Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

27. Januar 2023

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Player Grades Week 15: 49ers @ Seahawks

5 min read

Im siebten Spiel in Serie trugen die San Francisco 49ers den Sieg nach Hause. Das Team von Head Coach Kyle Shanahan siegte im Lumen Field bei den Seattle Seahawks mit 21:13. Damit sicherten sich die Niners den Divisionsieg in der NFC West. Wie schlugen sich die NFC West Champions 2022 bei Pro Football Focus? Welche Spieler wurden am höchsten und am niedrigsten bewertet?  

Offense

Kittle mit dem besten Overall Grade der Partie

Tight End George Kittle wurde mit der höchsten Overall Grade des Spiels ausgezeichnet. Seine Gesamtnote von 91,9 war ein Saisonhöchstwert. Der Tight End verzeichnete vier Receptions für 93 Yards und zwei Touchdowns, was sein zweites Spiel in dieser Saison und das dritte seiner Karriere mit zwei oder mehr Receiving-Touchdowns war. Seine 54-Yard-Touchdown-Reception war die längste eines Tight Ends in dieser Saison.

Neunundfünfzig seiner 93 Yards erzielte der All-Pro nach dem Catch und erzwang dabei drei Missed Tackles. Kittle erhielt außerdem die Note 87,3 für das Run Blocking. In den vergangenen Wochen fand sich Kittle mehrfach in den Bottem-5 dieser Kategorie.

Mason mit starkem Schlusssprint

Running Back Jordan Mason wurde wieder einmal eingesetzt, um eine Führung zu verteidigen. Er kam erst spät im Spiel ins Spiel und machte das Beste aus seinen sieben Snaps und vier Carries. Der Rookie erzielte 64 Rushing Yards, darunter einen 55-Yard-Lauf. Der 55-Yard-Run ist der längste Run in der Karriere von Mason.

Die 4,73 Yards des Rookies pro Carry nach Kontakt sind die höchsten unter den Running Backs mit 30 oder mehr Carries in dieser Saison. Seattles Rashaad Penny liegt mit 4,23 Yards nach Kontakt bei 57 Carries an zweiter Stelle hinter Mason.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Left Tackle Trent Williams gehört wie immer zu den am besten bewerteten Spielern. Er bleibt der am besten bewertete Offensive Lineman der NFL. Williams' Run-Blocking-Grade von 94,1 ist die beste Bewertung der NFL, während seine Pass-Blocking-Note von 89,6 an dritter Stelle steht (Laremy Tunsil - 91,6, Tristan Wirfs - 90,0).

Wide Receiver Ray-Ray McCloud hat in den letzten beiden Spielen insgesamt 55 Snaps in der Offensive absolviert. Sein Overall Grade von 79,8 war seine dritthöchste Bewertung in dieser Saison.

Purdy mit sehr gutem ersten Auswärtsspiel

Wie hat sich Brock Purdy geschlagen? Die Note des Rookie-Quarterbacks von Pro Football Focus ist mit jedem Spiel gestiegen. Sein 70,3 Overall Grade gegen die Seahawks war seine bisher beste und übertraf sein 69,1 Grade gegen die Tampa Bay Buccaneers und seine 61,4 Bewertung gegen die Miami Dolphins. Purdy beendete vier seiner sieben Passversuche für 126 Yards mit zwei Touchdown-Pässen bei Würfen von 10 Yards oder tiefer ins Feld. In den letzten drei Spielen hat der Rookie 14 seiner 20 Versuche für 312 Yards mit vier Touchdowns und einer Interception abgeschlossen und hat ein Passer Rating von 131,3 bei Pässen über 10 Yards.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Nachdem die Miami Dolphins bei 30 Prozent und die Tampa Bay Buccaneers bei 41 Prozent der Dropbacks geblitzt wurden, haben die Seahawks Purdy in der Nacht zum Donnerstag nur zweimal geblitzt (7,1 Prozent), was die niedrigste Quote für einen Quarterback in dieser Saison ist. Der NFL-Durchschnitt liegt bei 27 Prozent. Purdys durchschnittliche Targettiefe von 6,5 Yards am Donnerstagabend war bei weitem die höchste in seinen drei Auftritten (5,4 gegen Miami, 5,9 gegen Tampa Bay).

Aiyuk und Banks schlecht bewertet

Wide Receiver Brandon Aiyuk erzielte mit seinen zwei Receptions bei vier Targets nur 19 Receiving-Yards und erhielt damit seine niedrigste Bewertung in dieser Saison. Sein entscheidender Drop in der Schlussphase des Spiels kostete ihn wahrscheinlich eine bessere Bewertung von Pro Football Focus.

Guard Aaron Banks findet sich zum zweiten Mal in vier Spielen unter den letzten drei. Der Offensive Lineman hat in dieser Saison bereits acht Mal eine Note unter 60,0 erhalten. Banks hat gegen die Seahawks erneut nur einen Hurry zugelassen und bekam fürs Pass Blocking ein Grade von 72,8. Allerdings zieht ihn sein Run Blocking Grade von lediglich 47,3 herunter.   

Defense

Bosa erneut sehr stark

Defensive End Nick Bosa erhielt die beste Grade aller Defensivspieler im Spiel und belegte insgesamt den dritten Platz hinter Kittle und Mason. Seine Gesamtnote von 90,8 war seine zweithöchste in dieser Saison (91,6 in Week 4). Sein Pass-Rushing-Grade von 91,9 war ein Karrierehöchstwert. Bosa führte das Spiel mit insgesamt sechs Pressures an und erzielte dabei zwei Hits und drei Hurries. Außerdem verzeichnete er Sack Nummer 15,5 in dieser Saison und stellte damit seinen Karrierehöchstwert aus der letzten Saison ein. Bosa hat in sieben seiner letzten acht Spiele und 11 von 13 Spielen im Jahr 2022 einen Sack erzielt.

Strong Safety Talanoa Hufanga hatte ursprünglich eine Gesamtnote von 83,4 erhalten, was seine höchste Note seit Woche 1 gewesen wäre, aber Pro Football Focus korrigierte seine Note jedoch auf 75,8. Damit liegt der Safety im zweiten Jahr knapp außerhalb der Top Fünf liegt. Hufanga beendete das Spiel mit vier Tackles, einem Forced Fumble und einem Sack gegen Seahawks-Quarterback Geno Smith. Hufanga fand sich in den vergangenen Partien in den Bottom-5 bei der Bewertung wieder.

Kerry Hyder erzielte seine höchste Note seit Week 9 im Jahr 2016 (82,9). Der Defensive Tackle kam auf drei Pressures und seine beste Bewertung in der Run Defense (75,6) seit Week 13 der Saison 2020 (80,1).

Linebacker Fred Warner erzielte sein bestes Grade in den letzten drei Spielen. Seine Gesamtnote von 83,5 in dieser Saison ist die zweithöchste seiner Karriere (88,6 im Jahr 2020).

About Post Author