Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Juli 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Inactives NFC Championship Game: Trent Williams ist dabei!

5 min read

Im NFC Championship Game treten die San Francisco 49ers bei den Los Angeles Rams an. Mit dabei sein wird Left Tackle Trent Williams, der unter der Woche aufgrund einer Knöchelverletzung nicht trainieren konnte. Nicht dabei sein wird Running Back Jeff Wilson. Dafür ist aber Rookie Trey Sermon sowie Trenton Cannon aktiv. Auch Mark Nzeocha ist erneut unter den aktiven Spielern. Bei den Rams ist Safety Taylor Rapp nicht aktiv.

Quick Info

San Francisco 49ers @ Los Angeles Rams

Kickoff: Sonntag, 31. Januar 2022, 0:30 Uhr deutscher Zeit
🏟 Levi`s Stadium, Inglewood (Kalifornien)
📺 NFL Game Pass / DAZN / ProSieben
🏥 Injury Report zum NFC Championship Game
🎧 Podcast: Niners Huddle 143: Und täglich grüßen die Rams – Part III!
📺 Re-Live von 19:46 zum NFC Championship Game gegen die Rams


San Francisco 49ers
Inactives:

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Cannon von Injured Reserve List aktiviert

Running Back Trenton Cannon musste nach dem Opening Kickoff in Seattle minutenlang auf dem Feld behandelt werden. Anschließend wurde er mit einem Krankenwagen vom Feld in ein Krankenhaus transportiert. Cannon erlitt „nur“ eine Gehirnerschütterung und die San Francisco 49ers setzten den Special Teamer auf die Injured Reserve List. Cannon verpasste nun sieben Partien und kehrte in der Trainingswoche zum Wild Card Round Game ins Teamtraining zurück. Die 49ers setzten den Running Back fast ausschließlich in den Special Teams ein. Als Kick Returner kommt er mit 16 Returns auf 328 Yards (durchschnittlich 20,5 Yards pro Return).  

Nzeocha und Sudelfeld von der Practice Squad aktiviert

Die San Francisco 49ers haben vor der Partie im SoFi Stadium mit Quarterback Nate Sudfeld und Linebacker Mark Nzeocha zwei Spieler von der Practice Squad aktiviert. Während es sich bei Sudfeld eher um eine Geste handelt (am Game Status von Jimmy Garoppolo und Trey Lance hat sich nichts verändert), dürfte Mark Nzeocha gute Chancen haben, erneut unter den aktiven 46 Spielern zu sein.

Fehlt Williams wie in Week18?

Der Einsatz von Left Tackle Trent Williams ist aufgrund einer Knöchelverletzung aus dem Spiel bei den Green Bay Packers am vergangenen Wochenende als fraglich eingestuft. Williams plagt sich mit einem High-Ankle Sprain und konnte unter der Woche an keiner Trainingseinheit auf dem Feld teilnehmen. Ähnlich verhielt es sich in der Trainingswoche vor dem Finale der Regular Season an Week 18. Auch vor dieser Begegnung bei den Los Angeles Rams konnte Williams aufgrund einer Ellbogenverletzung nicht trainieren und musste letztendlich das Spiel von der Seitenlinie aus verfolgen.

Beim Overtime Erfolg bei den Los Angeles Rams an Week 18 wurde Williams von Colton McKivitz als Left Tackle vertreten.

Wilson ebenfalls „questionable“

Running Back Jeff Wilson verletzte sich in der Divisional Round beim Opening Kickoff am Knöchel. Wilson konnte gegen die Packers im weiteren Spielverlauf nicht mehr eingesetzt werden. Mit der Knöchelverletzung musste Wilson am Mittwoch und Donnerstag mit dem Training aussetzen und konnte lediglich am Freitag eingeschränkt belastet werden. Im Spiel gegen die Packers waren die 49ers nach Wilsons Ausfall auf der Position des Running Backs limitiert und Elijah Mitchell musste mehr oder weniger durchspielen, obwohl er nicht spritzig und explosiv wirkte. Für das Spiel bei den Rams könnte daher neben Elijah Mitchell auch Drittrundenpick Trey Sermon erstmals seit dem Vikings Spiel wieder im Spieltagskader stehen. Mitchell trainierte unter der Woche limitiert, konnte aber am Freitag voll trainieren und geht ohne Eintrag in den finalen Injury Report in die Partie.

Thomas „good to go“

Cornerback Ambry Thomas verpasste die Partie im Lambeau Field mit einer Knieverletzung. Der Rookie von der University of Michigan konnte in dieser Trainingswoche allerdings wieder komplett belastet werden und wird im NFC Championship Game auflaufen können. Thomas beendete in der Overtime an Week 18 die Begegnung mit einer Interception gegen Matthew Stafford, der mit einem tiefen Ball an die Seitenlinie Odell Beckham Jr. bedienen wollte.

Ambry Thomas bekam wie auch Jimmy Garoppolo keinen Eintrag in den finalen Injury Report. Garoppolo konnte in allen drei Trainingssession komplett partizipieren und scheint sowohl von der Schulter- als auch Daumenverletzung nicht mehr behindert zu werden. Alle weiteren Spieler des Kaders trainierten unter der Woche ohne Einschränkungen.

Los Angeles Rams Inactives:

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Jefferson und Rapp „questionable“

Auf Seiten der Los Angeles Rams konnte man auf einen wichtigen Position Entwarnung geben. Left Tackle Andrew Whitworth konnte nach einer Knieverletzung wieder ins Training einsteigen und ab Donnerstag auch voll trainieren. Der 40-jährige Offensive Liner geht ohne Injury Designation in das NFC Championship Game. Dagegen ist der Einsatz Backup Joe Noteboom als „doubtful“ gelistet. Noteboom laboriert an einer Brustverletzung und nahm unter der Woche nicht am Training teil.

Die Rams bangen vor der Begegnung um zwei Starter. Wide Receiver Van Jefferson musste aufgrund einer Knieverletzung am Mittwoch mit dem Training aussetzen und konnte auch den Rest der Woche nur eingeschränkt belastet werden. Sein Einsatz gilt als fraglich. Dies gilt ebenfalls für Taylor Rapp. Der Safety konnte dreimal nur limitiert am Training teilnehmen und ist nach einer Gehirnerschütterung noch nicht wieder 100% wieder hergestellt.   

Rams aktivieren Jones von IR – auch Weddle erneut aktiv

Die Los Angeles Rams aktivierten vor dem Heimspiel im NFC Championship Game Linebacker Ernest Jones von der Injured Reserve List. Jones fiel zuletzt mit einem High-Ankle Sprain aus. Der Drittrundenpick kommt in seiner Rookie Saison auf 61 Total Tackle, zwei Interceptions und einen Sack. Um Platz auf dem Roster für Jones zu schaffen, entließen die Rams Defensive Back Antoine Brooks Jr.

Von der Practice Squad aktivierten die Rams Eric Weddle und Blake Countess für das aktive Roster. Weddle kam zur Postseason in die NFL zurück, nachdem die Rams Jordan Fuller verletzungsbedingt verloren hatten. Weddle spielte in der Wild Card Round 19 Snaps und 61 beim Auswärtserfolg bei den Tampa Bay Buccaneers am vergangenen Wochenende.