Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. August 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers bringen „Shooting Star“ Asauni Rufus zum Coaching Staff

6 min read

Die San Francisco 49ers arbeiten weiter am Coaching Staff für die Saison 2022 und auch darüber hinaus. Mit Asauni Rufus bringt das einen „Shooting Star“ aus dem College Bereich in die NFL. Rufus kommt aus dem Coaching Staff von Brian Kelly bei den LSU Tigers und arbeitete zuvor für die Vanderbilt University, die University of Notre Dame und die University of Nevada. Der ehemalige Defensive Back beendete seine aktive Spieler Karriere bereits nach dem College.

Niners verpflichten Asauni Rufus als Defensive Quality Control Coach

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Nach zahlreichen Abgängen im Coaching Staff (zum Beispiel Mike McDaniel als Head Coach zu den Miami Dolphins) bringen die San Francisco 49ers mit Asauni Rufus einen vielversprechenden Nachwuchscoach aus dem College Bereich zum Team. Der ehemalige Defensive Back der University of Nevada hat sich in wenigen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet – dabei hat er erst in der Saison 2019 mit Coaching begonnen.

Asauni Rufus stammt aus Bakersfield in Kalifornien und besuchte von 2015 bis 2018 die University of Nevada. Für das Footballteam Wolfpack spielte der Defensive Back vier Seasons und wurde von 2016 bis 2018 ins All-Mountain-West Team gewählt. In 46 Spielen für Nevada sammelte Rufus 340 Total Tackle (205 Solo 135 Assisted) und 13,0 Tackle for Loss sowie 3,5 Sacks. Dazu stehen drei Interceptions, neun abgewehrte Pässe und vier Fumble Recoveries für den Defensive Back zu Buche. Rufus beendete seine Laufbahn beim Wolfpack auf dem dritten Platz in Career Tackles in der Schulgesichte und half dem Team zu zwei Teilnahmen am Arizona Bowl (2015 und 2018).

2019 schloss er sein Psychologiestudium an der University of Nevada ab und konnte anschließend erste Erfahrungen als Graduate Assistant im Coaching Staff seiner Alma Mater sammeln.

Nach nur einer Saison wechselte er in den Coaching Staff der Fighting Irish

Sein ehemaliger Head Coach in Reno, Brian Polian, war inzwischen Special Teams Coordinator an der University of Notre Dame geworden. Nachdem ihn kurz nachdem Saisonstart 2020 ein Assistant Coach verlassen hatte, erinnerte er sich an Rufus, den er einst für Nevada rekrutiert hatte. Polian musste die Stelle schnell besetzen und Rufus wurde mit gerade einmal 23 Jahren das jüngste Mitglied im Coaching Staff der Fighting Irish. Knapp drei Jahre zuvor kassierte Rufus mit dem Wolfpack an Week 2 eine 10:39-Niederlage in South Bend. In dem Spiel erzielte er sieben Tackles und war schwer beeindruckt. „Es war sehr surreal", sagte Rufus nach der Partie bei den Fighting Irish. „Es ist der heilige Gral des College-Footballs und jeder träumt davon, eines Tages dort zu spielen. Das war einfach eine überwältigende Erfahrung.“

Nur neun Monate nach seinem letzten College-Spiel kehrte Rufus für ein weiteres Spiel an Week 2 ins Notre Dame Stadion zurück. Diesmal stand er an der Seitenlinie, als die Irish New Mexico mit 66:14 besiegten. „Ich habe mir das nie wirklich vorstellen können", sagte er. „Es hat mich definitiv überrascht. Ich bin sehr gesegnet und versuche einfach, das Beste aus meiner Chance zu machen.“

Rufus arbeitete in der Saison 2020 als Special Teams Analyst in South Bend. Die Special Teams der Fighting Irish waren in der Saison 2020, in der es die Golden Domer bis auf den zweiten Platz im College Football Ranking und in den Rose Bowl schafften sehr stark. Beim Punt Return ließen die Special Teams von Notre Dame lediglich 3,67 Yards pro Return zu und lagen damit auf dem zweiten Platz in der ACC. Auch beim Kickoff Return schlossen die Irisch mit lediglich 18,14 zugelassenen Return Yards auf dem zweiten Platz der ACC. Die Fighting Irish unterlagen in der Saison 2020 lediglich den Clemson Tigers und den Alabama Crimson Tide.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Wechsel nach Vanderbilt und LSU

