Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

14. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Contract Extension: Niners halten McKivitz bis 2025

5 min read
0
(0)

Kurz vor dem Beginn der Free Agency haben die San Francisco 49ers mit einem Starter der Offensive Line verlängert. Die Niners und Right Tackle Colton McKivitz haben sich auf eine Verlängerung des laufenden Vertrags für ein Jahr und $ 7.000.000 geeinigt. Dies berichteten die Agenten von McKivitz, die AMDG Sports Agentur. McKivitz trat zur Saison 2023 die Nachfolge von Mike McGlinchey, der in der Free Agency zu den Denver Broncos abwanderte, an. Nun steht McKivitz bis zum Ende der Saison 2025 beim Team aus der Bay Area unter Vertrag.

Contract Extension vor dem Beginn der Free Agency

Die San Francisco 49ers verlängern Starter McKivitz Right Tackle Colton McKivitz. Das Team und der Offensive Liner haben sich nach der ersten vollen Saison als Starter von McKivitz auf eine einjährige Verlängerung geeinigt. McKivitz hatte noch ein Jahr Restlaufzeit in seinem Vertrag, der ihm ein Grundgehalt von $ 2.500.000 bis Ende 2024 einbringt. Die Agentur von McKivitz, AMDG Sports, berichtet von einer Vertragsverlängerung über $ 7.000.000. Davon sollen 65 % garantiert sein. Die genauen Vertragsdetails sind noch unbekannt und eine Bestätigung der 49ers steht noch aus.

Im Grunde genommen haben die 49ers McKivitz für die kommenden zwei Spielzeiten als Starter auf Right Tackle verpflichtet. Er hat auch Erfahrung als Left Tackle und das ist etwas, dass man in Betracht ziehen sollte, wenn All-Pro Trent Williams ausfällt oder in den Ruhestand geht. Die Vertragsverlängerung steht dem möglichen Draft eines Offensive Liners nicht im Weg.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Lob von Kyle Shanahan vor den Playoffs

Vor den Playoffs, die für die 49ers erst mit einer Niederlage im Super Bowl LVIII endeten, wurde McKivitz von Head Coach Kyle Shanahan gelobt: "Er hat wie ein wirklich guter Right Tackle gespielt. Wenn wir nicht geglaubt hätten, dass er ein wirklich guter Right Tackle sein würde, hätten wir versucht, jemanden zu holen, von dem wir dachten, dass er ein wirklich guter Right Tackle sein würde. Er hat sich unser Vertrauen hier wirklich verdient.“

„Ich weiß, dass man im ersten Spiel Sacks bekommen hat und das sticht heraus. Aber die Hälfte davon war meine Schuld. Ich kann nicht einige dieser Pässe callen und ihn zu diesem Zeitpunkt des Spiels auf T.J. Watt ansetzen, aber Colton würde das nie sagen. Colton kämpft und macht sich keine Gedanken über solche Dinge. Ich glaube, er ist einer der selbstbewusstesten Spieler in unserem Team geworden. Ich denke, das zeigt sich in den Spielen."

Erste Saison als Starter

Nachdem er beim Auftaktsieg in Pittsburgh drei Sacks gegen T.J. Watt abgeben musste, reagierte McKivitz so gut, dass er den Bobb McKivitz Award des Teams unter den Offensive Linemen gewann und als Alternate für den Pro Bowl ernannt wurde. McKivitz startete in der Saison 2023 in allen 17 Partien der Regular Season und auch in den drei Begegnungen der Postseason.

Er absolvierte 1.245 Snaps, wovon 696 aufs Pass Blocking und 549 Run Blocking entfielen. McKivitz hat die meisten Pressures (59) und Sacks (neun) des Teams zugelassen. Mit einer Gesamtnote von 65,2 bei Pro Football Focus belegte er den sechsten Platz unter den Offensive Linemen der 49ers. Sein Pass Blocking war ein auf und ab und erreichte mit Grade von 25,5 gegen die Ravens sowie 40,6 gegen die Steelers Tiefstwerte.

In den drei Playoff Begegnungen gab McKivitz keinen Sack und nur zwei Hits gegen die Green Bay Packers, Detroit Lions und Kansas City Chiefs ab. McKivitz wurde 2020 in der fünften Runde von den Niners aus West Virginia ausgewählt. Er wurde nach dem Training Camp 2021 entlassen und kämpfte sich aber als Ersatzstarter 2021 und '22 zurück in die Gunst der 49ers, bevor er in der letzten Saison in jedem Spiel zum Einsatz kam.

Free Agency steht vor der Tür

Weitere namhafte 49ers-Spieler, deren Verträge in das letzte Jahr gehen und verlängert werden könnten, sind Wide Receiver Brandon Aiyuk ($ 14.100.000 Gehalt bis 2024), Linebacker Dre Greenlaw ($ 8.100.000), Safety Talanoa Hufanga ($ 4.900.000), Left Guard Aaron Banks ($ 3.100.000) und Cornerback Deommodore Lenoir ($ 3.100.000).

Der einzige Offensiv Liner, der zum Free Agent werden wird, ist Jon Feliciano. Er übernahm als Right Guard den Platz von Spencer Burford als die 49ers die NFC West, den First Seed und die NFC-Krone errangen, bevor man im Super Bowl LVIII unterlag. Feliciano nahm McKivitz nach dieser Niederlage in Schutz und erklärte auf Twitter/X, dass McKivitz nicht die Schuld an einer Panne bei der Third-Down-Pass Protection in der Verlängerung trug, sondern dass es Burford war, der seine Aufgabe verpasste, als er für den verletzten Feliciano einsprang.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author