Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Beyond the Horizon 60 – Draft Special: Linebacker

9 min read

Der NFL Draft steht kurz bevor und Commissioner Roger Goodell steht praktisch schon in den Startlöchern. In der vorletzten Draft Special Ausgabe von Beyond the Horizon stellen uns unsere Draft- und Collegeexperten ihre Top Prospects und Sleeper unter den Off-Ball Linebackern vor. Morgen folgt dann noch die letzte Preview mit den Cornerbacks.

Unsere fünf Draft- und Collegeexperten

Jan Weckwerth vom Triple Option Blog, Julian Barsch und Yannick Politowski vom Saturday Kickoff Podcast, Robert vom CFB Germany Podcast und Lukas Martin, der Gastgeber des Mighty 5 Podcasts bringen uns ihre Top Prospects und Sleeper näher.  Unsere fünf deutschsprachigen Experten, die sich viel mit College Football auseinandersetzen und ihr Wissen in Blogs und Podcasts teilen, findet ihr hier:   

Jan WeckwerthTriple Option Blog & Sofa ScoutsTwitter
Julian BarschSaturday Kickoff PodcastTwitter & Instagram
Yannick PolitowskiSaturday Kickoff PodcastTwitter & Instagram
RobertCFB Germany PodcastTwitter & Instagram
Lukas MartinMighty 5 PodcastTwitter & Instagram

In dieser Ausgabe setzt Yannick Politowski vom Saturday Kickoff einmal aus. Dafür gibt es zwei Prospects von Frank Höhle (49ers Germany/Niners Huddle – Der 49ers Germany Podcast).

Gleich vier Linebacker gingen 2020 in der ersten Runde

Vor einem Jahr wählten die NFL Franchises gleich vier Linebacker in der ersten Runde aus. Die Arizona Cardinals machten bereits in den Top Ten den Anfang und schnappten sich mit achten Pick Overall Isaiah Simmons von den Clemson Tigers. Mit dem 23. Pick Overall sicherten sich die Los Angeles Chargers Kenneth Murray (Oklahoma), bevor die Seattle Seahawks mit dem 27. Pick Overall Jordyn Brooks (Texas Tech) auswählten. Nur einen Pick später entschieden sich die Baltimore Ravens für Patrick Queen von den LSU Tigers. In der kompletten zweiten Runde wurde dagegen mit Willie Gay (Mississippi State) von den Kansas City Chiefs nur ein Linebacker ausgewählt.  

Blicken wir auf die Top Prospects und Sleeper von unseren College Experten. Viel Spaß!

Top Prospect Linebacker

Jan Weckwerth – Triple Option Blog: Jeremiah Owusu-Koramoah (Notre Dame)

Ich bin ein riesengroßer Fan von Owusu-Koramoah, der meiner Ansicht nach perfekt in die heutige NFL passt. Ja, er ist für einen Linebacker klein und undersized, aber enorm athletisch und mit einem fantastischen Spielverständnis ausgestattet. Er erkennt Plays in ihrer Entwicklung und ist dank seines überragenden Bursts sofort beim Ballträger – und kann diesen auch überraschend hart attackieren. Das wichtigste aber: Er brilliert in Man und Zone Coverage. Bewegt sich extrem flüssig übers Feld und beeindruckt durch starke Breaks auf Ball oder Spieler. Ich habe wohl noch nie einen Linebacker gesehen, der Slants von Receivern derart effektiv verteidigen kann. In einigen Bereichen muss er noch etwas disziplinierter werden (Angles, Tackling), doch selbst da reden wir schon jetzt von sehr hohem Niveau. Ich hoffe nur, dass er in einer kreativen Defense landet, wo er nicht auf eine feste Position festgenagelt wird, sondern übers Feld geschoben wird – wie eine echte defensive Matchup-Waffe.

