Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. August 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers verpflichten Robert Nkemdiche

7 min read

Defensive Tackle Robert Nkemdiche ist das neueste Mitglied der Defensive Line von den San Francisco 49ers. Der ehemalige First Round Pick setzte sich in einem Tryout kurz vor Beginn des Training Camps durch und bekommt bei den Niners zunächst einen Ein-Jahres-Vertrag. Der Defensive Tackle spielte in der vergangenen Saison für den Divisionsrivalen Seattle Seahawks. Zuvor lief er drei Spielzeiten für die Arizona Cardinals sowie eine weitere Saison für die Miami Dolphins auf.

Niners bringen noch mehr Power in die Defensive Line

Kurz vor Beginn des Training Camps hatten die San Francisco 49ers drei Defensive Lineman zum Tryout in Santa Clara. Dabei handelte es sich um Defensive End T.J. Carter sowie die beiden Tackles Robert Nkemdiche und Tomasi Laulile. Mit Robert Nkemdiche hat ein ehemaliger First Round Pick anscheinend das Trainergespann am meisten überzeugt und die 49ers bringen einen weiteren Defensive Line Spieler zum Team. Defensive Tackle Robert Nkemdiche hat allerdings in der Interior Defensive Line große Konkurrenz in der Unit von Defensive Line Coach Kris Kocurek.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die Defensive Line war in den vergangenen Spielzeiten immer eine Stärke des Teams. Mit der Verpflichtung eines weiteren Defensive Lineman arbeiten die 49ers daran, dass dies auch in der Saison nicht anders sein wird. Die 49ers haben zwar in der Free Agency Arden Key (Jacksonville Jaguars) und D.J. Jones (Denver Broncos) verloren, trotzdem ist der Defensive Line des Teams stark besetzt. Das Team draftete Defensive End Drake Jackson mit ihrem Top Pick im diesjährigen Draft in der zweiten Runde. Dazu entschied man sich in der sechsten Runde für Defensive Tackle Kalia Davis von UCF.

In der Free Agency brachte man Defensive End Kerry Hyder zurück, der nach nur einer Spielzeit von den Seattle Seahawks entlassen worden war. Außerdem holte man von den Indianapolis Colts Kemoko Turay in die Bay Area. Um die Plätze im Roster gerade in der Interior Defensive Line werden auch Kevin Givens, Maurice Hurst und nicht zuletzt Javon Kinlaw nach überstandener Knieverletzung ein gehöriges Wörtchen mitreden. Mit Jordan Willis und Charles Omenihu sowie Samson Ebukam drängen neben den Stars Nick Bosa und Arik Armstead weitere Spieler auf das Roster und die Startformation.

Nkemdiche ist ein ehemaliger First Round Pick der Cardinals

Robert Chukwudumebi Nkemdiche (19. September 1994 / 1,91 m / 134 kg) wurde von den Arizona Cardinals im Draft 2016 in der ersten Runde ausgewählt. Das Team aus Arizona wählte den Defensive Tackle von der University of Mississippi mit dem 29. Pick Overall. Nkemdiche verbrachte seine ersten drei Spielzeiten in der NFL bei den Cardinals und wurde in 27 Begegnungen eingesetzt. Dabei sammelte er 44 Combined Tackles (26 Solo, 18 Assisted) und zehn Tackles for Loss. Im Pass Rush verbuchte er 4,5 Sacks und elf QB Hits. Bei den Cardinals gelangen ihm zwei Forced Fumbles, eine Fumble Recovery und ein Defensive Touchdown. Gegen Ende der Spielzeit 2018 erlitt er eine Knieverletzung und musste die Saison vorzeitig beenden. Die Cardinals zogen in der folgenden Offseason nicht die 5th-Year-Option beim ehemaligen First Round Pick und entließen ihn Ende Juli nach einem nicht bestandenen Physical.

Anschließend gaben ihm die Miami Dolphins einen Ein-Jahres-Vertrag. In Florida startete Nkemdiche auf der Physically Unable to Perform List und sollte sich von seiner Knieverletzung erholen. Die Dolphins aktivierten ihn am 28. Oktober 2019 von der PUP-List, aber nach zwei Spielen wurde er bereits entlassen. Die NFL sperrte Nkemdiche für zwei Partien, wobei nicht ganz geklärt wurde, warum dies geschah.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Comeback bei den Seahawks nach einem Jahr Pause

Die Seattle Seahawks nahmen den ehemaligen First Round Pick am 29. September 2021 unter Vertrag, nachdem der Defensive Tackle die Saison 2020 ausgesetzt hatte. Er verbrachte das komplette Vorbereitungsprogramm bei Team von Pete Carroll. Nkemdiche fiel den Roster Cuts zum Opfer, wurde aber vom Team für die Practice Squad umgehend wieder unter Vertrag genommen. Für die Seahawks kam er in neun Begegnungen in einer Rotationsrolle zum Einsatz.       

