Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

UDFA Vorstellungsrunde (2): RB JaMycal Hasty

5 min read

In der Vorstellungsrunde zu den Undrafted Rookie Free Agents der San Francisco 49ers haben wir mit Safety Jared Mayden von der University of Alabama begonnen. Nun wenden wir uns in der zweiten Folge zu den UDFAs einem Spieler aus der Offense zu. Heute blicken wir auf eine Position, mit welcher die 49ers in den letzten Jahren viel Erfolg mit nicht gedrafteten Spielern hatten: Running Backs. Die Niners verpflichteten Running Back JaMycal Hasty von der Baylor University mit einem Drei-Jahres-Vertrag.

JaMycal Hasty stammt aus Texas

JaMycal Hasty (12. September 1996 / 93 kg / 1,75 m) stammt aus Longview im Bundesstaat Texas. Er war ein Letterman in drei Sportarten an der Long View High School (zwei Autostunden östlich von Dallas) und spielte neben Football auch Basketball und war als Leichtathlet aktiv. Als Sophomore gelangen ihm in High School 340 Yards. Seine beste Saison an der High Scholl war die Junior Season mit 1.420 Rushing Yards und 13 Touchdowns und 12 Receptions für 255 Yards und drei Touchdowns. Dafür wurde er ins First-Team All-District berufen und bekam eine ehrenvolle Erwähnung im All-State Team 2013. Seine Senior Season wurde nach einer Verletzung früh beendet (158 Yards und ein Touchdown). In seinem Abschlussjahr stellte er mit 10,87 Sekunden seinen persönlichen Rekord auf der 100 Meter Strecke auf.

Der Four Star Recruit entschied sich für die Baylor Bears

Der Running Back wurde als Four Star Recruit eingestuft und war der Nummer sechs All-Pupose Runner in der Klasse von 2015 und der Nummer 34 Recruit aus Texas überhaupt. Er erhielt Scholarship Offers von Power Five Programmen wie Mississippi State, Oregon und Texas. Hasty entschied sich aber auf die Baylor University. Seine Freshman Saison endete als Redshirt Saison, nachdem er in vier Spielen zwar umgezogen aber nicht eingesetzt wurde. In seiner Redshirt Freshman Saison wurde er in zwölf von 13 Spielen eingesetzt und war der Back Up Running Back. Der Running Back erzielte 623 Rushing Yards und drei Touchdowns.

Seine 2017er Saison verlief aufgrund von Verletzungen enttäuschend. Hasty kam nur in acht Partien mit drei Starts zum Einsatz und beendete die Saison mit lediglich 314 Rushing Yards (ein Touchdown) und 105 Receiving Yards). In seiner Redshirt Junior Saison erzielte er vier Rushing und einen Receiving Touchdown und sammelte 434 Rushing Yards sowie 170 Receiving Yards. Er wurde ins Second-Team All-Academic der Big 12 berufen. 2018 startete er in zehn von elf Partien. Sein Abschlussjahr wurde auch das erfolgreichste Jahr im Team der Bears. Mit 109 Carries erlief er 627 Yards und sieben Touchdowns in vierzehn Spielen (drei Starts). Dazu fing er 25 Receptions für 184 Yards. Hasty bekam eine ehrenvolle Erwähnung für das All-Big 12 Team der Saison 2019.

5,2 Yards pro Carry in seiner NCAA Laufbahn

Als Baylor Bear kommt JaMycal Hasty in seiner NCAA Karriere auf 45 Einsätze und 16 Starts. Mit 386 Carries sammelte er 1.998 Rushing Yards und 15 Touchdowns. Über seine vier aktiven College Spielzeiten kommt er auf durchschnittlich 5,2 Yards pro Carrie. Dazu kommen 485 Receiving Yards mit 79 Receptions (durchschnittlich 6,1 pro Reception) und ein Touchdown. Hasty erwarb seinen Abschluss in Gesundheit, Kinesiologie und Freizeitstudien (August 2018). Er nahm eine Einladung zum Senior Bowl 2020 sowie der NFL Combine 2020 an. Bei der Combine lief er den 40-YardDash in 4,55 Sekunden, Mit 4,03 Sekunden im 20-Yard Shuttle lieferte er das beste Combine Ergebnis aller Running Backs.

JaMycal Hasty explodiert durch ein Gap und erreicht seine Höchstgeschwindigkeit schnell. Er hat agile Füße, kann mit Jump-Cuts von Space zu Space springen und läuft mit einem niedrigen Schwerpunkt. Der Running Back ist kompakt gebaut mit starken Beinen und hat dazu weiche, schnelle Hände. Damit kann er auch im Passing Game eingesetzt und kann auch Pässe fangen, die außerhalb von seinem Frame landen.  Er ist ein Impact Player für die Special Teams und wirft sich dort in Kick- und Puntcoverages hinein. Seine unerbittliche Härte und seinen Football Charakter werden die Coaches lieben. Er hat noch nicht viele Carries gesehen und wurde nicht überstrapaziert.  

Der Running Back hat die Fähigkeiten Missed Tackles zu forcieren. Aber er bricht nicht viele Tackles und muss hier deutlich verbessern. Er bringt nicht die körperlichen Voraussetzungen mit um in der NFL ein guter Pass Blocker zu sein. Auch seine Vision einen Blitz zu lokalisieren und einen Blitzer aufzunehmen sind unterdurchschnittlich. Der Running Back hat einen kleinen Fangradius und zwingt dadurch den Quarterback ihn genau anzuwerfen. Er bringt Fumbleprobleme mit in die NFL. In seiner College Karriere leistetet er sich sechs Fumbles – alle 77,5 Offensiven Touches.

Part-Time Starter in fünf Spielzeiten für Baylor

Bei den Baylor Bears war Hasty ein Part-Time Starter. In fünf Spielzeiten in Waco führte er sein Team in keiner Saison in Rushing Yards an. Trotzdem wählten ihn seine Mannschaftskameraden aufgrund seines Football Charakters in den letzten beiden Spielzeiten für ein einstelliges Trikot aus.  Hasty ist in der Lage, seine Hüften fallen zu lassen und seitlich zu explodieren, wobei er die Verteidiger als Ball Carrier oder Route Runner abschüttelt, um Separation zu bekommen. Dabei läuft er niedrig, hart und konkurrenzfähig. Er kämpft um Tackles zu brechen, aber er wird nie ein Ballträger mit großem Volumen sein. Insgesamt ist Hasty aufgrund seiner wenig beeindruckenden Laufkraft und Kontaktbalance ein eingeschränkter Running Back. Aber seine Athletik im offenem Feld, seine Fähigkeiten und sein Wert im Passing Game sowie in den Special Teams könnten ausreichen, um sich als Third-Down-Back einen Platz auf dem Roster zu sichern.