Robert – CFB Germany Podcast: Micah Parsons (Penn State)

Der ehemalige 5-Star Recruit aus Pennsylvania, spielte an der Penn State zwei überragende Jahre. Vor seinem Junior Year 2020, zog er sein Opt-Out um sich frühzeitig auf den NFL Draft vorzubereiten. Parsons ist ein Top-Athlet. In Coverage erkennt er schnell die Route des Receivers, den er covern muss. Auch bei Laufspielzügen reagiert er blitzschnell, kann sich super von Blockern lösen und macht wichtige Plays. Bei Penn State hat er im Vergleich zur ganzen Nittany Lions Defense einfach auf einem komplett anderen Level gespielt. Ein paar Draft Experten nennen als einzigen sportlichen Kritikpunkt sein, manchmal etwas zögerlich erscheinendes, Tackling. Aber generell sollte die Mischung aus Athletik und seiner, schon sehr gut entwickelten, Technik, ihn von Tag 1 ein Problem für gegnerische Offenses machen.

Lukas Martin – Mighty 5 Podcast:

Julian Barsch – Saturday Kickoff Podcast: Jeremiah Owusu-Koramoah (Notre Dame)

Mein LB1 ist in diesem Jahr Jeremiah Owusu-Koramoah von Notre Dame. Ein moderner Linebacker, wie man ihn in der NFL heute sucht. Er spielt super intelligent und hat elitäre Play Recognition. Dazu kommt noch sicheres Tackling gepaart mit hervorragender Athletik. Ich mag ihn sehr gerne in Coverage. Daher wäre er perfekt für eine Rolle als Field-Side Linebacker. Durch seine Reaktionsgeschwindigkeit kann er genau aus dieser Rolle eben auch sehr wichtig in der Run Defense und gegen Screens sein. Natürlich kann JOK noch an Gewicht zulegen, doch allgemein habe ich fast nichts an seinem Spiel zu meckern.

Frank Höhle - 49ers Germany: Zaven Collins (Tulsa)

Zaven Collins ist ein großer, athletischer und sehr wendiger Playmaker, der sowohl in der Coverage eingesetzt werden kann, gegen den Run verteidigen kann und auch als Pass Rusher erfolgreich den Quarterback jagen kann. Der Linebacker aus Tulsa bringt Größe und Durchschlagskraft der alten Schule mit, der aber auch in Coverage mithält. Collins hat einen gut gebauten, stämmigen Körperbau mit langen Armen. Der First-Team All-American und Gewinner der Bronko Nagurski Trophy (die an den besten Defensivspieler der Nation verliehen wird) spielte für Tulsa auf allen Linebacker Positionen und überall dort, wo er gebraucht wurde. Collins ist mit guten Instinkten ausgestattet und bewegt sich oftmals bereits vor dem Beginn des Plays in die Richtung des Spielzugs.

In der Pass Coverage zeigt er ein starkes Gefühl für die Zonendeckung und sammelte allein 2020 vier Interceptions. Collins startete in Tulsa in drei Spielzeiten und sammelte 235 Tackles, 29,0 TFL, 7,5 Sacks, fünf Picks, acht Pass Deflections und drei Forced Fumbles. Seine Vielseitigkeit könnte ihm in der NFL zum Problem werden. Die Teams könnten sich fragen, ob er als Off-Ball Linebacker, Strong Side Linebacker oder möglicherweise als Nickel Pass Rusher am besten zu ihnen passt. Collins kann Running Backs in der Run Defense verteidigen und springt blitzschnell durch Lücken ins Backfield. In Coverage deckt er eine Menge des Feldes ab, aber es fehlt ihm an der Elitegeschwindigkeit.

Sleeper Running Back

Julian Barsch – Saturday Kickoff Podcast: Tony Fields (West Virginia)

Als Sleeper erwähne ich Tony Fields von West Virginia. Auch er überzeugt mit guten Movement Skills und Spielintelligenz. Allerdings ist es bei ihm auffälliger, dass es ihm mit 222 Pfund an Size fehlt. Das Tackling ist sicher, aber vor allem mag ich ihn wegen seinem Upside als Cover Linebacker und der kontrollierten Spielweise.

