Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

27. Januar 2023

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Report nach dem Seahawks Spiel – Wild Card Round

3 min read

Die San Francisco 49ers haben den Auftakt in die Wild Card Round gegen die Seattle Seahawks mit einem 41:23-Sieg erfolgreich hinter sich gebracht. Neben dem erfolgreichen Auftakt in die NFL Playoffs können die Niners auch feiern, dass das Team weitgehend unversehrt aus der Partie gekommen ist, was schwere Verletzungen betrifft. Nach dem Spiel sprach Head Coach Kyle Shanahan mit Reportern und sagte, dass das Team von größeren Verletzungen verschont geblieben sei. Wide Receiver Deebo Samuel äußerte sich zur unschönen Aktion von Seahawks Defensive Back Johnathan Abram.

Keine „major injuries“ gegen den Divisionsrivalen

Die San Francisco 49ers schlugen in der Wild Card Round den Divisionsrivalen aus Seattle in dieser Saison bereits zum dritten Mal. Außerdem steht man nun sozusagen in Begegnungen gegen Teams aus der NFC West mit einer Bilanz von 7-0 da. Head Coach Kyle Shanahan gab nach der Partie in einem Gespräch mit Medienvertretern bekannt, dass das Team keine größeren oder schwerwiegende Verletzungen erlitten habe. Zumindest soweit man das so kurz nach einer Partie überblicken kann.

Wide Receiver Jauan Jennings war mit einem Knöchelproblem angeschlagen, konnte aber wieder ins Spielgeschehen eingreifen. Defensive End Samson Ebukam hatte ebenfalls ein Verletzung am Knöchel, kehrte aber im Gegensatz zu Jennings nicht in die Partie zurück. Shanahan gab an, dass Ebukam wieder ins Spiel gekommen wäre, wenn die 49ers das Spiel nicht schon im Griff gehabt hätten, als er ausschied.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Unschöne Szene um Deebo Samuel

Während des Spiels gab es noch ein paar andere Verletzungsängste. Wide Receiver Deebo Samuel wurde von Seahawks Defensive Back Johnathan Abram am Knöchel umgedreht und musste das Spiel kurzzeitig verlassen. Samuel kehrte aber nach kurzer Pause wieder in die Partie zurück und beendete die Begegnung mit 165 Scrimmage Yards und einem Receiving Touchdown. Auch bei der anschließenden Rangelei nach der Aktion von Abram gegen Samuel zog sich kein Spieler eine Verletzung zu. Interessanterweise gab es für diese Aktion von Abram keine Strafe.

Defensive End Charles Omenihu, der mit einem Strip-Sack gegen Seattles Quarterback Geno Smith vielleicht das Game-Changing Play ablieferte, verließ auch einmal kurzzeitig die Begegnung und verschwand auch im blauen Zelt zur Untersuchung. Er kehrte aber ebenso zurück aus Feld wie auch Dre Greenlaw. Der Linebacker verließ für einen Snap die Begegnung, nachdem er anscheinend einen erneuten Schlag auf den lädierten Rücken bei einem gemeinsamen Tackle mit Fred Warner bekommen hatte.  

Alle drei kamen wieder ins Spiel und fühlten sich gut genug, um nicht auf Shanahans Verletzungsbericht nach dem Spiel zu erscheinen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

About Post Author