Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

14. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers bringen K.J. Wright in den Coaching Staff

9 min read
4.9
(25)

Die San Francisco 49ers haben nach der Beförderung von Nick Sorensen zum Defensive Coordinator die erste Verpflichtung für den neuen defensiven Coaching Staff bekannt gegeben. Mit dem ehemaligen Linebacker K.J. Wright kommt ein für Sorensen bekanntes Gesicht aus der gemeinsamen Zeit bei den Seattle Seahawks zum Team. Wright verbrachte zehn seiner elf Spielzeiten in der NFL unter Pete Carroll und kennt das 4-3-Base-Scheme in und auswendig. K.J. Wright startet seine Coaching Laufbahn und kommt in den Coaching der Niners als Assistant Linebacker Coach und Defensive Quality Control Coach.

Wright gab seine Anstellung bei den Niners auf YouTube bekannt

Am Montagmorgen verkündete der ehemalige Linebacker der Seattle Seahawks, K.J. Wright, auf YouTube, dass er als Assistant Linebacker Coach und Defensive Quality Control Coach eingestellt wurde. Die Nachricht kommt nur wenige Tage nachdem bekannt wurde, dass die 49ers Nick Sorensen zum Defensive Coordinator befördern werden.

"Ich bin sehr aufgeregt", sagte Wright. "Ich bin sehr, sehr glücklich über diese Gelegenheit. Ich bin sehr, sehr glücklich darüber, dass die 49ers-Organisation an mich glaubt und mir ihre Franchise anvertraut. "Ich freue mich auf Kyle Shanahan, John Lynch und die 49ers-Fans", fuhr der ehemalige Linebacker fort. "Ich bin bereit, loszulegen. Es wird sehr, sehr viel Spaß machen. Hier ist mein Herz. Mein Herz schlägt für das Coaching. Mein Herz schlägt dafür, etwas Besonderes aufzubauen - Teamwork, Kameradschaft, durch Höhen und Tiefen gehen, einen Spielplan finden, um erfolgreich zu sein. Das ist es, was ich tue. Das ist es, wozu ich berufen worden bin."

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Keine Position im neuen Coaching Staff von Mike Macdonald

Wright trat im Juli 2022 nach elf Spielzeiten in der NFL zurück, von denen er zehn bei den Seahawks verbrachte. Außerdem spielte Wright 2021 eine Saison bei den Las Vegas Raiders. Sein Trainerdebüt ist ein Wiedersehen mit dem neuen Defensive Coordinator der 49ers, Nick Sorensen, der acht Spielzeiten lang im Stab von Pete Carroll in Seattle Special Teams und die Secondary trainierte. Sorensen kam 2022 in den Defensivstab von San Francisco und wurde kürzlich vom Passing Game Specialists befördert. Sorensen ersetzt Steve Wilks, der nach dem Super Bowl LVIII entlassen wurde.

Wright hat sich für eine Stelle im Stab von Mike Macdonald beworben, so eine Quelle, die über den Einstellungsprozess informiert ist, aber der neue Head Coach der Seahawks hat eine andere Richtung eingeschlagen. Macdonald stellte den kürzlich in den Ruhestand getretenen Linebacker Josh Bynes als Defensiv Assistant und Linebacker Coach ein. Bynes verbrachte zwölf Spielzeiten in der NFL und spielte für Macdonald in Baltimore von 2017 und 2019 und erneut 2022.

Wright kennt das Scheme in und auswendig

Die Linebacker-Position ist von zentraler Bedeutung für die Defensivarbeit der 49ers. Ein starkes Spiel auf dieser Position ist der Schlüssel zum Zusammenspiel von Pass Rush und Coverage. Einer der von Kyle Shanahan genannten Hauptgründe für die Entlassung von Steve Wilks war, dass der ehemalige Defensive Coordinator nicht so gut mit den Linebackern des Teams harmonierte, wie die 49ers es sich gewünscht hätten.

Mit den ehemaligen Defensive Coordinators Robert Saleh und DeMeco Ryans verfügten die 49ers neben Linebacker-Coach Johnny Holland über zwei Führungspersönlichkeiten, die darauf spezialisiert waren, mit den Spielern auf dieser Position zusammenzuarbeiten. Offenbar hatten sie das Bedürfnis, diesen Teil des Trainerstabs zu verstärken.

Wright war ein Jahrzehnt lang ein sehr guter NFL-Linebacker. In Seattle spielte er unter Carroll, dessen Defense als ursprünglicher Prototyp für die 49ers diente, als Saleh - der Wright bei den Seahawks gecoacht hatte - sie 2017 einführte. Die 49ers sind also bestrebt, sich in schematischer und technischer Kontinuität neu zu verwurzeln, und das wird besonders deutlich, wenn diese Verpflichtung mit Sorensen gepaart ist.

Start der Coaching Laufbahn – ähnlich wie bei DeMeco Ryans

Wright hat noch nie gecoacht, aber die 49ers erinnern sich sicherlich daran, wie effektiv Ryans - der damals ebenfalls noch grün war - als Assistant Coach der Linebacker unter Holland gelernt hat. Vermutlich würden sie gerne sehen, ob Wright, der dafür bekannt war, dass er sich besonders gut mit den Reads vor dem Snap auskennt, einen ähnlichen Entwicklungsweg als Lehrer einschlagen kann. Die 49ers haben mit Dee Winters und Jalen Graham zwei Linebacker im zweiten Jahr, die auf der Suche nach Anleitung sind, um sich zu regelmäßigen Leistungsträgern zu entwickeln.

