Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

15. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Golden Nuggets: Zahlen, Daten und Einsatzzeiten zum Dolphins Spiel – Week 13

11 min read
0
(0)

Die San Francisco 49ers konnten auch die zweite von drei Heimbegegnungen in Serie gewinnen. Nachdem Sieg gegen die New Orleans Saints konnte das Team von Head Coach Kyle Shanahan die Miami Dolphins mit 33:17 besiegen. Fünf Spiele in Serie gewannen die Niner zuletzt 2019 und Robbie Gould schafft es in die Top-10 der Spieler, die in der Geschichte der NFL die meisten Punkte erzielt haben. Alle Zahlen, Daten und Einsatzzeiten zum achten Saisonerfolg der 49ers gibt es in den Golden Nuggets

Team

Zehn Spieler bei allen Snaps auf dem Feld

Am 13. Spieltag konnten insgesamt zehn Spieler für die San Francisco 49ers bei allen Snaps ihrer Unit auf dem Feld. In der Offense waren dies die vier Offensive Liner Aaron Banks, Mike McGlinchey, Jake Brendel und Daniel Brunskill. Insgesamt hatte die Offense der Niners gegen Dolphins 84 Snaps. Tight End George Kittle und Left Tackle Trent Williams standen jeweils in 81 Plays mit der Offense auf dem Feld.

Auf der defensiven Seite des Balls führten Strong Safety Talanoa Hufanga, Free Safety Tashaun Gipson, die Cornerbacks Deommodore Lenoir und Charvarius Ward und die Linebacker Fred Warner und Dre Greenlaw mit 46 Snaps die Einsatzzeiten an. Es folgt Defensive End Nick Bosa mit 38 Snaps. In den Special Teams führt gegen die Dolphins Tight Ends Charlie Woerner (27) den Snap Count an. Danach folgen mit 23 Snaps George Odum und Oren Burks

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Team: Fünfter Sieg in Serie – erstmals seit der Saison 2019

Mit dem 33:17-Erfolg gegen die Miami Dolphins haben die San Francisco 49ers nun acht Siege bei vier Niederlagen auf dem Konto. Damit steht das Team weiter an der Spitze der NFC West. San Francisco verbesserte die All-Time-Series gegen die Dolphins auf 7-8. Bei Heimspielen gegen Dolphins weisen die 49ers nun eine Bilanz von 4-4 auf. Die Niners konnten nun erstmals seit der Spielzeit 2019 wieder fünf Spiele in Serie siegreich gestalten (Weeks 5 bis 9).

Gegen Teams aus der AFC East verbesserten sich die 49ers unter Kyle Shanahan auf 3-2. San Francisco hat zum zweiten Mal in den letzten vier Jahren (2019) die ersten 6 Heimspiele mit 5:1 für sich entschieden.

Defense mit vier Takeaways

Die Defense der 49ers hielt die Dolphins an diesem Tag bei insgesamt 17 Punkten. In den letzten fünf aufeinanderfolgenden Spielen konnte die Unit von DeMeco Ryans ihren Gegner auf 17 oder weniger Punts halten. Das ist die längste Serie des Teams, das in einer Saison 17 oder weniger Punts zuließ, seit den letzten sechs Spielen der Regular Season 1992.

An Week 13 gegen die Miami Dolphins verzeichnete die Defense der Niners der Interceptions und 3,0 Sacks. Die drei Interceptions gegen die Dolphins waren die meisten in einem einzigen Spiel für die Niners seit dem 25.10.2000 bei den New England Patriots (vier Interceptions). Dies war die erste Begegnung seit dem 27.10.2019 gegen die Carolina Panthers (drei Interceptions & 7,0 Sacks), in welcher die 49ers mindestens drei Interceptions und mindestens 3,0 Sacks in einem einzigen Spiel erzielten.

Gleich vier Takeaways konnte die Niners Defense gegen die Offense von Mike McDaniel erzielen. Dabei handelte es sich um drei Interceptions und eine Fumble Recovery. Dies sind die meisten Takeaways seit dem 29.11.2020 bei den Los Angeles Rams (zwei Interceptions & zwei Fumble Recoveries).