Beim Divisionsrivalen sammelte er 15 Combined Tackles (sieben Solo, acht Assisted), einen QB Hit und einen abgewehrten Pass. Insgesamt kam Nkemdiche in fünf Spielzeiten auf 38 Einsätze mit sechs Starts in der NFL. In diesen Begegnungen verbuchte er 59 Combined Tackles (33 Solo, 26 Assisted), zehn Tackles for Loss und 4,5 Sacks sowie elf QB Hits. Dazu kommen drei abgewehrte Pässe, zwei Forced Fumbles, eine Fumble Recovery und ein defensiver Touchdown.

Nach Pro Football Focus kommt der ehemalige 29. Pick Overall auf 30 Total Pressures (fünf Sacks, acht Hits und 17 Hurries). Die Grading Plattform bewerte den Defensive Tackle in keiner Spielzeit mit einem Overall Grade über 60,0. Seine beste Spielzeit nach PFF war die Saison 2018 mit einer Bewertung von 58,1, die getrieben wurde von einem Tackling Grade von 76,7. In der Saison 2018 spielte er mit 426 Total Snaps auch die meisten in seiner Karriere in der NFL. Letzte Spielzeit kam er bei den Seahawks auf lediglich 230 Total Snaps und acht Total Pressures.

„Southeast`s best high school football prospect since the early 1980s“

Robert Nkemdiche stammt aus Atlanta in Georgia und besuchte die Grayson High School in Loganville. In der High Scholl spielte er Defensive End und Running Back. In seiner Junior Season sammelte er in der Defensive 59 Tackles und 18 Sacks sowie 528 Yards und 17 Touchdowns in der Offense. Die Grayson Rams blieben mit 15 Siegen in dieser Spielzeit ungeschlagen und gewannen den GHSA 6A State Title. In seinem Senior Jahr kam er auf 59 Tackles, zwölf Tackles for Loss und sieben Sacks. Dazu erlief Nkemdiche in der Offense 235 Yards und zehn Touchdowns. Nkemdiche wurde zum Gwinnett Daily Post Defensive Player of the Year gewählt und beendete seine High School Karriere mit 41 Sacks.

Defensive Tackle Nkemdiche war im Recruiting sehr hoch gehandelt und nicht nur ein Five-Star Prospect von Rivals.com und Scout.com, sondern er war auch das Nummer 1 Defensive Line Prospect der Klasse und der Consensus Nummer 1 Player Overall. Nkemdiche war erst der vierte Spieler seit 2002, der als Consensus Nummer 1 Spieler der Klasse eingestuft wurde. Vor ihm waren dies Jadeveon Clowney, Vince Young und Ernie Sims.

Robert und sein älterer Bruder Denzel planten gemeinsam das College zu besuchen. Dementsprechend wurde erwartet das Robert seinem Bruder zur University of Mississippi folgt. Aber Robert Nkemdiche entschied sich zunächst für die Clemson Tigers, zog dann aber sein Commitment zurück und entschied sich letztlich zwischen Louisiana State und den Ole Miss Rebels.

Großer Hoffnungsträger für Ole Miss

Robert Nkemdiche war ein großer Recruiting Erfolg für Ole Miss und der am höchsten eingeschätzte Spieler seit Eli Manning 1999, der sich für die Rebels entschieden hatte. Bereits vor seiner ersten Saison wurde er von der Sporting News als Top Impact Freshman der SEC gesehen. Seine Freshman Saison beendete Nkemdiche mit 34 Tackles (25 Solo), 2,0 Sacks, zwei Pass Breakups und drei QB Hurries in elf Partien. Dabei spielte er sowohl als Defensive End als auch Defensive Tackle. Er wurde von den College Coaches ins All Freshman Team der SEC gewählt und von den College Football News und Athlon Sport als First Team Freshman All-American ausgerufen.

Als Sophomore startete Nkemdiche in allen Begegnungen als Defensive Tackle in einer Ole Miss Defensive Line, die in dieser Spielzeit die Nation mit 16,0 zugelassenen Punkten angeführt hat. In dieser Spielzeit verbuchte Nkemdiche 35 Tackles, 4,0 Tackles for Loss und 2,0 Sacks. Im Anschluss an diese Saison war Nkemdiche ein Semifinalist beim Lombardi Award und landete im All-SEC Team der Associated Press. Außerdem wurde er von der Associated Press, Sporting News, USA Today und CBS Sports ins Second Team All-America gewählt. 

Für die Ole Miss Rebels lief Robert Nkemdiche von 2013 bis 2015 in 35 Spielen mit 34 Starts auf. In drei Spielzeiten sammelte er 98 Tackles, 19,0 Tackles for Loss, 7,0 Sacks und fünf Pass Breakups.  

About Post Author