Jan Weckwerth – Triple Option Blog: Monty Rice (Georgia)

Hier fiel mir die Wahl schwer zwischen zwei meiner favorisierten Sleeper mit Michigans Cameron McGrone und Georgias Monty Rice. Da ich McGrone in diesem Pre-Draft-Process schon öfter vorgestellt habe, ist dieses Mal Rice dran, den ich für einen unterschätzten ILB-Prospect halte. Rice hat vernünftige Size und ist ein sehr guter straight-line Athlet mit hervorragendem Football-IQ. Erkennt Spielzüge und ihre Entwicklung schnell, schießt ins Gap oder in die Flat und tacklet dort hart und physisch. Hat seine deutlichen Tendenzen zum Overpursuing ein wenig reduzieren können, ist aber wohl ein nicht ganz auszuschließendes Nebenprodukt, da er immer full-speed unterwegs ist. Unterschätzter Blitzer mit Gefühl für Lanes. Statistisch hatte er wenig Erfolg in Coverage, aber seine Plays sahen da nicht immer so schlecht aus (wer will, kann sich mal seine Downfield-Coverage gegen Jaylen Waddle anschauen). Da ist meiner Ansicht nach also zumindest Potenzial freizulegen. Ich könnte mir Rice ganz gut in einer 3-4 innen vorstellen. Hat bei passendem Scheme Starterpotenzial, ansonsten Key Backup und Special Teamer.

Robert – CFB Germany Podcast: Chazz Surratt (North Carolina)

Surratt hat wirklich eine etwas absurden Historie bei den Tar Heels. Er war alle vier Jahre bei UNC, seine RS-Freshman und Sophomore Saison (2017 & 2018) jedoch als QB auf dem Roster. Erst 2019 machte er den Wechsel zum Linebacker und das sehr erfolgreich. 2019 machte er 115 Tackles, 6.5 Sacks und eine INT. 2020 legte er nochmal nach und wurde zum zweiten Mal hintereinander UNCs Leading Tackler.

Surratt ist extrem athletisch, schnell und ein starker Tackler. Er hat über seine ganze College Karriere gezeigt, dass er eigentlich das Footwork hat um auch in Pass Coverage Erfolge zu feiern. Viele Scouts sehen jedoch, dass es ihm an Erfahrung fehlt. Das äußert sich an gelegentlich schlecht gewählten Winkeln in Coverage oder im Pursuit vorm Tackle. Mit etwas Zeit, kann ich mir aber sehr gut vorstellen, dass Surratt eine erfolgreiche Karriere in der NFL haben wird.

Lukas Martin – Mighty 5 Podcast:

Frank Höhle – 49ers Germany: Cameron McGrone (Michigan)

Cameron McGrone trat bei den Michigan Wolverines in die Fußstapfen von Devin Bush. Er ist ein athletischer und instinktiver Linebacker, der Plays auf dem ganzen Feld macht. McGrone, der im Scheme vom ehemaligen Defensive Coordinator Don Brown zumeist als Middle Linebacker aufgeboten wurde, kann Spielzüge schnell identifizieren. Aufgrund seines starken Football-IQs scheint er immer direkt nah am Geschehen zu sein. Seine Schnelligkeit bringt ihn immer wieder in die Lage Plays zu machen. Mit seiner Geschwindigkeit kann er im Open Field die Lücke schließen und den Tackle noch machen. Wenn er auf dem Feld ist, ist McGrone auch produktiv.

McGrone erlitt in seiner Football Laufbahn bereits zwei Kreuzbandrisse, den ersten in der High-Scholl und zweiten im November 2020, der seine Saison beendete. Der Linebacker kommt nur auf 15 Starts bei den Wolverines und es stehen auch nur 91 Tackles, 11,0 Tackles für Loss und 4,0 Sacks für ihn zu Buche. Aufgrund des Kreuzbandrisses im November konnte er im Pre-Draft Prozess keine Werbung mehr für sich machen.

Draft Special in der Übersicht

EpisodePositionsgruppe
53Quarterbacks
54Wide Receiver
55Safeties
56Tight Ends
57Offensive Line
58Defensive Line
59Running Backs
60Linebacker
61Cornerbacks