Offense

Quarterback: Garoppolo verletzt raus – Purdy mit zwei Touchdowns  

Snap Count: Brock Purdy 76, Jimmy Garoppolo 8 

Quarterback Jimmy Garoppolo musste das Feld bereits am Ende des ersten Drives mit einer Fuß Verletzung verlassen und kehrte nicht mehr zurück. Jimmy G brachte zwei von vier Pässen für 56 Yards an.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Siebtrundenpick Brock Purdy übernahm und führte die Niners zum fünften Sieg in Serie. „Mr. Irrelevant“ konnte die Partie mit 25 von 37 angebrachten Passing Attempts für 210 Yards und zwei Touchdowns bei einer Interception beenden. Daraus resultierte ein Passer Rating von 88,8. Mit einem Total QBR von 56,9 landet er bei ESPN für Week 13 auf dem 14 Platz.

Brock Purdy erzielte mit einem drei Yard Pass auf Fullback Kyle Juszczyk seinen ersten Passing Touchdown in der NFL.

Running Back: McCaffrey mit dem nächsten Game mit mehr als 100 Scrimmage Yards

Snap Count: Christian McCaffrey 69, Kyle Juszczyk 46, Jordan Mason 15

Running Back Christian McCaffrey verzeichnete 17 Carries für die Teambestleistung von 66 Rushing Yards auf dem Boden. Außerdem kam er auf acht Receptions für 80 Receiving Yards und einen Touchdown durch die Luft. Der Receiving Touchdown war bereits sein dritter in dieser Saison und der 20. in seiner NFL-Karriere. Mit 146 Scrimmage Yards hat McCaffrey nun 40 Spiele mit 100 oder mehr Scrimmage Yards seit seinem Eintritt in die NFL im Jahr 2017. Damit führt CMC in diesem Zeitraum die NFL an (New Orleans Saints RB Alvin Kamara - 40 Spiele).

McCaffrey ist der erste Spieler der 49ers, der das Team sowohl im Rushing als auch im Receiving in einer Partie anführt seit Running Back Raheem Mostert (13.9.2020 vs. Arizona: 56 Rushing Yards & 95 Receiving Yards). Christian McCaffrey verzeichnete sein 20. Karrierespiel mit mindestens acht Receptions und ist damit der dritte Running Back in der Super Bowl-Ära mit mindestens 20 Karrierespielen mit mindestens acht Catches (Larry Centers & Marshall Faulk mit jeweils 21 Spielen).

CMC hat in seiner Karriere nun 16 Spiele mit mindestens 75 Receiving Yards geschafft und ist damit der Running Back mit den drittmeisten Spielen eines RBs mit mindestens 75 Receiving Yards in der Super Bowl-Ära (Marshall Faulk 23 Spiele, Ronnie Harmon 19 Spiele & Keith Byars 16 Spiele).

"Juice" mit Receiving Touchdown

Fullback Kyle Juszczyk verzeichnete drei Receptions für zwölf Receiving Yards und einen Touchdown. Seine Touchdown Reception über drei Yards war sein erster in dieser Saison und der 14. in seiner Karriere. Außerdem war es sein erster Receiving Touchdown seit dem 26.9.2021 (vs. Green Bay).

Undrafted Rookie Free Agent Jordan Mason verzeichnete eine Karriere-Höchstleistung von 51 Rushing Yards, darunter war ein 19-Yard-Rush gegen die Dolphins. Dies war der längste Run in seiner NFL-Karriere.

Wide Receiver: Kein Receiving Touchdown für einen Wide Receiver

Snap Count: Brandon Aiyuk 80, Deebo Samuel 69, Jauan Jennings 22, Ray-Ray McCloud 7, Danny Gray 4

Das Wide Receiver Corps der 49ers ging gegen die Dolphins in Sachen Touchdown Receptions leer aus. Christian McCaffrey und Kyle Juszczyk glänzten mit Touchdown Receptions und McCaffrey führte das Team auch mit acht Receptions und 80 Yards an. Deebo Samuel bekam zwar wie McCaffrey zehn Targets, konnte aber nur sechs für 58 Yards fangen. Brandon Aiyuk machte aus neun Targets fünf Receptions für 46 Yards. Den größten durchschnittlichen Raumgewinn pro gefangenen Pass verbuchte Jauan Jennings mit 17,0 Yards für sich.   

Tight End: Drei Receptions von den Tight Ends

Snap Count: George Kittle 81, Tyler Kroft 23, Charlie Woerner 4

Die Tight Ends der San Francisco 49ers spielen derzeit weiter keine große Rolle im Passspiel des Teams. George Kittle und Tyler Kroft bekamen zusammen vier Targets aus denen drei Receptions für 36 Yards entstanden.

