Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

20. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Moore und Wilson kommen auf die Active/Physically Unable to Perform List

6 min read

Nur zwei Spieler der San Francisco 49ers beginnen das Training Camp auf der Active/Physically Unable to Perform List. Safety Tarvarius Moore (Achillessehnenriss) und Running Back Jeff Wilson (Meniskusriss) verletzten sich in den Organized Team Activities. Jaquiski Tartt könnte den beiden aufgrund einer Zehenverletzung, die ihn die Saison 2020 auf IR beenden ließ, noch folgen. Es ist zunächst nicht geplant, dass Nick Bosa, Dee Ford und Jalen Hurd auf die Active/PUP List kommen sollen.    

Was ist die Active/Physically Unable to Perform List?

Die Active/Physically Unable to Perform List (Active/PUP List oder auch Preseason PUP-Liste) ermöglicht es Spielern, die Aufgrund einer footballbedingten Verletzung (aus der Vorsaison oder Organized Team Activities) nicht in der Lage sind beim Start das Training Camps zu trainieren, das Aussetzen in den Trainingseinheiten. Die Spieler können aber während des Camps aktiviert werden, sofern die medizinische Abteilung die Freigabe erteilt.  Auch Spieler, die sich während des Camps verletzten können auf die Active PUP List gesetzt werden.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Kein Bosa, Ford oder Hurd auf der Active/PUP List

Die 49ers starten mit weniger Spieler auf der Active/Physically Unable to Perform List ins Training Camp als erwartet. Zunächst kommen lediglich Safety Tarvarius Moore und Running Back Jeff Wilson auf die Active/PUP List. Moore riss sich in den Organized Team Activities die Achillessehne und verpasst wahrscheinlich die komplette Saison 2021. Wilson zog sich einen schweren Meniskusriss zu und musste operiert werden. Ihm wurde eine Ausfallzeit von vier bis sechs Monaten vorausgesagt.

Folgen könnte den beiden Safety Jaquiski Tartt. Tartt beendete die Saison 2020 nach einer Zehenverletzung auf der Injured Reserve List. Man wird abwarten müssen, ob der Safety sofort ins Training einsteigen kann. Dagegen sollen zunächst weder Nick Bosa (Kreuzbandriss in Week 2 2020), Dee Ford (Rückenprobleme seit Week 1 2020) und Jalen Hurd (Kreuzbandriss zu Beginn des Camps 2020) auf die Active/PUP List kommen. Alle drei sollen allerdings in der ersten Trainingswoche nicht an Team Drills teilnehmen.

Rückschlag für die Ambitionen von Tarvarius Moore

Safety Tarvarius Moore wird mit einer gerissenen Achillessehne voraussichtlich die komplette Saison verpassen. Für Moore, der sich in seinem letzten Vertragsjahr befindet, ist dies ein herber Rückschlag. Der Safety war bisher seit seinem Draft in jeder Begegnung für die 49ers im Einsatz. Moore verpasste keines der möglichen 48 Regular Season Games und auch bei den drei Postseason Games war er im Einsatz. In der vergangenen Saison startete er in acht Begegnungen nach dem Ausfall von Jaquiski Tartt.

Drittrundenpick der 49ers aus 2018

Tarvarius Moore (16. August 1996 / 1,88 m / 86 kg) besuchte nach der High-School das Pearl River Community College, bevor er zur University of Southern Mississippi transferiert wurde. Moore ging zur Southern Miss und entschied sich gegen Arkansas State, Louisville, Middle Tennessee, Minnesota und Nebraska. Moore machte in seinem ersten Jahr an der Southern Miss keinen Start für die Golden Eagles, war aber in allen 13 Spielen aktiv. Er war in der Depth Chart auf Platz vier hinter drei Seniors. Trotzdem teilte er sich mit zwei Interceptions die teaminterne Führung in dieser Kategorie. In seiner Senior Season wurde er zum Starter und führte das Team in Tackles und Interceptions an. In den beiden Spielzeiten für die Golden Eagles sammelte 104 Total Tackles, 3,0 Tackles für Raumverlust und drei Interceptions.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Langfristig ist eine Operation die bessere Lösung

