Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

20. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

MyCole Pruitt von den 49ers verpflichtet

5 min read

Die San Francisco 49ers hatten in dieser Woche zwei ehemalige Tight Ends der Tennessee Titans zum Workout in Santa Clara. MyCole Pruitt scheint den 49ers dabei besser gefallen zu haben als Delanie Walker, der die Saison 2020 ausgesetzt hat. Die Niners geben MyCole Pruitt einen Ein-Jahres-Vertrag. Er kommt aus einer Run-Heavy Offense der Titans und glänzte in der vergangenen Saison als Blocker. PFF bewerte ihn als siebtbesten Run-Blocker in der Saison 2020.

Unterstützung für George Kittle und Kyle Juszczyk

Die San Francisco 49ers bringen mit MyCole Pruitt nach der Entlassung von Daniel Helm einen vierten Tight End zum Team. Allerdings ist es nicht der erwartete Pass Catching Tight End, sondern ein starker Run Blocker. Pruitt setzte sich im Workout gegen seinen ehemaligen Teamkollegen bei den Tennessee Titans, Delanie Walker, durch und bekommt bei den Niners einen Ein-Jahres-Vertrag. Damit bekommen George Kittle und Kyle Juszczyk die dringend benötigte Verstärkung und Entlastung im Run Blocking. Sowohl Ross Dwelley als auch der letztjährige Rookie Charlie Woerner konnten im Blocking 2020 nicht überzeugen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

74,3 Run Blocking Grade von PFF für 2020

Bisher waren die San Francisco 49ers unter Heads Coach Kyle Shanahan ein Run First Team und dies wird sich auch in der Saison 2021 nicht ändern. Die 49ers hielten mit einem Mega-Vertrag Left Tackle Trent Williams, holten in der Free Agency Center Alex Mack und wählten im Draft in der zweiten Runde mit Aaron Banks einen Offensive Guard von der University of Notre Dame. Dazu draftete man mit Trey Sermon (Ohio State Buckeyes) und Elijah Mitchell (University of Louisiana) zwei Running Backs. Die Verpflichtung eines weiteren Spielers, der das Ruin-Blocking unterstützt, passt genau ins Bild.

MyCole Pruitt wurde in der Offense der Tennessee Titans hauptsächlich als sehr effektiver Run-Blocking-Tight End eingesetzt. Er wurde im letzten Jahr mit einer Note von 74,3 als siebtbester Run-Blocking-Tight End in der NFL von Pro Football Focus eingestuft. Von seinen 263 Snaps war ein in 211 (80,2 %) als Blocker auf dem Feld. Als Passblocker wurde Pruitt in 39 Snaps mit einer Note von 52,1 deutlich schlechter bewertet und gehörte damit zu den unteren 30 Prozent der Liga.

Ross Dwelley war unter den Spielern, die schlechter als Pruitt im Pass Blocking bewertet wurden. Dwelley schnitt auch als Runblocker furchtbar ab und rangierte mit einer Note von 51,6 (und einem Pass Block Grade von 50,0) auf Platz 115. Charlie Woerner war in seiner Rookie Saison als Passblocker sogar noch schlechter. Er wurde mit einem Grade von 47,9 bewertet und war damit der 12. schlechteste der Liga. Jordan Reed schnitt in seinem letzten NFL Jahr in dieser Kategorie sogar noch schlechter ab. Mit einem Grade von 44,9 im Run Blocking lag auf dem 7. schlechtesten Platz unter allen Tight Ends.    

Rushing & Receiving

Snap Count

Fünftrundenpick der Minnesota Vikings 2015

My Cole Pruitt (24. März 1992 / 1,88 m / 111 kg) wurde von den Minnesota Vikings mit dem 143. Pick Overall in der fünften Runde im Draft 2015 ausgewählt. In seiner Rookie Saison wurde er von Vikings in allen 16 Regular Season Games eingesetzt. 2016 bekam er von den Vikings nur noch zwei Einsätze und wurde im Laufe der Saison entlassen. Die Chicago Bears nahmen den Tight End unter Vertrag und setzten ihn 2017 ebenfalls in zwei Partien ein.

Bei den Bears schaffte er den Roster Cut zur Saison 2017 nicht. Die Buffalo Bills verpflichteten ihn umgehend für ihre Practice Squad. Die Bills entließen Pruitt zehn Tage nach der Verpflichtung. Die Houston Texans schlugen zu und dort pendelte er zwischen der Practice Squad und dem aktiven Kader. Für die Texans machte er 2017 eine Partie. Auch bei den Texans schaffte er den Roster Cut nicht.

Seine erste richtige sportliche Heimat fand er am 10. September 2018 bei den Tennessee Titans. Bei den Titans machte MyCole Pruitt 42 von 48 möglichen Partien in der Regular Season von 2018 bis 2020. Insgesamt kommt er in sechs Spielzeiten auf 63 Spiele mit 18 Starts. Pruitt bekam 45 Targets und konnte aus 32 Receptions 343 Receiving Yards produzieren. Dazu machte der Tight End vier Touchdowns. Alle vier Touchdowns erzielte er im Trikot der Titans. Für die Titans machte Pruitt fünf Postseason Begegnungen. In diesen fing er sechs von sechs Targets für 50 Yards und zwei Touchdowns.

College: Southern Illinois

Der inzwischen 29-jähirge Tight End stammt aus der South Bend in Indiana, der Heimat der Notre Dame Fighting Irish. Nachdem er die High-School in Kirkwood (Missouri) besuchte, entschied er sich für Southern Illinois University. Für die Southern Illinois Salukis machte Pruitt 44 Spiele und startete in 41 Partien. Pruitt verließ das Team als Rekordhalter unter den Tight End in den Kategorien Career Receptions (211), Receiving Yards (2.601) und Receiving Touchdowns (25). In den Spielzeiten 2013 und 2014 wurde er ein Consensus All-American als auch CFPA Tight End of the Year. Dazu wurde er dreimal (2012, 2013, 2014) ins First-Team All-MVFC (Missouri Valley Football Conference) berufen.     

2 thoughts on “MyCole Pruitt von den 49ers verpflichtet

Comments are closed.