Offensive Line: Neun Pressures zugelassen

Snap Count: Aaron Banks 84, Jake Brendel 84, Mike McGlinchey 84, Daniel Brunskill 84, Trent Williams 81, Jaylon Moore 3 

Die Offensive Line der 49ers hat gegen den Pass Rush der Dolphins insgesamt neun Pressures zugelassen. Darunter waren auch zwei Sacks, die auf das Konto der linken Site der Line gingen (Trent Williams und Aaron Banks). Right Guard Daniel Brunskill war der einzige Offensive Liner mit einem cleanen Statsheet. Center Jake Brendel gab gleich drei Hurries ab. Aaron Banks ließ neben dem Sack auch zwei weitere Hurries zu.

Defense

Defensive Line: Bosa mit drei Sacks nun Sack-Leader der NFL

Snap Count: Nick Bosa 38, Samson Ebukam 27, Hassan Ridgeway 26, Kevin Givens 24, Arik Armstead 21, Charles Omenihu 16, Kerry Hyder 14, Jordan Willis 11, Drake Jackson 9

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Defensive End Nick Bosa verzeichnete drei Tackles, 3,0 Sacks und ein Forced Fumble. Er hat nun 14,5 Sacks in dieser Saison erzielt und führt damit die NFL an. In seiner Karriere kommt Bosa nun bereits 39,0 Sacks. Damit liegt er nun schon auf dem achten Platz in der Franchise Geschichte. Die 3,0 Sacks markierten Bosas zweites Karrierespiel mit 3,0 oder mehr Sacks und sein erstes seit dem 27.10.2019 gegen Carolina (3.0; QB Kyle Allen).

Nick Bosa kommt bereits auf neun Spiele mit 2.0 oder mehr Sacks im Trikot der 49ers. Dies sind die viertmeisten eines Spielers der 49ers, seit Sacks 1982 zu einer offiziellen Statistik wurden (Bryant Young 22.0 Sacks, Aldon Smith 13,0 Sacks & Charles Haley 13,0 Sacks). Mit seinen erzielten 39,0 Sacks in den ersten vier Saisons als 49ers liegt Bosa nur hinter Aldon Smith (44,0 Sacks, 2011 bis 2014) auf dem zweiten Platz in der Geschichte des Teams.      

Linebacker: Bestes LB-Duo der Liga

Snap Count: Fred Warner 46, Dre Greenlaw 46, Azeez Al-Shaair 12

Linebacker Fred Warner beendete die Partie gegen die Dolphins mit drei Tackles, zwei abgewehrten Pässen und einer Interception gegen Dolphins Backup Skylar Thompson. Die Interception war seine erste in dieser Saison und die vierte in seiner Karriere. Seine letzte Interception fing Warner gegen die New England Patriots am 25.10.2020.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Dre Greenlaw führte das Team mit acht Tackles, einem abgewehrten Pass, einer Fumble Recovery und einem defensive Touchdown an. Greenlaw hat nun zwei Karriere-Fumble Recoveries (27.11.22 vs. New Orleans) und zwei Karriere-Touchdowns (Interception returniert für einen Touchdown In Detroit am 12.09.2021) auf dem Konto. Der Linebacker ist das erste Mitglied der 49ers mit mindestens einer Fumble Recovery in zwei aufeinanderfolgenden Spielen, seit Safety Jaquiski Tartt dieses Kunststück in den Weeks 10 und 11 des Jahres 2019 gelang.

Der letzte Spieler, der eine Fumble Recovery in einen Touchdown verwandeln, war in der Saison 2019 gegen die Arizona Cardinals D.J. Reed (17.11.2019).

Cornerbacks: Lenoir mit erster Karriere-Interception

Snap Count: Charvarius Ward 46, Deommodore Lenoir 46, Jimmie Ward 32

Defensive Back Jimmie Ward verzeichnete fünf Tackles und ein Interception gegen Dolphins QB Tua Tagovailoa. Für Wards war seine zweite Interception in dieser Saison und die sechste in seiner Karriere.

Cornerback Deommodore Lenoir fing einen Pass von Tagovailoa ab und erzielte damit die erste Interception seiner Karriere. Er beendete das Spiel mit einem Tackle und einer Interception.

