Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

7. Oktober 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Womack auf dem Sprung

6 min read

Beim Auftakterfolg der San Francisco 49ers in der Preseason macht in der Defense vor allem ein Spieler auf sich aufmerksam. Rookie Cornerback Samuel Womack III gelangen beim 28:21-Erfolg im Levi´s Stadium gleich zwei Interceptions gegen Green Bay Packers Quarterback Jordan Love. Dazu ließ Womack keine Reception in der Coverage zu. Ist Womack auf dem Sprung um Veteran Darqueze Dennard den Posten als Starting Nickelback streitig zu machen? Zweiter Teil der "Introducing-Serie" nach der Vorstellung von Spencer Burford in der Auftaktfolge.

Cornerback Situation ein wenig undurchsichtig

Viel wird über die Cornerback Situation bei den San Francisco 49ers diskutiert. In der Free Agency verpflichtete das Team mit einem teuren Vertrag Charvarius Ward von den Kansas City Chiefs. Ward soll gemeinsam mit Emmanuel Moseley das Outiside Cornerback Duo des Teams werden. Dazu hielt man mit Jason Verrett einer der talentiertesten Spieler auf dieser Position überhaupt. In der Saison 2020 hat man gesehen, welch fantastischer Cornerback Verrett sein kann – wenn er gesund ist. Im Auftaktspiel zur vergangenen Spielzeit zog er sich bei den Detroit Lions einen Kreuzbandriss zu und befindet sich aktuell auf der Active/Physically Unable to Perform List. Auch Ward und Moseley schauen derzeit mit Blessuren vom Rand des Feldes zu.

Nun müsste man eigentlich über Namen wie Ambry Thomas, der sich in der zweiten Saisonhälfte den Platz von Josh Norman eroberte, oder Deommodore Lenoir sprechen. Beide Spieler gehen in ihre zweite NFL Saison und von beiden sollte eine Steigerung erfolgen. Aber man spricht eher über die Besetzung des durch den Abgang von K`Waun Williams (Denver Broncos) frei gewordenen Posten des Nickelbacks. Allzweckwaffe Dontae Johnson wäre ein Kandidat neben Darqueze Dennard. Der ehemalige First Round Pick hinterließ gegen Ende der letzten Spielzeit einen guten Eindruck bei den Coaches und das Team brachte den 30-Jährigen zurück.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Fünftrundenpick der Niners überzeugt im Preseason Opener

Es ist möglich, dass Samuel Womack III, ein Fünftrundenpick aus Toledo, sich den Nickel Cornerback Posten schnappt! Dieser wurde während der Offseason und des Training Camps von Darqueze Dennard besetzt. Womack wurde am vergangenen Mittwoch als erster Cornerback eingesetzt, eine Entwicklung, die Defensive Coordinator DeMeco Ryans herunterspielte, während er gleichzeitig zugab, dass der Rookie einen starken Sommer hatte.  „Ich habe jeden Tag Fortschritte gesehen", sagte Ryans. „Ich mag es, wie er in der Man Coverage agiert: Er ist hartnäckig, er ist herausfordernd. Es gab viele Contested Würfe, (Pass-Breakups). Er geht also in eine wirklich gute Richtung."

„Ich werde mir gerne das Video ansehen", sagte Kyle Shanahan am Freitag nach der Begegnung gegen die Packers. "Ich weiß, wenn man zwei Picks hat, ist das eine große Sache. Es war also ein guter Job, den Kerl zu decken und diese beiden Spielzüge zu machen. Wenn man solche Picks macht, ist das ein toller Anfang. Und wir werden sehen, was er in den anderen 40 Snaps gemacht hat."

Zwei Interceptions gegen die Packers

Womack hat für Aufsehen gesorgt, seit er als Fünftrundenpick im NFL vDraft 2022 (Nr. 172 Overall) nach Santa Clara kam. Der aus Toledo stammende Spieler zeigte am Freitagabend bei zwei Plays seine Fähigkeiten, den Ball zu erobern. Der erste der beiden Picks von Womack erfolgte im ersten Drive der Packers im zweiten Viertel nach einem Pass von Jordan Love, der für Romeo Doubs bestimmt war. Der Pass wurde ursprünglich als Reception für den Packers Receiver gewertet, aber Womack wusste, dass er den Pick gemacht hatte. Der junge Defensive Back kämpfte mit Doubs um den Ball, als sie auf dem Rasen landeten, und schien den Ball zu bekommen. Shanahan warf anschließend die Challenge Flagge und gewann.

„Unsere Defensive Coaches predigen, um den Ball zu kämpfen, bis zum Ende zu kämpfen, zu kämpfen, bis der Schiedsrichter die Entscheidung trifft", sagte Womack nach dem Spiel. „Ich habe einfach um den Ball gekämpft, habe das Coaching ins Spiel mitgenommen, habe um den Ball gekämpft und ihn mir dann geschnappt." 

Womacks zweiter Takeaway sah mühelos aus. Der Rookie deckte den Packers Receiver Amari Rodgers eng ab und hatte dabei die Innenseite im Griff. Als der Ball die Hände von Love verließ, sah es so aus, als wäre er für Womack bestimmt gewesen. „Ich habe mich einfach daran gewöhnt, die Spielzüge zu erkennen, was auf mich zukommt, die Geschwindigkeit und die verschiedenen Routen", sagte Womack am Freitag. „Die Routen sind komplexer, was sie an der Spitze der Route machen, wie sie ihre Routen laufen, ist mit Sicherheit trügerischer. Ich habe mich darauf vorbereitet und mich jeden Tag daran gewöhnt und versucht, darin besser zu werden."

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Toledo-Prospect auf der Überholspur?

Wenn Samuel Womack (7. Juli 1999 / 1,78 m / 85) Dennard nicht ablöst, wird es vermutlich nicht an mangelndem Einsatz liegen. Sein Hauptkonkurrent ist Dennard, der in einer späten Saison 2021 überraschend gut in einer Notfallrolle gespielt hat, sich aber auf dem absteigenden Ast seiner Karriere befindet. Der Veteran befindet sich in seiner achten NFL Saison und wurde innerhalb von vier Monaten von drei Teams entlassen, bevor ihn die 49ers im Januar unter Vertrag nahmen.

Womack ist ein ehemaliger Walk-on, der nicht zu den 324 Spielern gehörte, die zur NFL Combine eingeladen wurden. In Toledo war er jedoch drei Jahre lang Stammspieler und zweimaliger Mannschaftskapitän, der drei Jahre in Folge die Mid-American Conference in Sachen Pass Breakup anführte. Insgesamt machte er für die Toledo Rockets 53 Begegnungen. Dabei sammelte er 126 Tackles, 4,5 Tackles for Loss. Dazu kommen 39 Pass Breakups und fünf Interceptions.

Die 49ers waren von seiner Schnelligkeit (4,39 Sekunden beim 40-Yard-Dash), seiner Länge (31 7/8-Zoll-Arme) und seinem Einsatzwillen fasziniert. Womack sagte, dass ihm kein Stipendium für die Division I angeboten wurde: „Sie haben sich einen Hund entgehen lassen." Vorerst wird Womack weiterhin mit dem Veteran Darqueze Dennard um den Job konkurrieren, aber der Rookie ist eindeutig auf dem richtigen Weg. „Er macht einen guten Job", sagte Shanahan. „Er ist definitiv ein Kandidat. Samuel hat die Chance, sich diesen Platz zu verdienen, und so wie es da draußen aussah, hat er sich nicht verletzt."

About Post Author