Man erwartete viel in South Bend vom jungen Coach, denn seine Leistungen waren trotz verpasster Vorbereitung ausgezeichnet. Aber er verließ die University of Notre Dame nach nur einer Spielzeit und nahm die Stelle des Quality Control Assistant bei der Vanderbilt University an und arbeitete zumeist mit der Defense. Auch nach nur einem Jahr in Vanderbilt zog es Rufus bereits weiter. Brian Kelly wurde als Nachfolger von Ed Orgeron bei den LSU Tigers als Head Coach vorgestellt. Kelly erinnerte sich an den aufstrebenden Coach aus der gemeinsamen Saison 2020 in South Bend und holte Rufus als Graduate Assistant in seinen Coaching Staff. Was die LSU betrifft, so wurde erwartet, dass Rufus in der Defensive einer Gruppe helfen würde, die nach zwei enttäuschenden Spielzeiten in die nationale Spitze zurückkehren möchte.

Ehemaliger High-School Coach voll des Lobes

Auch wenn das Timing etwas überstürzt war, ist es für diejenigen, die Rufus' Entwicklung als Spieler mitverfolgt haben, nicht im Geringsten überraschend, dass er in der Trainerriege sofort Wellen schlägt. Paul Golla, der Rufus an der Bakersfield High-School trainiert hat, hält ihn für ein Naturtalent, das schon in der High-School Trainerqualitäten zeigte. „Wenn wir um 7 Uhr mit dem Training begannen, sorgte er dafür, dass die Leute schon um 6:45 Uhr da waren", so Golla. „Seine Führungsqualitäten gehörten von Anfang an zu den besten, die ich je erlebt habe. Er ist ein Shootingstar. Als er sich entschied, Trainer zu werden, hatte ich ein breites Grinsen im Gesicht. Er hat den zukünftigen jungen Männern, die für ihn spielen werden, so viel zu bieten.“

Veränderungen im Coaching Staff

Zugänge

PositionNameZuvor
Assistant Head Coach & Running Backs CoachAnthony LynnOffensive Coordinator Detroit Lions (2021); Head Coach Los Angeles Chargers (2017 bis 2020)
Special Teams CoordinatorBrian SchneiderSpecial Teams Coordinator Jacksonville Jaguars, Seattle Seahawks
Quarterbacks CoachBrian GrieseAnalyst bei ESPN, elf Jahre QB in der NFL
Assistant Offensive Line CoachJames CreggOffensive Line Coach/ Run Game Coordinator Louisiana State University
Assistant Offensive Line CoachJoe GravesRunning Backs Coach Georgia Southern University
Defensive Assistant CoachNick SorensenSpecial Teams Coordinator Jacksonville Jaguars
Offensive Quality Control CoachAsauni RufusQuality Control Assistant LSU, Vanderbilt, Special Teams Analyst Notre Dame
Offensive Quality Control CoachDaniel "Deuce" SchwartzDefensive Analyst University of Missouri
Defensive Quality Control CoachStephen AdegokeGraduate Assistant University of Michigan, University of Florida & Mississippi State University

Beförderungen

PositionNameZuvor
Tight Ends CoachBrian FleuryOffensive Quality Control Coach (2020 und 2021), Defensive Quality Control Coach (2019)
Wide Receivers CoachLeonard Hankerson Jr. Offensive Quality Control Coach (2021)

Auszeit

PositionNameGrund
Running Backs CoachBobby TurnerAufgrund von Knie Operationen setzt Turner 2022 aus

Abgänge

PositionNameNeue Position
Offensive CoordinatorMike McDanielHead Coach Miami Dolphins
Quarterbacks CoachRich ScangarelloOffensive Coordinator / Quarterbacks Coach University of Kentucky
Special Teams CoordinatorRichard HightowerSpecial Teams Coordinator Chicago Bears
Assistant Head Coach/ Tight Ends CoachJon EmbreeAssistant Head Coach Miami Dolphins
Wide Receivers CoachWes WelkerWide Receivers Coach Miami Dolphins
Assistant Offensive Line CoachButch BarryOffensive Line Coach Denver Broncos
Assistant Offensive Line CoachZach YenserOffensive Line Coach University of Kentucky
Senior Defensive Assistant/ Run Game SpecialistJames BettcherLinebackers Coach Cincinnati Bengals

About Post Author

1 thought on “49ers bringen „Shooting Star“ Asauni Rufus zum Coaching Staff

Comments are closed.