Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Niners verlängern mit Dwelley und Harris

6 min read

Knapp zwei Wochen vor Beginn der Free Agency haben sich die San Francisco 49ers mit zwei weiteren Restricted Free Agents auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Tight End Ross Dwelley und Safety Marcell Harris verlängerten jeweils um eine Spielzeit. Beide Spieler bekamen in der Saison 2020 als stark eingesetzte Backups viele Snaps. Damit haben die 49ers mit Nick Mullens nur noch einen Restricted Free Agent, der keinen neuen Vertrag erhalten hat.

Vertragsdetails wurden noch nicht bekannt gegeben

Nach Running Back Jeff Wilson und Long Snapper Taybor Pepper einigten sich die auch Tight End Ross Dwelley und Safety Marcel Harris auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags. Beide Spieler wären ansonsten zu Restricted Free Agents geworden, die die 49ers mit einem Tender beim Team hätten halten können. Schon bei Wilson als auch bei Pepper umging man aber den Prozess die Spieler mit einem Tender zu belegen. Man einigte sich mit den Spielern auf Verträge, die bei Wilsons als auch bei Pepper unter dem niedrigsten möglichen Tender gelegen hätten. Als Folge davon, bekommen sowohl das Team als auch die Spieler Planungssicherheit für die kommende Spielzeit. Eine Win-Win-Situation.  

Dwelley als Kittle-Ersatz 2020 im Einsatz

Ross Dwelley kam als Undrafted Rookie Free Agent 2018 zu den San Francisco 49ers. Bereits in seinem zweiten Jahr kam er zu viel Einsatzzeit, als er sowohl als Kittle Backup und auch für den Verletzten Fullback Kyle Juszczyk zum Einsatz kam. Er spielte 2019 360 Offensive Snaps und 2020 sogar 502. Dwelley kam in seiner dritten Spielzeit in der NFL in allen 16 Regular Season Partien zum Einsatz und startete in neun Begegnungen. Er fing von 24 Targets 19 für 245 Receiving Yards und einen Touchdown. Der Tight End verzeichnete 2020 Karriere Bestleistungen in Starts (9), Receptions (19), Receiving Yards (24) und Yards pro Reception (12,9). Neben Kittle und Dwelley haben die 49ers noch die Tight Ends Charlie Woerner und Chase Harrell, die beide ins zweite Jahr gehen, unter Vertrag.  

Von der University of San Diego als Undrafted Rookie Free Agent in die NFL

Dwelley (26. Januar 1995 / 1,96 m / 109 kg) besuchte die University of San Diego von 2013 bis 2017. Sein erstes Jahr für die San Diego Toreros war eine Redshirt-Saison und er kam erst in 2014 zum Einsatz. Als Freshman wurde er in zwölf Spielen eingesetzt und kam mit 23 Receptions auf 219 Yards. In der College Spielzeit 2015 tauchte er in zwölf Spielen (elf Starts) auf und verzeichnete 54 Receptions (Teambestleistung) für 580 Yards und drei Touchdown. Für seine Leistungen in dieser Season wurde er ins Second-Team All-Pioneer Football League berufen. Mit 70 Receptions führte Dwelley sein Team in 2016 (elf Starts) erneut an und verbuchte insgesamt 843 Yards und 10 Touchdowns. Zum zweiten Mal in Serie wurde er ins Second-Team All-Pioneer Football League gewählt. Als Senior wurde er in allen zwölf Begegnungen (zehn Starts eingesetzt) und kam auf 663 Yards mit 50 Receptions sowie zehn Touchdowns. Zum Abschluss seiner College Karriere wurde er in First-Team All-Pioneer Football League berufen. Insgesamt sammelte Dwelley für die San Diego Toreros in 47 Spielen (44 Starts) 2.305 Yards mit 197 Receptions und erzielte 26 Touchdowns.

Vor seiner College Zeit besuchte Ross Dwelley die Oak Ridge High-School in Kalifornien. Hier sammelte er 43 Receptions für 568 Yards und fünf Touchdowns. Sein High-School Team wurde gecoacht von Eric Cavaliere und Dwelley wurde zum Offensive Teams MVP ernannt und führte seine Farben zum Section Champion in seinem Senior Jahr. 

