Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Juli 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Verpflichtung von Tyler Kroft offiziell – Chris Slayton entlassen

4 min read

Bereits zu Wochenbeginn wurde bekannt, dass die San Francisco 49ers mit Tyler Kroft einen weiteren Veteran Tight End nach Troy Fumagalli zum Team bringen werden. Um die Verpflichtung von Kroft auch offiziell machen zu können, mussten die 49ers einen Spieler vom 90er Offseason Roster entlassen. Tyler Kroft bekommt nun den Roster Spot von Defensive Lineman Chris Slayton, der aber nicht lange ohne Team blieb. Die Green Bay Packers claimten den Defensive Liner vom Waiver der Niners.   

Slayton von den Niners entlassen und von den Packers geclaimed

Seit November 2021 war Defensive Lineman Chris Slayton bei den 49ers. Das Team verpflichtete Slayton für die Practice Squad und man aktivierte ihn in keiner Partie für das Spieltags Röster. Am Ende der Saison gaben ihm die 49ers einen Future/Reserve Contract für die Offseason 2022. Chris Slayton fand sich nun zu Beginn der Organized Team Activities am Ende der Depth Chart für die Defensive Line wieder und die Niners entschieden sich, dass man für Tight End Tyler Kroft auf seine Dienste verzichtet. Der Defensive Liner blieb aber nicht lange ohne ein Team, denn die Green Bay Packers claimten Slayton vom Waiver der Niners. Damit könnte es zu einem Widersehen zum Auftakt der Preseason kommen, wenn die Packers im Levi´s Stadium gastieren.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Christopher Jon Slayton (1. August 1996 / 1,93 m / 139 kg) wurde von den New York Giants mit dem 245. Pick Overall in der siebten Runde des Drafts 2019 ausgewählt. Sowohl bei den Giants als auch später bei den Pittsburgh Steelers und Atlanta Falcons kam Slayton wie bei den 49ers nicht über die Practice Squad hinaus. In drei Spielzeiten in der NFL kam er noch zu keinem Einsatz.

Sieben Spielzeiten für Bengals, Bills und Jets

Tyler Kroft (15. Oktober 1992 / 1,98 m / 114 kg) wurde 2015 von den Cincinnati Bengals gedraftet. Das Team aus Ohio entschied sich mit dem 85. Pick Overall in der dritten Runde des 2015er Drafts für den Tight End von der Rutgers University. Bei den Bengals stand er von 2015 bis 2018 zumeist im Schatten von Tyler Eifert und auch C.J Uzomah. Seinen ersten Touchdown in der NFL schaffte er an Week 16 in seiner Rookie Saison auf Zuspiel von A.J. McCarron gegen die San Francisco 49ers.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Für die Bengals machte er in vier Spielzeiten 51 Spiele mit 35 Starts. Nachdem sein Rookie Vertrag ausgelaufen war, zog es ihn zu den Buffalo Bills. Für das Team von Quarterback Josh Allen machte er in zwei Spielzeiten 21 Spiele in der Regular Season. 2021 unterzeichnete er für eine Spielzeit bei den New York Jets. Bei der Gang Green von Head Coach Robert Saleh kam er in sieben Begegnungen zum Einsatz.

Insgesamt kam Kroft bisher in 81 Spielen der Regular Season (48 Starts) in sieben Spielzeiten zum Einsatz. Dabei sammelte er mit 101 Receptions (150 Targets) 1.024 Receiving Yards. Außerdem gelangen dem Tight End 13 Receiving Touchdowns. Seine produktivste Spielzeit war 2017 mit den Bengals. In dieser Saison machte er 404 Receiving Yards und sieben Touchdowns.

Vier Spielzeiten war Kroft ein Scarlet Knight

Kroft, der mit seiner Frau Lexi seit Oktober 2020 eine Tochter hat, besuchte vor seiner NFL Karriere zunächst die Downington East High-School in Lionville (Pennsylvania), bevor er ein Stipendium an der Rutgers University annahm. Der ehemalige Three-Star-Recruit (nach Rivals.com) redshirtete seine Freshman Saison. Anschließend setzen ihn die Scarlet Knight von 2012 bis 2014 in 34 Partien ein. Dabei sammelte er mit 70 Receptions 901 Yards und fünf Touchdowns. Für seine Bereitschaft, sich zurückzunehmen, wurde er mit der Auszeichnung "Loyal Knight" geehrt. Tyler Kroft wurde für seine 2013er Saison, in welcher ihm 573 Yards und vier Touchdowns gelangen, ins First-Team All-AAC gewählt.