Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Rookies wählen ihre Trikotnummern – Kinlaw nimmt Buckners 99

3 min read

Die Draftklasse der San Francisco 49ers von 2020 hat am Dienstag die Jerseynummern ausgewählt. Alle fünf Draftpicks werden mit Trikotnummern auflaufen, die auch in der letzten Saison vergeben waren. Defensive Tackle Javon Kinlaw tritt nicht nur auf dem Feld in große Fußstapfen, sondern streift sich auch das Trikot mit der Nummer 99 von DeForest Buckner über.

Die Nummern der Rookies im Überblick:

  • Defensive Tackle Javon Kinlaw – # 99
  • Wide Receiver Brandon Aiyuk - # 11
  • Offensive Liner Colton McKivitz - # 68
  • Tight End Charlie Woerner - # 89
  • Wide Receiver Jauan Jennings - # 81

Kinlaw übernimmt #99 von Buckner

Defensive Tackle Javon Kinlaw hat sich die Nummer seines Vorgängers DeForest Buckner ausgesucht. Kinlaw läuft damit mit der Nummer 99 auf und wird versuchen Buckner auf dem Feld zu ersetzen. Das Trikot mit der Nummer 99 wird seit 2006 exklusiv von First Round Picks getragen. Vor Buckner trug die 99 Manny Lawson. Bei den South Carolina Gamecocks lief Kinlaw mit der Nummer 3 auf dem Trikot aufs Feld.

Aiyuk wählt die #11 von Goodwin

Wide Receiver Brandon Aiyuk schlüpft in das Trikot mit der Nummer 11. Dies trug bis zum vergangenen Samstag Wide Receiver Marquise Goodwin. Die Niners tradeten Goodwin für einen Picktausch in der sechsten Runde zu den Philadelphia Eagles. Auch vor Goodwin trug ein Wide Receiver die 11 auf dem Jersey. Hierbei handelte es sich um Quinton Patten. Vor Patten zierte es allerdings den ehemaligen First Round Pick Alex Smith. Bei den Arizona State Sun Devils lief Aiyuk mit der Nummer 2 auf.

McKivitz nimmt das Jersey mit der #68

Offensive Liner Colton McKivitz, den die 49ers in der fünften Runde auswählten, wird mit der 68 auflaufen. Die Nummer 68 wurde durch die Entlassung von Right Guard Mike Person frei. Möglicherweise kann McKivitz sogar in den Kampf um den Starter Job für die Position des Right Tackle eingreifen. Bei den West Virginia Mountaineers trug McKivitz das Jersey mit der Nummer 53.

Woerner wählt das Trikot mit der #89

Tight End Charlie Woerner hat sich die Nummer 89 ausgesucht. In der letzten Saison trug die 89 kurzzeitig Long Snapper Garrison Sanborn, aber zuvor war diese fest in Tight End Hand. Kaden Smith, Cole Wick und Vance McDonald liefen mit der 89 auf. Für Woerner ändert sich kaum etwas. Auch bei den Georgia Bulldogs in der SEC blockte er mit der Nummer 89 auf dem roten Jersey.

Jennings geht mit der #81 aufs Feld

Wide Receiver Jauan Jennings hat sich eine interessante Nummer in der Geschichte der 49ers ausgesucht. Jennings wählte die Nummer 81. Diese trug in 2019 Jordan Matthews mit wenig Erfolg. Davor lief aber Anquan Bolden und vor allem Terell Owens mit der Nummer 81 auf. Falls Jennings nur halb so viel Erfolg in der NFL haben sollte wie diese beiden, wäre er als ein Siebtrundenpick ein absoluter Steal. Bei den Tennessee Volunteers lief er mit der Nummer 15 auf.