Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

13. Juni 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Offiziell: Weston Richburg retired

5 min read

Nun ist es auch offiziell: Center Weston Richburg beendet seine Karriere in der NFL und hängt die Football Schuhe an den Nagel. Die San Francisco 49ers machten den von Kyle Shanahan vor anderthalb Wochen schon bekannt gegebenen Rücktritt nun offiziell. Richburg zollt nach sieben Spielzeiten mit 79 Spielen zahlreichen Verletzungen Tribut und geht vor Ablauf seines Vertrages in den sportlichen Ruhestand. Gleichzeitig gaben die 49ers die Verpflichtung von Linebacker James Burgess bekannt.

„Hat unser gesamtes Team besser gemacht!“

„Weston war jemand, der nicht nur unsere Offensive, sondern unser gesamtes Team besser gemacht hat“, erklärte General Manager John Lynch in einer vom Team herausgegebenen Erklärung. „Er ging mit gutem Beispiel voran durch seine detaillierte Herangehensweise und die Zähigkeit, mit der er das Spiel spielte. Er war ein großartiger Spieler für unsere Organisation und wird sowohl auf dem Spielfeld als auch in der Umkleidekabine vermisst werden. Wir wünschen Weston, seiner Frau Marlee und ihrer gesamten Familie alles Gute, während sie das nächste Kapitel ihres Lebens in Angriff nehmen.“

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Richburg bedankt sich bei seiner Frau

„Ich betrachte mich als extrem gesegnet, in dieser Liga gespielt zu haben und bin so dankbar für die Erfahrungen der letzten sieben Jahre“, sagte Weston Richburg bei der Verkündigung seines Rücktritts. „Verletzungen sind ein unglücklicher Teil dieses Spiels und ich habe einen Punkt erreicht, an dem mein Körper es mir nicht mehr erlaubt, weiter auf hohem Niveau zu spielen und zu konkurrieren. Ich war in der Lage, guten Football im ganzen Land zu spielen und hatte das Glück, meine Karriere bei der größten Franchise im Sport zu beenden. Von oben bis unten besteht die 49ers Organisation aus einigen der besten Männer, Frauen und Athleten, die ich je kennengelernt habe. Nur ein kleiner Teil einer NFC Championship und eines Super Bowl-Runs zu sein, ist etwas, das ich nie vergessen werde. Danke, Faithful, dass ihr das Levi's Stadium zu einer so tollen Umgebung gemacht habt und uns durch dick und dünn unterstützt habt. Ich werde immer ein Fan der San Francisco 49ers sein“.

"Ich möchte meiner Familie dafür danken, dass sie die verschiedenen Teamfarben getragen und mich unterstützt hat, als ich mir meinen Traum erfüllte. Für ihre Ermutigung und ihren unerschütterlichen Einsatz bin ich unendlich dankbar. Vor allem aber möchte ich meiner wunderschönen Frau Marlee dafür danken, dass sie mich auf meiner Reise durch die NFL begleitet hat. In guten wie in schlechten Zeiten war sie immer ein beständiges Unterstützungssystem. Wann immer ich nach Hause kam, egal wie ich mich nach einem Spiel oder einem harten Training fühlte, war sie immer da, um mich aufzufangen und mich zu ermutigen. Ich liebe sie."

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Rücktritt nach dem 1. Juni – Cap Space Vorteile für die Niners

Die 49ers holten Center Weston Richburg zu Beginn der Free Agency 2018 mit einem Fünf-Jahres-Vertrag von den New York Giants.  Der Contract hatte einen Wert von $ 47.500.000 und enthielt einen Signing Bonus über $ 9.300.000. Der durchschnittliche Jahresverdienst beläuft sich auf $ 9.500.000 und $ 28.500.000 waren garantiert. Bereits im Dezember 2019 hatten sich die 49ers und Richburg auf eine erste Restrukturierung des Vertrages geeinigt. Das Team restrukturierte den Vertag mit Center Weston Richburg und generierte dadurch $ 6.875.000 mehr Platz unter der Salary Cap.

Durch den Rücktritt nach dem 1. Juni 2021 sparen die San Francisco 49ers in der Saison 2021 $ 1.075.000 gegen den Salary Cap. Die 49ers werden auch nicht für den anteiligen Bonus von $ 3.500.000 verantwortlich sein, der in diesem Jahr fällig wird. Dazu wird man im Jahr 2022 $ 9.150.000 an Cap-Einsparungen verbuchen können.

Karriereende nach zahlreichen Verletzungen

In seiner Zeit bei den Niners war er stets der Starting Center, sofern es seine körperliche Verfassung zuließ. Bereits zu Beginn der Saison 2018 zog er sich eine Knieverletzung (Sehnenteilriss) zu, welche seine Performance nachhaltig beeinträchtigte. Trotzdem startete er in seiner ersten Spielzeit in San Francisco in allen Begegnungen, wirkte aber gehandicapt. Im Januar unterzog er sich einer Knie- sowie Quadrizepsoperation. Er schaffte es zu Beginn der Spielzeit 2019 wieder auf dem Feld zu stehen. Seine Saison endete mit einem Patellasehnenriss beim grandiosen Auswärtssieg in New Orleans.

Im Anschluss an diese Verletzung kam Richburg nicht mehr aufs Feld. Nach der Knieoperation kam noch eine Schulterverletzung hinzu, die auch die letzten Hoffnungen auf eine Rückkehr im Saisonverlauf 2020 zerstörten. Vor wenigen Wochen musste sich Weston Richburg nun auch noch einer Hüftoperation unterziehen. Die zahlreichen Verletzungen, auch bei den New York Giants versäumte er fast eine komplette Spielzeit aufgrund einer Gehirnerschütterung, führen nun zum vorzeitigen Ende der Karriere nach sieben Spielzeiten in der NFL.    

Games

Snap Count

Penalties

Zweitrundenpick der Giants 2014

Westen Richburg (1,93 kg / 136 kg) wurde mit dem 43. Pick Overall von den New York Giants in der zweiten Runde des NFL Drafts von 2014 ausgewählt. In den vergangenen vier Spielezeiten (2014 bis 2017) wurde er von den New York Giants in 51 Regular Season Games (50 Starts) und einem Postseason Spiel in der Offensive Line eingesetzt. In seiner Rookie Season (2014) wurde er in allen 16 Spielen eingesetzt und startete 15 Spiele als Left Guard. Von 2015 bis 2017 startete er in 35 Regular Season Games und einer Playoff Begegnung als Center. Für die 49ers machte er seit 2018 in drei Spielzeiten 28 Spiele als Starting Center.

Der aus Bushland in Texas stammende Richburg (29 Jahre alt) besuchte die Colorado State University von 2009 bis 2013. Für die Colorado State Rams startete er während seiner College Karriere 50 Spiele – Schulrekord! In seiner Senior Saison 2013 startete er in allen 14 Spielen als Center und wurde ins First-Team All-Mountain West berufen.