Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

25. Juli 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Report vor dem Super Bowl: Armstead und Kittle an Bord!

3 min read
0
(0)

In der Nacht zu Montag deutscher Zeit (Kickoff 0:30 Uhr deutsches Zeit) steigt im Allegiant Stadium in Las Vegas der Super Bowl LVIII. Die San Francisco 49ers treffen auf den amtierenden Titelträger Kansas City Chiefs. Für die 49ers gibt es im Vorfeld gute Nachrichten aus dem Lazarett. Kein Spieler geht mit einer Injury Designation in das Endspiel. Auch Defensive Tackle Arik Armstead und Tight End George Kittle konnten zum Ende der Trainingswoche wieder voll belastet werden. Einzig Kalia Davis ist nach den Folgen einer Knöchelverletzung als „fraglich“ eingestuft, aber er verbleibt für den Rest der Saison auf der Injured Reserve List. Bei den Chiefs fehlt mit Guard Joe Thuney ein wichtiger Baustein der Offensive Line.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Das letzte Training vor dem Super Bowl LVIII ist für die Medien gesperrt. Daher gab es keine Beobachtungsnotizen der Freitagseinheit. Dies war das letzte Training vor dem Spiel an diesem Wochenende.

Weder Tight End George Kittle (Zehen) noch Defensive Tackle Arik Armstead (Knie, Fuß) sind auf dem Injury Report des Teams aufgeführt. Dies bedeutet, dass beide Starter am Sonntag gegen die Chiefs auflaufen können. Head Coach Kyle Shanahan hatte diese Prognose am Anfang der Woche abgegeben.

Auch Cornerback Ambry Thomas, der an einer Knöchelverletzung aus dem NFC Championship Game gegen die Detroit Lions laborierte, konnte am Freitag komplett am Training teilnehmen. Gleiches gilt für Linebacker Oren Burks (Schulter), der inzwischen nicht nur wichtig für die Special Teams geworden ist.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Chiefs ohne Guard Thuney

Bei den Kansas City Chiefs wird ein wichtiger Starter fehlen. Guard Joe Thuney kann aufgrund einer Brustkorbverletzung aus den Playoffs nicht am Super Bowl LVIII teilnehmen. Es bestand eine Resthoffnung, dass der Offensive Liner gegen die 49ers auflaufen kann, aber das Team hat ihn bereits als „out“ deklariert.

Dazu wird Offensive Liner Prince Tega Wanogho (Quadrizeps) ebenfalls nicht auflaufen können. Beide Offensive Liner wurden inzwischen von den Chiefs auf die Injured Reserve List gesetzt.

Alle übrigen Spieler der Chiefs, die sich unter der Woche auf dem Injury Report befanden, können wir bei den Niners eingesetzt werden.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author