Nun hat das Verletzungspech bei Jeff Wilson schon zu Beginn der Wiederaufnahme des Trainings zugeschlagen. Der Running Back, zog sich einen Riss des Meniskus zu. Die Verletzung erfordert nach ersten Angaben nicht nur eine arthroskopischen Glättung, sondern eine Operation. Es handelt sich dabei nicht um eine Glättung/Trimmung, nach welcher ein Spieler nach wenigen Wochen wieder trainieren kann, sondern um einen operativen Eingriff. Dies hängt von der Art des Meniskusschadens ab. Bei Wilson soll das Kniegelenk blockiert gewesen sein. Eine Operation ist langfristig gesehen die bessere Option für den Spieler.

Ausfallzeit vier bis sechs Monate

Damit fällt Wilson nach ersten Schätzungen rund vier bis sechs Monate aus. Folglich wird er zumindest große Teile der Offseason und wahrscheinlich auch den Saisonstart im September bei den Detroit Lions verpassen. Dies wirbelt die Depth Chart der 49ers auf der Running Back Position durcheinander und eröffnet Drittrundenpick Trey Sermon und Fünftrundenpick Elijah Mitchell auch im Camp schon mehr Möglichkeiten und auch Reps mit dem 1st Team. Die Möglichkeit, dass Wilson in die Saison 2021 auf der Reserve/Physically Unable To Perform List beginnt, scheint real zu sein. Sollte dies der Fall sein, würde Wilson zumindest die ersten sechs Spiele in der Regular Season verpassen. Im Moment scheint Raheem Mostert die Depth Chart von Raheem Mostert vor Trey Sermon und Wayne Gallman angeführt zu werden. Dahinter kämpfen womöglich Elijah Mitchell und JaMycal Hasty um den vierten Spot in der Gruppe der Running Backs für das 53er Roster. 

Leading Rusher in 2020

In der Saison 2020 kam Wilson in zwölf von 16 Begegnungen zum Einsatz. Dabei kommt er mit 126 Carries auf 600 Rushing Yards und sieben Rushing Touchdowns. Dazu fing er 13 von 28 Targets für 133 Receiving Yards und drei Receiving Touchdowns. Running Back Jeffery Wilson Jr. wurde in zehn Spielen 2019 eingesetzt. Er sammelte mit 27 Carries 105 Rushing Yards und vier Rushing Touchdowns. Mit drei Receptions kam er auf 34 Receiving Yards und erzielte den Game Winning Touchdown gegen die Arizona Cardinals im Levi`s Stadium. In der Postseason wurde er nur im Super Bowl eingesetzt und fing einen Pass für 20 Yards. 

Insgesamt machte Wilson bisher 28 Spiele (fünf Starts) für die 49ers. In drei Spielzeiten (2018 bis 2020) produzierte er mit 219 Carries 974 Rushing Yards (4,4 Yards pro Play) und elf Rushing Touchdowns. Dazu kommen weitere 265 Receiving Yards mit 28 Reception und vier Touchdowns. Seit 2019 ist er wahrscheinlich der effizienteste Touchdown Scorer in der NFL. Wilson hat seit Anfang der Saison 2019 15 Touchdowns mit in 371 Snaps und lediglich 170 Touches erzielt. Das ist ein Touchdown bei jeweils 25,1 Snaps bzw. 11,3 Touches. Wilson ist der vierte Running Back, der die 49ers in den vergangenen vier Spielzeiten in Rushing Yards anführt. Er folgt auf Raheem Mostert (2019, 772 Yards), Matt Breida (2018, 814 Yards) und Carlos Hyde (2017, 938 Yards).

2 thoughts on “Moore und Wilson kommen auf die Active/Physically Unable to Perform List

Comments are closed.