Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

1. August 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers verlängern mit Jeff Wilson für ein Jahr

4 min read

Die San Francisco 49ers und Running Back Jeff Wilson haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Das Team verlängerte mit dem Running Back, der nach der Saison 2020 zum Restricted Free Agent geworden wäre, für eine weitere Spielzeit. Damit haben die 49ers für die Saison 2020 nun Raheem Mostert, Jeff Wilson und JaMycal Hasty unter Vertrag. Eine Rückkehr von Jerick McKinnon und auch Tevin Coleman ist unwahrscheinlich.

Niners einigen sich mit Wilson ohne Tender

Running Back Jeff Wilson und die San Francisco 49ers haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Wilson wäre nach Ablauf der Saison 2020 ein Restricted Free Agent geworden, den die 49ers mit einem Tender belegen könnten. Mit einem Second Round Tender (ein anderes Team hätte Wilson für einen Zweitrundenpick bekommen können) hätte Wilson in der Saison 2021 $ 2.133.000 verdient. Wilson bekommt nun von den 49ers ohne einen Tender $ 2.050.000 als Grundgehalt. Dazu kann er weitere $ 1.550.000 durch Incentives verdienen.  

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Leading Rusher in 2020

In der Saison 2020 kam Wilson in zwölf von 16 Begegnungen zum Einsatz. Dabei kommt er mit 126 Carries auf 600 Rushing Yards und sieben Rushing Touchdowns. Dazu fing er 13 von 28 Targets für 133 Receiving Yards und drei Receiving Touchdowns. Running Back Jeffery Wilson Jr. wurde in zehn Spielen 2019 eingesetzt. Er sammelte mit 27 Carries 105 Rushing Yards und vier Rushing Touchdowns. Mit drei Receptions kam er auf 34 Receiving Yards und erzielte den Game Winning Touchdown gegen die Arizona Cardinals im Levi`s Stadium. In der Postseason wurde er nur im Super Bowl eingesetzt und fing einen Pass für 20 Yards. 

Insgesamt machte Wilson bisher 28 Spiele (fünf Starts) für die 49ers. In drei Spielzeiten (2018 bis 2020) produzierte er mit 219 Carries 974 Rushing Yards (4,4 Yards pro Play) und elf Rushing Touchdowns. Dazu kommen weitere 265 Receiving Yards mit 28 Reception und vier Touchdowns. Seit 2019 ist er wahrscheinlich der effizienteste Touchdown Scorer in der NFL. Wilson hat seit Anfang der Saison 2019 15 Touchdowns mit in 371 Snaps und lediglich 170 Touches erzielt. Das ist ein Touchdown bei jeweils 25,1 Snaps bzw. 11,3 Touches. Wilson ist der vierte Running Back, der die 49ers in den vergangenen vier Spielzeiten in Rushing Yards anführt. Er folgt auf Raheem Mostert (2019, 772 Yards), Matt Breida (2018, 814 Yards) und Carlos Hyde (2017, 938 Yards).

Wilson kam als Undrafted Rookie Free Agent zu den 49ers

Jeffery Wilson Jr. (16. November 1995 / 1,83 m / 87 kg) wurde im NFL Draft 2018 nicht ausgewählt. Aber das bedeutete nicht, dass der ehemalige Running Back der North Texas University keinen Job in der NFL fand. Wilson unterschrieb als Undrafted Rookie Free Agent für einen Signing Bonus von $ 10.000 bei den San Francisco 49ers. In seiner ersten Saison kam er auf sechs Einsätze bei zwei Starts. Er sammelte mit 66 Carries 266 Rushing Yards.

Die 49ers hatten Jeffery Wilson im Vorfeld des Draft 2018 zu einem Workout eingeladen. Anschließend blieb Running Backs Coach Bobby Turner im Kontakt mit Wilson während des Auswahlprozesses. In seiner Senior Season erlief er 1.215 Yards und 16 Touchdowns und das obwohl er die finalen drei Spiele wegen einer Fußverletzung verpasste. Dies verhinderte er auch seine aktive Teilnahme an der NFL Scouting Combine in Indianapolis und wahrscheinlich seine Auswahl in einer der sieben Draftrunden. An seinem Pro Day lief er die 40 Yards in 4,57 Sekunden.

Der Running Back besuchte von 2014 bis 2017 die University of North Texas in Denton im US-Bundesstaat Texas. Seine College Karriere beendete Wilson mit 3,205 Rushing Yards, 32 Rushing Touchdowns mit 562 Carries sowie 527 Receiving Yards und 2 Receiving Touchdowns mit 70 Receptions. Er absolvierte insgesamt 41 College Begegnungen und startete in 29 Spielen. In der Geschichte des Football Programms der University of Texas belegt er mit 32 Rushing Touchdowns in dritten Platz und den vierten Rang mit 3,205 Rushing Yards.