Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

28. Juli 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Auch Jordan Reed beendet seine Karriere

3 min read

Nach dem ehemaligen San Francisco 49ers Quarterback Alex Smith beendet auch Jordan Reed seine Karriere. Der Tight End spielte in der vergangenen Saison bei den 49ers und hängt nun die Footballschuhe nach acht Spielzeiten an den Nagel. Während seiner Laufbahn erlitt Reed zahlreiche Gehirnerschütterungen und verpasste unter anderem die komplette Spielzeit 2019. Vor seiner Zeit war der Tight End von 2013 bis 2019 für das Washington Football Team aktiv.

Zahlreiche Gehirnerschütterungen in seiner Laufbahn

„Ich war mir ziemlich sicher, dass ich weiterspielen würde; ich fühlte mich gut, wo ich war", sagte Jordan Reed im Interview mit John Keim von ESPN. „Aber dann hatte ich einige Nachwirkungen und suchte professionelle Hilfe, um eine Diagnose zu bekommen. Sie sagten mir, dass es keine gute Idee sei, weiter zu spielen. Ich stimmte ihnen zu. Früher, wenn ich eine Gehirnerschütterung hatte, fühlte ich mich danach besser und hatte keine Nachwirkungen. Wenn ich keine Symptome gehabt hätte, hätte ich weitergespielt. Ich bin damit einverstanden, weil ich weiß, dass der Grund, warum ich diese Entscheidung treffe, die Familie und meine Kinder sind, damit ich für sie da sein kann. Es ist einfach an der Zeit." Reed unterzog sich einem Gehirnscan im Plasticity Center in Orlando und die Ergebnisse überzeugten ihn schließlich davon, sich zurückzuziehen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Vier Touchdowns für die Niners 2020

In der vergangenen Spielzeit absolvierte Jordan Reed zehn Spiele mit einem Start für die 49ers. Am dritten Spieltag gegen die New York Giants zog er sich eine Knieverletzung zu und verpasste fünf Spiele. Auch beim Saisonfinale gegen die Seattle Seahawks musste der Tight End zuschauen. In den zehn Partien fing er 26 von 46 Targets. Daraus resultierten 231 Yards, 16 First Downs und vier Touchdowns. Der Plan der 49ers war eigentlich, dass man Jordan Reed und George Kittle gemeinsam aufs Feld bringen wollte, um auch Quarterback Jimmy Garoppolo starke und große Ziele mit guten Händen zur Verfügung zu stellen. Alle drei Spieler waren 2020 von Verletzungen gebeutelt und standen kaum gemeinsam auf dem Feld.

Aber Verletzungen schränkten Jordan Reed während seiner gesamten Karriere ein. Der Tight End bestritt nie mehr als 14 Spiele in einer Saison und dreimal in 10 oder weniger Begegnungen spielte. Er erlitt mindestens sieben dokumentierte Gehirnerschütterungen und hatte mit Weichteilverletzungen sowie Knie- und Zehenproblemen zu kämpfen. Brüche in seinen großen Zehen führten dazu, dass er operiert werden musste und beeinträchtigten sein Spiel über mehrere Saisons.

Drittrundenpick des Washington Football Teams 2013

Jordan Q. Reed (3. Juli 1990 / 1,91 m / 110 kg) wurde von den damaligen Washington Redskins gedraftet. Im Draft 2013 wählte man ihn in der dritten Runde mit dem 85. Pick Overall von der University of Miami aus. Seine bisherigen sieben Spielzeiten verbrachte er komplett beim Team aus der Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Von 2013 bis 2018 wurde Reed in 65 Spielen mit 35 Starts eingesetzt. Mit 329 Receptions bei 446 Targets (Quote: 73,8%) sammelte er 3.371 Receiving Yards und erzielte 24 Touchdowns. Seine statistisch beste Spielzeit war 2015. In dieser Spielzeit bekam er 114 Targets, wovon er 87 fangen und in 952 Receiving Yards ummünzen konnte. Dabei erzielte er auch seinen Karrierebestwert von elf Touchdowns. 2016 erreichte er mit Washington einmal die Postseason. Bei der Niederlage gegen die Green Bay Packers produzierte er 120 Receiving Yards bei neun von 17 Targets und erzielte einen Touchdown.