Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

23. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Offensive Player of the Week (15): TE George Kittle

4 min read
0
(0)

Mit einem 21:13-Auswärterfolg bei den Seattle Seahawks machten die San Francisco 49ers den Divisionsieg in der NFC West bereits vorzeitig perfekt. Für den NFC West Champion 2022 erzielte Tight End George Kittle beim Erfolg im Lumen Field 93 Receiving Yards und zwei Receiving Touchdowns. Damit hatte der Tight End maßgeblichen Anteil am zehnten Saisonerfolg der Niners. Herzlichen Glückwunsch zum 49ers Germany Offensive Player of the Week Award an den „People`s Tight End“!

Kittle mit zwei Touchdowns in Seattle  

Tight End George Kittle verzeichnete vier Receptions für 93 Receiving Yards und zwei Receiving Touchdowns für die San Francisco 49ers bei den Seattle Seahawks. Dies markiert sein zweites Spiel in dieser Saison und sein drittes in der Karriere mit zwei oder mehr Touchdowns. Die 28-Yard- und 54-Yard-Receiving-Touchdowns markierten sein zweites Spiel in dieser Saison mit zwei Touchdowns von 25 oder mehr Yards (39-Yard-TD & 32-Yard-TD bei den Cardinals am 21.11.2022). Dies sind die meisten von einem Mitglied der 49ers seit Wide Receiver Terrell Owens im Jahr 2001 (2 Spiele).

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Der 54-Yard-Receceiving-Touchdown war der längste eines Tight Ends in der NFL in dieser Saison. Neunundfünfzig seiner 93 Yards erzielte der All-Pro nach dem Catch und erzwang dabei drei Missed Tackles. Mit 93 Receiving Yards wurde Kittle außerdem der sechste Tight End in der NFL-Geschichte, der 5.000- oder mehr Receiving Yards in seinen ersten sechs Spielzeiten in der NFL erzielen konnte. In der Geschichte der 49ers ist George Kittle ist erst der neunte Spieler und dritte Tight End, der 5.000 Receiving Yards oder mehr in seiner Karriere produzieren konnte.

George Kittle wurde mit der höchsten Overall Grade des Spiels von Pro Football Focus ausgezeichnet. Seine Gesamtnote von 91,9 war ein Saisonhöchstwert. Der Tight End verzeichnete vier Receptions für 93 Yards und zwei Touchdowns, was sein zweites Spiel in dieser Saison und das dritte seiner Karriere mit zwei oder mehr Receiving-Touchdowns war. Kittle erhielt außerdem die Note 87,3 für das Run Blocking.

Kittle als Matchup-Waffe und Blocker ein sehr wichtiges Puzzlestück

In dieser Saison startete George Kittle in zwölf Begegnungen, nachdem er den Saisonauftakt verpasst hatte. Kittle gab sein Saisondebüt bei den Denver Broncos an Week 3.  Auf die Saison gesehen stand er in 91% aller offensiven Snaps auf dem Feld. Von 64 Targets fing der Tight End 48. Daraus machte er 593 Receiving Yard und bereits sechs Touchdowns. Dazu ist Kittle immer ein sehr wichtiger Bestandteil auch des Running Games. Der Tight End arbeitet in jeder Begegnung stark als Run Blocker. Allein in dieser Saison kommt er auf 291 Run Blocking Snaps. Demgegenüber stehen 385 Snaps, in denen Kittle als Passempfänger unterwegs war.

Insgesamt stand Kittle bisher für die 49ers in sechs Spielzeiten in 79 Begegnungen (71 Starts) auf dem Feld. Dabei sammelte er mit 381 Receptions insgesamt 5.082 Receiving Yards und 26 Touchdowns. Mit elf Carries kommen weitere 69 Yards hinzu. Mit den 49ers erreichte Kittle 2019 und 2022 die Postseason. Er kam in allen sechs möglichen Playoff Begegnungen in diesem Zeitraum zum Einsatz und sammelte dabei mit 15 Receptions 179 Yards und einen Touchdown.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author