Außerdem haben die 49ers auch zwei etablierte Linebacker im Kader, mit denen Wright bestens vertraut ist. "Ich bin ein großer Fan von Fred Warner", sagte Wright Anfang des Jahres in seinem Podcast. "Ich bin ein großer Fan von Dre Greenlaw."

Wright ist nicht der erste Ex-Seahawks-Spieler, der zu den 49ers wechselt. Natürlich hat Cornerback Richard Sherman im Jahr 2018 bei San Francisco unterschrieben. Das war, nachdem Malcolm Smith 2017 zu den 49ers wechselte, um Saleh, dem ehemaligen Assistant Coach von den Seahawks, zu folgen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Gegenseitiger Respekt und Anerkennung

Der Respekt geht in beide Richtungen, wie Wright 2023 in einem Interview mit NBC Sports erklärte. "Größtenteils war ich ziemlich cool, aber eine Sache, die ich tat, war, wenn ich ein Spiel machte, eine Person, zu der ich gerne schaute, war die San Francisco 49ers Sideline - insbesondere Kyle Shanahan", sagte Wright. "Er würde seinen Hut tragen, er würde ganz tief sitzen. Er ruft einfach seine Spielzüge auf und ich schaue ihn an. Ich sage dann: 'Wie kannst du es wagen, diesen Spielzug auf meine Seite zu spielen? Ich weiß, dass du mich siehst. Lass diesen Spielzug nicht auf meiner Seite laufen.'

"Wenn ich einen Spielzug gemacht habe, den sich Kyle Shanahan ausgedacht hat, habe ich ihn wissen lassen: 'Ja, ich habe das erschnüffelt. Lauf ihn woanders hin.' ... Er hat so getan, als ob er mich nicht sehen würde. Er hat seinen Hut tief gesenkt, das Playbook vor dem Gesicht. Ich weiß, dass er mich gesehen hat. Er hat mich laut und deutlich gehört, aber er hat nichts erwidert."

Elf Spielzeiten als Linebacker in der NFL

Der 34-jährige Kenneth Bernard Wright Jr. (23. Juli 1989) spielte von 2011 bis 2020 für die Seahawks und gewann mit Seattle den Super Bowl XLVIII. Er beendete seine NFL-Karriere 2021 bei den Las Vegas Raiders und unterzeichnete einen Ein-Tages-Vertrag mit den Seahawks, um 2022 in den Ruhestand zu gehen. Wright beendete seine Karriere mit 161 absolvierten Einsätzen in der NFL.

Der Linebacker verbuchte  992 Combined Tackles (618 Solo, 374 Assisted), 13,5 Sacks, 27 QB Hits, sechs Interceptions und elf Forced Fumbles sowie neun Fumble Recoveries. Dazu kommen 16 Partien in der Postseason. In diesen erzielte Wright 111 Combined Tackle (66 Solo, 45 Assisted) und sechs Tackle for Loss. Dazu kommen 2,0 Sacks, fünf QB Hits und vier Pass Breakups.

Nach Pro Football Focus kommt Wright auf 9.612 Total Snaps. Davon entfallen 3.802 auf die Run Defense, 677 auf den Pass Rush und 5.133 auf die Coverage. In seiner Karriere hat er bei 72,7% der Targets eine Completion zugelassen (513 Receptions bei 706 Targets). Dabei gab er insgesamt 4.673 Yards und 27 Touchdowns ab.

Wright stammt aus Mississippi und war ein Viertrundenpick

K.J. Wright stammt aus Memphis in Tennessee. Er besuchte die Olive Branch High School in Olive Branch, wo er in drei Sportarten - Football, Basketball und Leichtathletik - aktiv war. Er wurde von The Clarion-Ledger in der Defensive Line ins First Team der All-State-Auswahl gewählt. In seiner letzten Saison erzielte er insgesamt 91 Tackles, davon 48 Solo-Tackles. Laut Rivals.com wurde er nach seiner letzten Saison als das Prospect Nummer 19 unter den potenziellen Spielern in Mississippi geführt. Er wurde für seine Leistungen mit Top-Stipendienangeboten von Auburn, Arkansas, Ole Miss und South Carolina belohnt. Während seines letzten Highschool-Jahres verpflichtete er sich für Mississippi State.

Wright spielte an der Mississippi State University in den Spielzeiten 2007 bis 2010. Während seiner Zeit bei den Bulldogs trug er die Nummer 34 und spielte auf der Linebacker-Position. Während seiner zweiten Saison wurde er als Outside-Linebacker zum Starter in der Defensivabteilung befördert. Danach stand er für den Rest seiner College-Karriere in der Startformation, mit Ausnahme seines letzten Jahres, in dem er aufgrund von Aufstellungsänderungen zwei Spiele lang nicht spielte. Dennoch stand er in zehn von zwölf Spielen in seinem letzten Jahr in der Startformation.

In 47 Partien für die Bulldogs sammelte 258 Combined Tackles, 14,0 Sacks, elf QB Hits, 14 Pass Breakups und drei Forced Fumbles.

Die Seattle Seahawks wählten Wright in der vierten Runde (99. Pick Overall) des NFL Draft 2011 aus. Er war der 13. Linebacker, der in diesem Draft ausgewählt wurde. General Manager John Schneider und Head Coach Pete Carroll erklärten, dass ihnen der Gedanke an Wright als Strong Side Linebacker mit der Möglichkeit, Rush Linebacker zu spielen, gefiel.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 25

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author