioneer Football League wurde Johnson in allen vier Spielzeiten von 2004 bis 2007 ins All-Pro Team gewählt. Dazu gewann der zweimal die Auszeichnung zum Offensive Player of the Year (2005 und 2006). In der NCAA I-AA wurde er gleich viermal von 2004 bis 2007 zum All-American ernannt. Außerdem war der in seinem Senior Jahr ein Finalist für den Walter Payton Award (Auszeichnung für den Most Outstanding Player in der NCAA Division I Football Championship Subdivision).

Fünftrundenpick der Tampa Bay Buccaneers 2008

Die Tampa Bay Buccaneers drafteten ihn mit dem 160. Pick Overall in der fünften Runde des Drafts von 2008. Seine ersten drei Spielzeiten (2008 bis 2011) verbrachte er bei den Buccaneers. Danach begann die muntere Rundreise durch knapp die Hälfte aller NFL Teams und dazu kommen Stippvisiten in anderen Football Ligen. Hier die Stationen von Johnson einmal im Überblick:

  • Tampa Bay Buccaneers (2008–2011)
  • San Francisco 49ers (2012)*
  • Sacramento Mountain Lions (2012)
  • Cleveland Browns (2012)
  • Cincinnati Bengals (2013)
  • San Francisco 49ers (2014)
  • Cincinnati Bengals (2015)*
  • New York Jets (2015)*
  • Indianapolis Colts (2015)
  • Buffalo Bills (2015)
  • Baltimore Ravens (2016)*
  • New York Giants (2016)
  • Houston Texans (2017)
  • Oakland Raiders (2018)*
  • Washington Redskins (2018)
  • Detroit Lions (2019)
  • Los Angeles Wildcats (2020)
  • San Francisco 49ers (2020/2021)
  •  (*= Offseason oder ausschließlich Practice Squad)

In der NFL kommt der Josh Johnson in von 2008 bis 2018 auf insgesamt 33 Einsätze mit acht Starts. Von den acht Starts konnte Johnson eine Partie gewinnen (2018 für Washington). Er kommt mit 148 von 268 angebrachten Pässen (55,5%) auf 1.632 Passing Yards und acht Touchdowns bei 14 Interceptions. Dazu erzielte der Signal Caller mit 67 Carries 394 Rushing Yards und einen Touchdown. Einen Ball in der NFL warf er zuletzt für die ehemaligen Washington Redskins in der Saison 2018. Die 49ers verpflichteten Johnson nach dem zweiten High-Ankle Sprain von Quarterback Jimmy Garoppolo für die Practice Squad. Dort verbrachte Johnson den Rest der Spielzeit 2020 und wurde einzig für das letzte Saisonspiel gegen die Seattle Seahawks aktiviert.

2020 in der XFL für die Los Angeles Wildcats aktiv

In der schnell wieder eingestellten XFL war Johnson für die Los Angeles Wildcats zu Beginn des Jahres 2020 aktiv. In vier Begegnungen (vier Starts) blühte er noch einmal richtig auf. Johnson komplettierte 81 von 135 Pässen (60,0%) für 1.076 Yards. Er warf für elf Touchdowns und gab nur zwei Interceptions ab.  

Kaufusi kam 2019 als Undrafted Rookie Free Agent in die NFL

Corbin Kaufusi (12. April 1993 / 2,06 m / 125 kg) wurde im Draft 2019 nicht ausgewählt. Die New Orleans Saints nahmen ihn als Undrafted Rookie Free Agent am 2. Mai 2019 für die Defensive Line unter Vertrag. Bei den Saints verbrachte er das komplette Offseason Programm und wurde im Zuge der Roster Cuts entlassen. Am 15. Oktober 2019 verpflichteten ihn die New York Jets für ihre Practice Squad und schulten ihn zum Offensive Liner um. Nach Saisonende hielten ihn die Jets mit einem Reserve/Future Contract. Auch bei Jets verpasste er den Sprung auf das 53er Roster zur Saison 2020. Die Gang Green brachte ihn aber zurück auf die Practice Squad, auf welcher er die komplette Saison 2020 verbrachte.

Der schon 27jährige Corbin Kaufusi stammt aus Provo im US-Bundesstaat Utah. Kaufusi besuchte die Brigham Young University und machte für die Cougars 37 Spiele mit 23 Starts. Während seiner NCAA Karriere sammelte er als Defensive Lineman 154 Tackles, 17,0 Sacks, vier abgewehrte Pässe und zwei Forced Fumbles. Mit der Timpview High-School in Provo gewann er 2008 und 2009 zweimal die State Championships. Bevor er nach der High-School für BYU auflief absolvierte er eine zweijährige Mormonenmission in Südkorea. Sein Vater Steven Kaufusi war der Defensive Line Coach der BYU für ihn und seinen Bruder Bronson. Bronson Kaufusi  spielte 2017 für die Baltimore Ravens in der NFL. Anschließend lief er in zwei Spielzeiten für die New York Jets auf. Seine Mutter Michelle Kaufusi ist seit 2017 Bürgermeisterin in Provo.