Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Juli 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Rookies wählen Trikotnummern

5 min read

Vor dem Rookie Mini Camp haben die Draftpicks der San Francisco 49ers ihre Trikotnummern gewählt. Während des Rookie Mini Camps präsentierten die Draftpicks als auch die Undrafted Rookie Free Agents ihre Jerseynummern – allerdings sind diese nur vorläufig und nach den Cuts zum 53er Roster könnte noch die ein oder andere Nummer wechseln. Außerdem dürfen während der Offseason die Trikotnummer doppelt vergeben werden – einmal auf Seite der Offense und einmal auf Seite der Defense. 49ers Top Draftpick Drake Jackson wird mit der Nummer 95 auf dem Jersey auflaufen. 

Draftklasse wählt ihre Trikotnummern

Die neun Rookies der Draftklasse 2022 von den San Francisco 49ers haben sich ihre Trikotnummern ausgewählt. Zum Beginn des Rookie Mini Camps präsentierte das Team die Rookies in ihren Jerseys. Auch die Undrafted Rookie Free Agents bekamen ihre persönlichen Trikotnummern.  Allerdings sind diese Jerseynummern zumindest bis zum Ende der Offseason vorläufig und nach den Cuts zum 53er Roster könnte noch der ein oder Wechsel anstehen.

Die Trikotnummern der Draftklasse 2022

  • DE Drake Jackson - 95
  • RB Tyrion Davis-Price - 32
  • WR Danny Gray - 86
  • OL Spencer Burford -74
  • CB Samuel Womack - 26
  • OL Nick Zakelj - 63
  • DL Kalia Davis - 93
  • CB Tariq Castro-Fields - 36
  • QB Brock Purdy – 14

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Drake Jackson wählt die 95

Die San Francisco 49ers entschieden sich mit ihrem ersten Pick im Draft 2022 für Defensive End Drake Jackson von USC. Der Pass Rusher wählte nun die 95 als seine Jerseynummer. Dabei hat er auf seinem linken Unterarm die Nummer 99 tätowiert. „Das war schon immer meine Nummer“, sagte Jackson über die 99. Nur nicht bei den 49ers, denn die 99 ist bereits vom ehemaligen First Round Pick Javon Kinlaw belegt. Jetzt, wo er an einem „neuen Ort" ist, ist er jedoch froh, die Nummer 95 zu tragen, die durch den Abgang von Kentavius Street (New Orleans Saints) frei wurde.

Running Back Tyrion Davis-Price (LSU) hat sich für die Nummer 32 entschieden. Für die LSU Tigers trug der Drittrundenpick der Niners die Nummer 3 auf dem Jersey. Diese wurde zwar durch den Abgang von Safety Jaquiski Tartt frei, aber Free Agency Neuerwerbung Wide Receiver Ray-Ray McCloud hatte sich die Nummer 3 bereits ausgesucht. Nun läuft Price mit der 32 auf dem Jersey auf, welche zuletzt von Safety Tavon Wilson getragen wurde.

Die Nummer 86 bleibt eine Nummer eines Wide Receivers. In der letzten Saison zierte sie das Trikot von River Cracraft und nun wird Danny Gray damit auflaufen. Der Viertrundenpick der 49ers trug im College für die SMU Mustangs die Nummer 5 auf dem Jersey, diese hat bei den 49ers allerdings bereits Trey Lance.

Burford wählt die Nummer von „Legende“ Staley

Offensive Liner Spencer Burford wählte eine prestigeträchtige Nummer bei den Niners. Er suchte sich die Nummer 74 aus, die in der letzten Saison nicht vergeben war und zuvor von Left Tackle Joe Staley in seiner kompletten Karriere getragen wurde. Burford hatte die 74 auch schon während seiner College Zeit bei den UTSA Roadrunners getragen. Die 49ers scheinen nicht zu planen, dass die Jerseynummer 74 von „Legende“ Joe Staley retired wird. Ein ähnliches Schicksal wird auch die Nummer 21 vom „ewigen“ Frank Gore wohl tragen müssen. Die letzte Jerseynummer, welche die 49ers nicht mehr vergeben, ist die Nummer 80 von Jerry Rice. Inklusive der 80 hat das Team bereits 12 Jerseynummern, die nicht mehr vergeben werden.

„Eine Nummer in den Ruhestand zu versetzen, erfordert eine ziemliche Herkulesaufgabe, um dorthin zu gelangen, und das sollte es auch", sagte Jed York, CEO der 49ers, 2019 gegenüber The Athletic. "Mit einem Ring of Honor kann man meiner Meinung nach mehr Spieler ehren. Auch hier gilt: Wenn es einen bestimmten Grund gibt, das Trikot eines Spielers in den Ruhestand zu versetzen, schließt das nicht aus, dies zu tun."

Womack schnappt sich die Nummer von Norman

Fünftrundenpick Samuel Womack III hat sich die Nummer 26 ausgesucht und tritt damit die Nachfolge von Cornerback Josh Norman an, der in der vergangenen Saison die 26 auf dem Rücken trug. Womack lief für Toledo zunächst mit der 0 und später mit 19 auf dem Trikot auf. Cornerback Tariq Castro-Fields erwählte die Nummer 36. Zuletzt trug diese Safety Marcell Harris, den die 49ers in die Free Agency haben ziehen lassen. Catro-Fields trug für die Penn State Nittany Lions die Nummer 5.

Defensive Lineman Kalia Davis suchte sich wie Womack und insbesondere Burford große Fußstapfen mit seiner Nummernwahl aus. Davis wählte die Nummer 93, die in den vergangenen Spielzeiten von Nose Tackle D.J. Jones getragen wurde. Bei den UCF Knights hatte der Defensive Lineman die Nummer 22 auf dem Jersey. Offensive Lineman Nick Zakelj lief im College für Fordham mit der Nummer 75 auf. Bei den 49ers wird er nun mit der 63 auf dem Trikot auflaufen. Diese trug 2021 zuletzt Ben Garland.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

„Mr. Irrelevant“ wählt die Nummer 14

Mit dem 262. und damit Pick im Draft 2022 wählten die 49ers Quarterback Brock Purdy. Der ehemalige Signal Caller von Iowa State (mit der Nummer 15 auf dem Jersey) bekam als letzter ausgewählter Spieler den Titel „Mr. Irrelevant“ verpasst und präsentierte das Trikot mit der Nummer 262. Seine Nummer 15 von den Hawkeyes trägt bei den Niners Wide Receiver Jauan Jennings. Kicker Joey Slye hatte die Nummer 14 in der letzten Saison bei der Vertretung von Robbie Gould auf dem Trikot. 

Die Trikotnummern der Undrafted Rookie Free Agents 2022

  • DL Kevin Atkins - 77
  • LB Jeremiah Gemmel 47
  • S Taylor Hawkins - 41
  • CB Qwuantrezz Knight – 43
  • WR Taysir Mack - 24
  • WR Tay Martin – 49
  • RB Jordan Mason - 41
  • LB Marcelino McCrary-Ball - 40
  • LB Sequn Olubi – 49
  • S Leon O’Neal Jr.- 14
  • OL Jason Poe – 62
  • OL Sam Schlueter – 78
  • TE Garrrett Walston – 47
  • OL Dohnovan West – 61