Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Dezember 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Player of the Week – Honorable Mention: C Jake Brendel

5 min read

Die Auszeichnungen für die 49ers Germany Player of the Week Awards wurden nachdem Triumph der San Francisco 49ers über die Arizona Cardinals an Quarterback Jimmy Garoppolo und Free Safety Jimmie Ward vergeben. Mit der „Honorable Mention“ würdigen wir gern auch gern einmal Spieler, die sehr gute Leistungen bringen, aber nicht unbedingt im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen. In diese Kategorie gehört auf jeden Fall auch Center Jake Brendel. Vor der Saison als ein großes Fragezeichen eingestuft, überzeugt er von Woche zu Woche in der Offensive Line und hat noch keinen Sack zugelassen. Dies ist eine „Honorable Mention“ im Rahmen der 49ers Germany Player of the Week Awards wert!  

2021 hauptsächlich in den Special Teams aktiv

In der vergangenen Saison setzten die San Francisco 49ers Jake Brendel in der Regular Season und den Playoffs in 19 Begegnungen ein. Nur in den Spielen gegen die Seattle Seahawks und bei den Jacksonville Jaguars kam er insgesamt auf sechs Snaps in der Offense. In den Special Teams stand er in 81 Snaps bei Field Goal Attempts auf dem Feld. Nach dem Rücktritt von Veteran Center Alex Mack rechneten viele mit der Verpflichtung eines Centers. Doch der Coaching Staff setzte auf Brendel.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Damit ging Head Coach Kyle Shanahan als auch Offensive Line Coach Chris Foerster ein Risiko ein. Denn man verlor in der Offseason nicht nur Mack, sondern auch den langjährigen Starter auf Left Guard, Laken Tomlinson, an die New York Jets. Nicht genug mit den Veteran Abgängen, denn auch Tom Compton, der den verletzten Right Tackle Mike McGlinchey gerade im Run Blocking ausgezeichnet vertrat, verließ die Niners in der Free Agency.

Mit großen Fragezeichen in der Interior Offensive Line gingen die 49ers in Richtung der Spielzeit 2022. Im Camp fiel dann auch noch Daniel Brunskill, der auch als Alternative auf das Erbe von Alex Mack gehandelt wurde, aus. Nun bestand die Offensive Line zwischen den Tackles aus den drei Fragezeichen bzw. den „drei B´s“: Brendel, Burford und Banks!

Brendel überrascht: Keinen Sack zugelassenen in zehn Begegnungen!

Jake Brendel kam zuvor von 2016 bis 2021 lediglich in 499 Offensive Snaps zum Einsatz. Allein in der Saison 2022 stand er nun bei 632 Snaps als Center in der Mitte der Line auf dem Feld. Bei 353 Pass Blocking Snaps bekommt er von Pro Football Focus ein Pass Blocking Grade von 74,5. Aus diesen 353 Pass Blocking Snaps resultieren lediglich drei Total Pressures. Nicht einen Sack und auch keinen Hit hat der Center bisher gegen Trey Lance und Jimmy Garoppolo zugelassen. Lediglich drei Hurries stehen gegen ihn zu Buche und zuletzt gelang einem Defensive Line ein Pressure über Brendel an Week 4.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

In True Pass Sets hat er nach den Metriken von PFF eine Pass Block Efficiency von 100%. Jake Brendel hat in seiner NFL-Karriere bisher keinen Sack und auch nur einen Hit abgegeben. Starke Werte für einen Offensive Liner mit so wenig Erfahrung. Im Run Blocking muss sich Brendel noch verbessern, aber auch in dieser Kategorie zeigt er von Woche zu Woche bessere Leistungen. Gegen die Cardinals sah man ihn zum Beispiel bis die Goal Line vorblocken und dabei räumte er den Safety für Deebo Samuel bei dessen Touchdown Run aus dem Weg. Größte Schwäche bisher sind Penalties. Dies sind keine Holding- oder False Start Penalties, sondern Illegal Man Downfield Penalties. Diese Strafen sollten sich aber mit mehr Erfahrung reduzieren.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Undrafted Rookie Free Agent der Cowboys 2016

Jacob William Brendel (10. September 1992 / 1,93 m / 136 kg) kam 2016 als Undrafted Rookie Free Agent über die Dallas Cowboys in die NFL und verbrachte seine erste NFL-Season beim Team aus Texas. Die Cowboys entließen ihn aber im Zuge der finalen Roster Cuts, verpflichteten ihn aber für die Practice Squad. Bereits am 12. Oktober 2016 landete Brendel aber schon bei den Miami Dolphins auf der Practice Squad, nachdem er und die Cowboys sich mit einem Injury Settlement getrennt hatten.

Bei den Miami Dolphins stand der Center von 2016 bis 2018 unter Vertrag. Am 19. Oktober 2016 beförderten ihn die Dolphins aufs aktive Roster und er gab sein Debüt in der NFL. In der Saison 2017 wurde Brendel in allen 16 Regular Season Partien ohne Start eingesetzt. 2018 machte er für die Franchise aus Miami vier Partien und startete in drei Spielen. Er beendete die Saison 2018 auf der Injured Reserve List (12. Dezember 2018).

Zur Offseason der Saison 2019 kam Jake Brendel bei den Denver Broncos unter und verbrachte das komplette Offseason Programm inklusive Camp und Preseason beim Team von Head Coach Vic Fangio. Am 31. August 2019 wurde er im Zuge der finalen Roster Cuts von den Broncos entlassen. Für drei Tage (27. Bis 30. November 2019) stand er kurzzeitig bei den Baltimore Ravens unter Vertrag.

Brendel spielte im College für UCLA

Der aus Madison in Wisconsin stammende Center besuchte die University of California, Los Angeles. Für die UCLA Bruins wurde er nach einem Redshirt Jahr zu Beginn zu einem Starter für vier Spielzeiten. Der dreimalige Team Captain beendete seine Karriere bei den Bruins mit einem Schulrekord von 52 Starts. Brendel wurde zweimal ins Second-Team All-Pac-12 (2014, 2015) berufen. Brendel verließ die renommierte University of California, Los Angeles mit einem Abschluss in Betriebswirtschaft und wurde ins First-Team All-Pac-12 Academic Team berufen.

49ers Germany Player of the Week 11

Week 11SpielerPosition
Offensive Player of the WeekJimmy GaroppoloQuarterback
Defensive Player of the WeekJimmie WardFree Safety
Honorable MentionJake BrendelCenter

About Post Author