Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Undrafted Rookie Free Agent Signings

4 min read

Nach dem Draft steht eine weitere nicht unwichtige Periode im Hinblick auf das Camp und die kommende Saison an: Das Signing der Spieler, die nicht im Draft ausgewählt worden sind. Bereits während der letzten Runden arbeiten die Scouts aller Teams fieberhaft an den Listen mit Spielern, die man nach dem Ende der siebten Runde unter Vertrag nehmen möchte. Auch die Scouts der San Francisco 49ers haben diverse Spieler bereits vor dem Draft für diesen Fall evaluiert. In den vergangenen Jahren waren die Niners mit Undrafted Rookie Agents sehr erfolgreich. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um die Running Backs Matt Breida und Jeff Wilson, Wide Receiver Kendrick Bourne und auch Cornerback Emmanuel Moseley.  

Undrafted Rookie Free Agents der 49ers:

Folgende Spieler haben über ihre Agenten oder selbst bekannt gegeben, dass sie bei den San Francisco 49ers einen Vertrag unterschreiben. Allerdings haben die Niners diese Verpflichtungen noch nicht bestätigt. In den kommenden Tagen werden alle Spieler einzeln vorstellen und beleuchten:

QB Broc Rutter (North Central)

Stats: Führte North Central College zur National Championship in der Division III mit 4.591 Yards und 56 Touchdowns in 15 Spielen. Er bekam die Gagliardi Trophy für den besten Spieler in der D3. 

RB Salvon Ahmed (Washington):

Stats: Erzielte 2019 1.020 Rushing Yards und elf Touchdowns mit 188 Carries. Dazu kamen 331 Receiving Yards mit 50 Receptions in drei Spielzeiten mit den Huskies.

Contract: Enthält $ 50,000 garantiert, inklusive $ 40,000 garantiertes Grundgehalt und $10,000 Signing Bonus

RB JaMycal Hasty (Baylor)

Stats: Erreichte über seine College Karriere 5,2 Yards pro Carry. In 2019 schaffte er mit 109 Carries 627 Rushing Yards und sieben Rushing Touchdowns. Dazu kamen 25 Receptions für 184 Yards,

Contract: Enthält $ 90,000 garantiert, inklusive $ 75,000 garantiertes Grundgehalt und $ 15,000 Signing Bonus

FB Josh Hokit (Fresno State)

Stats: In seiner College Karriere für die Bulldogs kommt er auf 1.260 Rushing Yards und 17 Touchdowns mit 303 Carries. Dazu 260 Receiving Yards, ein Touchdown mit 38 Receptions. Typ: Kyle Juszczyk!

WR Chris Finke (Notre Dame)

Stats: 90 Receptions für 1.027 Yards und sechs Touchdowns in 2018 & 2019. Dazu war er der Punt Returner mit 8,2 Yards pro Return.

Contracts: Enthält $ 95,000 garantiert, inklusive $ 80,000 garantiertes Grundgehalt und $15,000 Signing Bonus

TE Chase Harrell (Arkansas)

Stats: Fing sieben Receptions für 94 Yards und einen Touchdown in zwei Spielzeiten mit den Razorbacks nachdem er von Kansas transferierte. Zuvor 25 Catches für 221 und drei Touchdowns in 2017 für die Jayhawks.

DL Darrion Daniels (Nebraska)

Stats: Team Captain und spielte Nose Tackle in einem 3-4 Scheme. 34 Tackles und 1,5 Sacks in 2019

Contracts: Enthält $ 105,000 garantiert, inklusive $ 80,000 garantiertes Grundgehalt und $ 20,000 Signing Bonus

LB Jonas Griffith (Indiana State)

Stats: Spielte Outside und Inside LB mit drei Spielzeiten mit mehr als 100 Tackles. In den letzten beiden Spielzeiten kam er auf 238 Tackles.

LB/S Ronnell Perkins (Missouri)

Stats: In vier Spielzeiten bei den Tigers sammelte er 105 Tackles, 7,5 Tackles für Raumverlust, zwei Interceptions, ein Touchdown, sieben abgewehrte Pässe, ein Forced Fumble und eine Fumble Recovery.

S Jared Mayden (Alabama)

Stats: Sammelte an der Seite von Xaxier McKinney 59 Tackles, ein Tackle für Raumverlust, vier Interceptions und drei abgewehrte Pässe in seiner Senior Saison.

Contract: Enthält $ 50,000 garantiert, inklusive $40,000 garantiertes Grundgehalt und $10,000 Signing Bonus

CB DeMarkus Acy (Missouri):

Stats: All-SEC Corner in 2018 und Team Captain. 2019 hatte er drei Interceptions und 13 abgewehrte Pässe.

Was sind Undrafted Rookie Free Agents?

Undrafted Free Agents sind Spieler, die während des NFL Drafts nicht ausgewählt wurden. Nach Abschluss des Drafts dürfen die Undrafted Free Agents mit allen Teams verhandeln. Finanziell unterliegen sie denselben Mindestbedingungen wie gedraftete Spieler. Für die meisten Spieler ist es besser, als Undrafted Free Agent in die Liga zu kommen, anstatt als Sechst- oder Siebtrundenpick. Die finanziellen Unterschiede sind meist gering, die Spieler haben jedoch die freie Wahl des Teams. Zudem unterliegen sie einem weniger großen öffentlichen Druck, da sie bei schlechten Leistungen nicht als Verschwendung eines Picks gelten.