Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Dezember 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Mit drei Cuts erreichen die Niners das Kaderlimit

3 min read

Die San Francisco 49ers haben mit drei Cuts das Rosterlimit von 80 Spielern erreicht. Das Team trennt sich von Linebacker Jeremiah Gemmel, Offensive Tackle Sam Schlueter und Tight End Tanner Hudson. Zuvor hatten die Niners Cornerback Jason Verrett auf die Reserve/Physically Unable to Perform List und Defensive Tackle Kalia Davis auf die Reserve/Non-Football-Injury List gesetzt. Am nächsten Dienstag stehen die Cuts zum 53er Roster an. Dagegen verbleibt Jimmy Garoppolo auf dem Roster des Teams.

Entlassung von Tanner Hudson eine Überraschung

In der zweite Runde der Roster Cuts, in welcher die Kadergröße um weitere fünf Spieler auf 80 reduziert werden musste, trennten sich die San Francisco 49ers von drei Spielern. Das Team entließ Linebacker Jeremiah Gemmel, Offensive Tackle Sam Schlueter und Tight End Tanner Hudson und erreichte mit den vorangegangene Moves von Jason Verrett und Kalia Davis das Roster Limit von 80 Spielern. Jason Verrett beginnt die Saison auf der Reserve/Physically Unable to Perform List, während Defensive Tackle Kalia Davis auf die Reserve/Non-Football-Injury List gesetzt wurde.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Offensive Tackle Sam Schlueter musste die Partie der Niners bei den Minnesota Vikings vorzeitig mit einer Kniesehnenentzündung verlassen und galt für die kommenden Trainingseinheiten als Day-to-Day. Jerimiah Gemmel stand weit hinten in der Depth Chart der Linebacker und seine Entlassung lag auf der Hand. Dagegen kommt die Trennung von Tight End Tanner Hudson überraschend.

In der Partie gegen die Minnesota Vikings war Hudson mit fünf Receptions und 43 Yards der Receiving Leader des Teams. Es schien, dass der Tight End, der im Training gern einmal mit einem Highlight-Catch glänzt, einen Roster Platz neben George Kittle und Charlie Woerner sicher hätte. Nun haben aber Ross Dwelley, Troy Fumagalli und auch Tyler Kroft zunächst einmal einen Konkurrenten weniger.     

Garoppolo bleibt auf dem Roster

Quarterback Jimmy Garoppolo überstand auch die zweite Runde der Cuts und bleibt vorerst im Kader. Vor dem heutigen Training wurde General Manager John Lynch gefragt, ob die 49ers vor dem heutigen Stichtag noch etwas mit Garoppolo unternehmen werden. „Nein, er macht sich großartig", antwortete General Manager Lynch, laut Cam Inman von der Bay Area News Group.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Dies ist der zweite Stichtag für die Kaderreduzierung vor der Saison 2022. Die erste fand am 16. August statt, als die NFL-Teams die Höchstzahl von 85 Spielern erreichen mussten. Vor einer Woche trennten sich die 49ers von Cornerback Darqueze Dennard, Fullback Josh Hokit, Wide Receiver KeeSean Johnson und Defensive Liner Tomasi Laulile sowie Defensive Tackle Robert Nkemdiche.

In einer Woche, am 30. August 2022, müssen die 32 NFL Teams ihre Roster auf die Saisongröße von 53 Spielern reduzieren. Bis dahin spielen die 49ers in ihrem Preseason Finale bei den Houston Texans und haben dann noch 17 Tage Zeit bis zum Auftakt der Regular Season im Soldier Field gegen die Chicago Bears.

About Post Author