Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

20. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Roster Move: Kaufusi schnell zurück – Nacua entlassen

4 min read

Vor dem letzten Preseason Spiel gegen die Las Vegas Raiders am Sonntag haben die San Francisco 49ers zwei Roster Moves bekannt gegeben. Offensive Liner Corbin Kaufusi kehrt nach seiner Entlassung am Dienstag schnell zurück. Er bekommt den Roster Spot von Safety Kai Nacua. Kaufusi scheint auch direkt wieder ein Kandidat für die Roster Cuts zum 53er Roster am kommenden Dienstag zu sein.

Kaufusi kam 2019 als Undrafted Rookie Free Agent in die NFL

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Corbin Kaufusi (12. April 1993 / 2,06 m / 125 kg) wurde im Draft 2019 nicht ausgewählt. Die New Orleans Saints nahmen ihn als Undrafted Rookie Free Agent am 2. Mai 2019 für die Defensive Line unter Vertrag. Bei den Saints verbrachte er das komplette Offseason Programm und wurde im Zuge der Roster Cuts entlassen. Am 15. Oktober 2019 verpflichteten ihn die New York Jets für ihre Practice Squad und schulten ihn zum Offensive Liner um. Nach Saisonende hielten ihn die Jets mit einem Reserve/Future Contract. Auch bei Jets verpasste er den Sprung auf das 53er Roster zur Saison 2020. Die Gang Green brachte ihn aber zurück auf die Practice Squad, auf welcher er die komplette Saison 2020 verbrachte. Die 49ers gaben dem Offensive Liner im Januar einen Reserve/Future Contract.

Der schon 27jährige Corbin Kaufusi stammt aus Provo im US-Bundesstaat Utah. Kaufusi besuchte die Brigham Young University und machte für die Cougars 37 Spiele mit 23 Starts. Während seiner NCAA Karriere sammelte er als Defensive Lineman 154 Tackles, 17,0 Sacks, vier abgewehrte Pässe und zwei Forced Fumbles. Mit der Timpview High-School in Provo gewann er 2008 und 2009 zweimal die State Championships. Bevor er nach der High-School für BYU auflief absolvierte er eine zweijährige Mormonenmission in Südkorea. Sein Vater Steven Kaufusi war der Defensive Line Coach der BYU für ihn und seinen Bruder Bronson. Bronson Kaufusi  spielte 2017 für die Baltimore Ravens in der NFL. Anschließend lief er in zwei Spielzeiten für die New York Jets auf. Seine Mutter Michelle Kaufusi ist seit 2017 Bürgermeisterin in Provo.  

Nacua war ein Undrafted Rookie Free Agent der Cleveland Browns

Kaimana Nacua (3. März 1995 / 1,83m / 93 kg) wurde im Draft von 2017 nicht ausgewählt. Die Cleveland Browns nahmen den Safety als Undrafted Rookie Free Agent unter Vertrag. In seiner ersten Saison in der NFL kam er in allen 16 Spielen mit drei Starts zum Einsatz. Dabei hatte er den Sprung aufs aktive Roster nach dem Camp verpasst und wurde zunächst nur für die Practice Squad zurückgebracht. Aber noch vor dem ersten Saisonspiel wurde in den aktiven Kader befördert.

In seiner Rookie Saison sammelte er 14 Total Tackle (zwölf Solo, zwei Assisted). Die Browns entließen den Safety am 30. April 2018. Anschließend stand er in der Saison 2018 mehrfach bei den Baltimore Ravens unter Vertrag. Aber weder bei den Ravens noch in den folgenden zwei Spielzeiten bei den Carolina Panthers kam er über die Practice Squad hinaus. Die Saison 2019 verbrachte er komplett auf der Injured Reserve List der Indianapolis Colts. Nacua wurde von den 49ers in der Saison 2020 in fünf Begegnungen eingesetzt und erzielte einen Tackle in den Special Teams. Die 49ers hatten in zunächst für die Practice Squad unter Vertag genommen. Nacua bekam eine Vertragsverlängerung ohne Garantien im Februar 2021.  

Nacua stammt aus Henderson im US-Bundesstaat Kalifornien. Er besuchte die Brigham Young University von 2013 bis 2016. Für die BYU Cougars absolvierte er in der PAC-12 Conference 46 Spiele mit 26 Starts. Dabei sammelte er 164 Tackles, 14 Interceptions (zwei zum Touchdown returniert) und 13 abgewehrte Pässe.