Harris sprang in allen drei Spielzeiten für Tartt ein

Safety Marcell Harris kam als Sechstrundenpick 2018 zu den 49ers. In allen drei Spielzeiten im rot/goldenen Trikot kam er als Backup von Strong Safety Jaquiski Tartt zum Einsatz. Neben seinen Fähigkeiten in den Special Teams kam Harris von 2018 bis 2020 in mehr als einem Drittel der defensiven Snaps zum Einsatz. 2018 waren es 358, 2019 340 und in der abgelaufenen Saison 348. 2020 kam er auch als dritter Linebacker neben dem Safety Duo Jimmie Ward und Tarvarius Moore zum Einsatz. Harris hat seine Stärken in der Box in der Nähe der Line of Scrimmage.

Seine durchschnittlichen Coverage Fähigkeiten machen in, vor allem in der Deep Coverage, gerne zum Ziel der gegnerischen Offense. 2020 gab er mit lediglich neun Receptions 210 Receiving Yards und drei Touchdowns ab. Daraus resultierte ein Passer Rating mit Harris als Target von 137,3. Im Tackling verbesserte er sich in den drei Spielzeiten Schrittweise, aber Missed Tackles sind ein signifikantes Problem. Von 2018 bis 2020 haben sich bereits nach Pro Football Focus 20 Missed Tackles angehäuft.

Sechstrundenpick aus 2018

Insgesamt absolvierte Marcell Harris in drei Spielzeiten bereits 37 Spiele mit 13 Starts in der Regular Season für die 49ers. Dabei sammelte er 111 Combined Tackle (74 Solo, 37 Assisted) und vier Tackle für Raumverlust. Dazu schaffte er fünf Forced Fumble, drei Fumble Recoveries und wehrte acht Pässe. In den drei Postseason Begegnungen der Saison 2019 kam Harris jeweils in den Special Teams zum Einsatz. Im Super Bowl gegen die Kansas City Chiefs machte er zwei Snaps in der Defensive.    

Marcell Harris (1,83 m / 94 kg) wurde von den San Francisco 49ers mit dem 184. Pick Overall in der sechsten Runde des NFL Drafts von 2018 ausgewählt. Seine erste Saison begann der Safety auf der Injured Reserve List. Die 49ers aktivierten ihn zur Saisonmitte und er kam noch auf acht Einsätze und startete in fünf Spielen. In diesen Spielen produzierte Harris 34 Combined Tackle (24 Solo, 10 Assists) und vier Tackle für Raumverlust. Harris schien die Offiziellen im Camp und der Preseason nicht überzeugt zu haben, denn er scheiterte am Cut und schaffte es nicht auf das 53er Roster. Die 49ers nahmen ihn, nachdem er den Waiver überstanden hatte, für die Practice Squad unter Vertrag.

Harris spielte für die Florida Gators

Er besuchte die University of Florida von 2013 bis 2017 und machte für die Florida Gators 37 Spiele (neun Starts). In den vier aktiven Spielzeiten kam er für die Gators auf 102 Tackles, vier Tackles für Raumverlust, einen Sack, zwei Interceptions, einen Forced Fumble, eine Fumble Recovery sowie drei abgewehrte Pässe. Aufgrund einer gerissenen Achillessehne verpasste der Safety die komplette Abschlussspielzeit 2017 für die Gators. Für die Spielzeit 2016, in welcher ihm in 13 Spielen (acht Starts) 73 Tackles, vier Tackles für Raumverlust, ein Sack, zwei Interceptions, ein Forced Fumble, eine Fumble Recovery und drei abgewehrte Pässe gelangen, wurde er mit der SEC Academic Honor Roll ausgezeichnet. Außerdem returnierte Harris eine Fumble Recovery zum Touchdown bei den Special Teams. In seinem Sophomore Jahr 2015 wurde er in zwölf Spielen eingesetzt (ein Start) und kam auf 22 Tackles. Seine ersten Einsatzzeiten bekam Harris bei zwölf Begegnungen (kein Start) in der Saison 2014 und machte sieben Tackles. Sein erstes Jahr auf dem College war eine Redshirt Saison ohne Einsatzzeiten. 

2 thoughts on “Niners verlängern mit Dwelley und Harris

Comments are closed.