Safeties: Hufanga mit Forced Fumble

Snap Count: Talanoa Hufanga 46, Tashaun Gipson 46

Special Teams

Special Teams: Gould nun in den Top-10 der Spieler mit den meisten erzielten Punkten in der NFL

Kicker Robbie Gould verwandelte gleich vier Field Goals aus 36, 43, 47 und 48 Yards sowie drei Extrapunkte. Mit 15 Punkten gegen die Dolphins schob sich Gould nun in die Top-10 der Spieler, die in der Geschichte der NFL die meisten Punkte erzielt haben. Der Veteran Kicker der Niners ist in der Top-10 der All-Time Points Leader der einzige noch aktive Spieler. Gould ist derzeit der einzige Spieler in der Geschichte der NFL, der zugleich in den Top-10 der insgesamt erzielten Punkte, verwandelter Field Goal Percentage und verwandelter Field Goals steht.

Quelle: 49ers.com

Der komplette Snap Count im Überblick:

49ers Snap Counts Table
Off. Def. ST
Player Pos Num Pct Num Pct Num Pct
Mike McGlinchey T 84 100% 0 0% 7 23%
Aaron Banks G 84 100% 0 0% 7 23%
Daniel Brunskill C 84 100% 0 0% 7 23%
Jake Brendel C 84 100% 0 0% 0 0%
George Kittle TE 81 96% 0 0% 0 0%
Trent Williams T 81 96% 0 0% 0 0%
Brandon Aiyuk WR 80 95% 0 0% 0 0%
Brock Purdy QB 76 90% 0 0% 0 0%
Christian McCaffrey RB 69 82% 0 0% 0 0%
Deebo Samuel WR 69 82% 0 0% 0 0%
Kyle Juszczyk FB 46 55% 0 0% 8 27%
Tyler Kroft TE 23 27% 0 0% 15 50%
Jauan Jennings WR 22 26% 0 0% 4 13%
Jordan Mason RB 15 18% 0 0% 20 67%
Jimmy Garoppolo QB 8 10% 0 0% 0 0%
Ray-Ray McCloud WR 7 8% 0 0% 8 27%
Charlie Woerner TE 4 5% 0 0% 27 90%
Danny Gray WR 4 5% 0 0% 0 0%
Jaylon Moore T 3 4% 0 0% 7 23%
Talanoa Hufanga SS 0 0% 46 100% 5 17%
Charvarius Ward CB 0 0% 46 100% 3 10%
Fred Warner LB 0 0% 46 100% 3 10%
Deommodore Lenoir CB 0 0% 46 100% 3 10%
Tashaun Gipson FS 0 0% 46 100% 2 7%
Dre Greenlaw LB 0 0% 46 100% 0 0%
Nick Bosa DE 0 0% 38 83% 0 0%
Jimmie Ward FS 0 0% 32 70% 4 13%
Samson Ebukam DE 0 0% 27 59% 0 0%
Hassan Ridgeway DT 0 0% 26 57% 2 7%
Kevin Givens DT 0 0% 24 52% 3 10%
Off. Def. ST
Player Pos Num Pct Num Pct Num Pct
Arik Armstead DT 0 0% 21 46% 0 0%
Charles Omenihu DE 0 0% 16 35% 3 10%
Kerry Hyder DE 0 0% 14 30% 3 10%
Azeez Al-Shaair LB 0 0% 12 26% 0 0%
Jordan Willis DE 0 0% 11 24% 15 50%
Drake Jackson DE 0 0% 9 20% 0 0%
George Odum FS 0 0% 0 0% 23 77%
Oren Burks LB 0 0% 0 0% 23 77%
Tarvarius Moore SS 0 0% 0 0% 20 67%
Demetrius Flannigan-Fowles LB 0 0% 0 0% 20 67%
Samuel Womack CB 0 0% 0 0% 19 64%
Ambry Thomas CB 0 0% 0 0% 17 57%
Robbie Gould K 0 0% 0 0% 15 50%
Taybor Pepper LS 0 0% 0 0% 11 37%
Mitch Wishnowsky P 0 0% 0 0% 11 37%
Colton McKivitz T 0 0% 0 0% 7 23%
Nick Zakelj G 0 0% 0 0% 7 23%
Provided by Pro-Football-Reference.com: View Original Table
Generated 12/10/2022.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author