Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

4. Dezember 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Practice Squad: Adams und Watkins zurück – Elliss und Parks neu beim Team

7 min read

Nach den Entlassungen von Nathan Gerry, Jacques Patrick und Eddie Yarbrough sowie der Versetzung von Kai Nacua auf die Injured Reserve List der Practice Squad hatten die San Francisco 49ers vier offene Spots auf der Practice Squad. Das Team gab nun bekannt, dass Wide Receiver Austin Watkins und Tyrell Adams zurückkehren. Dazu verpflichteten die Niners Linebacker Christian Ellis und Safety Will Parks.

Watkins: Nach Trennung mit Injury Settlement zurück

Die San Francisco 49ers nahmen Austin Watkins als Undrafted Rookie Free Agent nach dem Draft 2021 unter Vertag. Im ersten Preseason Game zog er sich einen Fußbruch zu und landete auf der Injured Reserve List. Dies war eigentlich gleichbedeutend mit dem Saisonende für Watkins, aber die 49ers und Watkins trennten sich mit einem Injury Settlement. Dadurch wurde Watkins zum Free Agent und hätte bei jedem Team einen Vertrag unterzeichnen können. Nun kehrt er zu den San Francisco 49ers zurück und bekommt einen Platz auf der Practice Squad.

Zwei Jahre Community College – dann zu UAB

Als Two-Star-Junior-College-Recruit war er die Nummer 34 unter den JUCO-Wide Receivern der Klasse 2018 und entschied sich für die University of Alabama-Birmingham. Von UAB bekam der Wide Receiver das erste Angebot für ein Stipendium. Er entschied für UAB und gegen Angebote von Akron, Bowling Green, Marshall und Southern Mississippi.

Wide Receiver Austin Watkins Jr. (1,90 m / 95 kg) nahm im ersten Jahr nach seinem Wechsel vom Community College ein Redshirt Jahr. Anschließend war er zwei Jahre lang Starter an der UAB und war der linke Wide Receiver in der Offensive von Offensive Coordinator Bryant Vincent. Nach zwei Saisons auf JUCO-Ebene entwickelte er sich zum Top Target der Blazers. Er beendete seine Karriere mit 1.642 Receiving Yards auf dem siebten Platz in der Schulgeschichte. Außerdem wurde er der dritte UAB Receiver, der in einer Saison 1.000 Receiving Yards erreichte. Watkins fing in drei Spielzeiten für die Blazers 98 Pässe und neun Touchdowns. Er kam auf durchschnittlich 16,8 Yards pro Reception.

In beiden Spielzeiten als Starter führte er das Team in Receiving Yards an. 2019 landete er mit seiner 1.000 Receiving Yards Saison im Second-Team All-CUSA und 2020 mit nur sieben Spielen im First-Team der Conference USA. Watkins ist stark in Contested Catch Situationen und hat ein hervorragendes Händchen. Bei 101 Catchable Targets stehen für ihn lediglich zwei Drops zu Buche. Er lernt immer noch, wie man die Position spielt und sollte mehr und mehr effizienter mit seinen Reads und Routenbewegungen werden.

Adams: Vom aktiven Roster entlassen und nun auf der Practice Squad

Linebacker Tyrell Adams (11. April 1992 / 1,88 m / 103 kg) kehrt nach 2018 zu den 49ers zurück. Auch in der Saison 2018 befand er sich auf der Practice Squad des Teams, bevor die Houston Texans ihn für ihren aktiven Kader verpflichteten. Er kam als Undrafted Rookie Free Agent in die NFL und wurde von den Seattle Seahawks am unter Vertrag genommen. Noch 2015 stand bei den Kansas City Chiefs, erneut bei Seahawks und wieder bei Chiefs unter Vertrag. 2016 befand er sich auf der Practice Squad der Chiefs, bevor er bei den damaligen Oakland Raiders erstmals auf einem aktiven Roster landete (2016 & 2017). Nach den Raiders ging die Reise über die Buffalo Bills (2017), Indianapolis Colts (2018), Houston Texans (2018), San Francisco 49ers (2018) weiter.

Erstmals „sesshaft“ wurde Tyrell Adams ab 2018 bei den Houston Texans. Dort blieb er bis zum Ende der Saison 2020 und war in der Offseason bei der Buffalo Bills zu finden. Einsätze in der NFL hatte er bisher nur für die Raiders und Texans. Er kommt auf 37 Einsätze mit 14 Starts. Dabei sammelte er 159 Combined Tackles (95 Solo, 64 Assisted) und fünf Tackles for Loss. Dazu kommen 2,0 Sacks, drei QB Hits, drei Forced Fumbles und eine Fumble Recovery sowie vier abgewehrte Pässe. Die 49ers brachten ihn zunächst auf die Practice Squad. Man beförderte ihn aufs aktive Roster und setzte ihn gegen die Indianapolis Colts ein. Nach der Partie bei den Chicago Bears wurde er vom 53er Roster entlassen.

16 Einsätze für die Texans 2020 – PFF Grade: 43,5

Letzte Saison startete er in zwölf von 16 Begegnungen für die Texans und kam auf 125 Combined Tackle, fünf Tackle für Loss und 2,0 Sacks. In Coverage ließ er bei 56 Targets 47 Receptions (83,9 %) für 538 Yards und vier Touchdowns zu. Adams gab pro Catch 11,4 Yards und 371 Yards after Catch ab. Die gegnerischen Quarterbacks erzielten ein Passer Rating von 130,5 gegen ihn. Außerdem stehen für ihn 16 Missed Tackles zu Buche. Pro Football Focus bewertete seine Saison mit einem Durchschnittsgrade von 43,5 Overall und 45,5 in Coverage. Diese Zahlen sehen auch über seine Karriere mit Einsätzen in vier Spielzeiten nicht besser aus.  

Der 26-jährige Linebacker stammt gebürtig aus Atlanta im US-Bundesstaat Georgia und besuchte die University of West Georgia. In vier Jahren (2011 bis 2014) wurde Adams von den Wolves in 44 Spielen eingesetzt. Er sammelte 220 Tackles, 22,5 Tackles für Raumverlust, vier Sacks, drei Forced Fumbles und eine Fumble Recovery.       

Elliss: Undrafted Rookie Free Agent der Vikings 2021

Christian Elliss (2. Januar 1999 / 1,91 m / 106 kg) wurde im Draft 2021 nicht ausgewählt. Die Minnesota Vikings nahmen den Linebacker als Undrafted Rookie Free Agent unter Vertrag. Elliss verbrachte Offseason, Training Camp und Teile der Preseason bei den Vikings, bevor er nach einer Unnecessary Roughness Strafe nach einem Preseason Game entlassen wurde. Anschließend landete er zweimal auf der Practice Squad der Philadelphia Eagles (9. September bis 6. Oktober 2021 und 11. Oktober bis 18. Oktober 2021).

Der Linebacker stammt aus Highlands Ranch in Colorado. Von 2017 bis 2020 besuchte er die University of Idaho. Als True Freshman spielte Elliss in 2017 in elf Begegnungen für das Idaho Vandals Football Team. Dabei erzielte er 30 Tackles und eine Interception. Als Sophomore wurde er in allen elf Spielen als Starter auf der Position des Middle Linebackers eingesetzt. Er führte das Team mit 81 Tackles an und wurde ins All-Big Sky Team berufen. Als Junior wechselte er auf Outside Linebacker. Elliss stand in allen elf Spielen in der Startformation und wurde ins First-Team der Big Sky gewählt. Er führte das Team mit 4,5 Sacks an und wurde mit 104 Tackles Zweiter.

Die Saison 2020 wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt, aber später wurde ein Spielplan für das Frühjahr 2021 bekannt gegeben. In der auf fünf Spiele verkürzten Saison 2021 erzielte Elliss 50 Tackles und wurde zum zweiten Mal in Folge in das All-Big-Sky-Team gewählt. Insgesamt bestritt der Linebacker 39 Begegnungen in seiner College Laufbahn. Er sammelte dabei 266 Tackles, acht Pass Breakups, zwei Interceptions, zwei Forced Fumbles und eine Fumble Recovery.

Parks: Sechstrundenpick der Broncos 2016

Will Parks (29. Juli 1994 / 1,83 m / 91 kg) wurde ursprünglich von den Denver Broncos in der sechsten Runde mit dem 219. Pick Overall im Draft 2016 ausgewählt. In seiner fünfjährigen Karriere bei Denver (2016 bis 2020) und den Philadelphia Eagles (2020) kam er in 72 Spielen mit 18 Starts zum Einsatz. Parks verzeichnete 163 Tackles, 13 Pass Breakups, vier Interceptions, 2,0 Sacks, zwei Forced Fumbles und eine Fumble Recovery. In der Saison 2020 kam Parks in vier Spielen für Denver und sechs Spielen (drei Starts) für Philadelphia zum Einsatz. Dabei er erzielte 29 Tackles und 1,0 Sacks. Er unterschrieb am 5. Mai 2021 bei den Kansas City Chiefs und wurde am 23. August vom Team entlassen.

Der 27-jährige Parks stammt aus Philadelphia und ging auf die Germantown High-School. Anschließend besuchte er von 2012 bis 2015 die University of Arizona. Für die Arizona Wildcats bestritt er in der Pac-12 Conference 53 Spiele mit 31 Starts. Parks sammelte in seiner College Laufbahn 197 Total Tackles, 21 Tackles for Loss, zwei Forced Fumbles und eine Fumble Recovery. Dazu kommen vier Interceptions und 20 Pass Breakups sowie ein Sack.

Am 31. März 2017 wurde Parks wegen angeblicher Belästigung und nicht-physischer häuslicher Gewalt im Zusammenhang mit einer ehemaligen Freundin verhaftet.  Am 1. März 2018 wurde das Verfahren gegen Parks eingestellt. Die Ex-Freundin wurde zur Verhandlung vorgeladen, erschien aber nicht zur Aussage, woraufhin die Staatsanwaltschaft das Verfahren einstellte.

2 thoughts on “Practice Squad: Adams und Watkins zurück – Elliss und Parks neu beim Team

Comments are closed.