Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

21. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Golden Nuggets: Zahlen, Daten und Einsatzzeiten zum Buccaneers Spiel – Week 14

10 min read
0
(0)

Die San Francisco 49ers konnten auch die dritte von drei Heimbegegnungen in Serie gewinnen. Nach den Siegen gegen die New Orleans Saints und Miami Dolphins konnte das Team von Head Coach Kyle Shanahan nun auch die Tampa Bay Buccaneers mit 35:7 besiegen. Sechs Spiele in Serie gewannen die Niners zuletzt 2019 und unter Shanahan erlief das Team nun zum sechsten Mal mehr als 200 Rushing Yards. Alle Zahlen, Daten und Einsatzzeiten zum achten Saisonerfolg der 49ers gibt es in den Golden Nuggets

Team Statistiken zu Week 14

Nur drei Spieler bei allen Snaps auf dem Feld

Am 14. Spieltag konnten insgesamt nur drei Spieler für die San Francisco 49ers bei allen Snaps ihrer Unit auf dem Feld stehen. Dieser Umstand war der hohen Führung gegen die Tampa Buccaneers geschuldet und Head Coach Kyle Shanahan konnte schon früh den ein oder anderen Spieler schonen. In der Offense absolvierte mit Offensive Liner Aaron Banks alle 63 Snaps. Danach folgten die Offensive Liner Jake Brendel, Trent Williams und Mike McGlinchey mit 58 Snaps.

Auf der defensiven Seite des Balls waren mit Strong Safety Talanoa Hufanga und Cornerback Charvarius Ward zwei Spieler bei jedem der 76 Snaps der Unit von Defensive Coordinator DeMeco Ryans aktiv. Es folgt Cornerback Deommodore Lenoir mit 75 Snaps vor Linebacker Fred Warner und Free Safety Tashaun Gipson mit jeweils 72.  

In den Special Teams führt gegen die Buccaneers Tight Ends Charlie Woerner (19) den Snap Count an. Danach folgen mit 16 Snaps George Odum und Oren Burks. 

Team: Sechster Sieg in Serie – erstmals seit der Saison 2019

Mit dem 35:7-Erfolg gegen die Tampa Bay Buccaneers haben die San Francisco 49ers nun neun Siege bei vier Niederlagen auf dem Konto. Damit steht das Team weiter an der Spitze der NFC West und könnte mit einem Erfolg in Thursday Night Football bei den Seattle Seahawks die Division gewinnen. San Francisco verbesserte die All-Time-Series gegen die Buccaneers auf 19-7. Bei Heimspielen gegen Buccaneers weisen die 49ers nun eine Bilanz von 13-3 auf. Dazu gewannen die Niners nun acht der letzten neun Heimspiele gegen das Team aus Florida.

Die Niners konnten nun erstmals seit der Spielzeit 2019 wieder sechs Spiele in Serie siegreich gestalten (Weeks 3 bis 9). San Francisco ist zum ersten Mal seit 2011 mit einer Bilanz von 6-1 in den ersten sieben Heimbegegnungen unterwegs. Unter Kyle Shanahan haben die Niners nun eine Bilanz von zwei Siegen gegenüber einer Niederlage gegen die Buccaneers. In Spielen gegen Teams aus der NFC South hat das Team unter Shanahan nun sieben Spiel gewonnen und fünf Begegnungen verloren.   

Offense

Die Offense der 49ers beendete das Spiel mit 36 Carries für 209 Yards. Dies ist ein Durchschnitt von 5,8 Yards pro Attempt. Gegen die Buccaneers erliefen die 49ers drei Rushing Touchdowns. San Francisco erzielte zum sechsten Mal unter Head Coach Kyle Shanahan (2017 bis 2022) mehr als 200 Rushing Yards. Das Team gewann alle sechs Partien, in denen man mehr als 200 Rushing Yards erlaufen konnte.

Defense

Die Defense der 49ers ließ die Buccaneers in der ersten Halbzeit keine Punkte erzielen. Damit konnte die Unit von DeMeco Ryans bereits zum vierten Mal in dieser Saison die Offense des Gegners ohne Punkte in der ersten Halbzeit bei 0 Punkten halten. Damit führen die Niners die NFL an. Dies sind die meisten Halbzeiten in einer Spielzeit, in denen man keine Punkte des Gegners zuließ seit mindestens 1970 (2011 - 4 erste Halbzeiten & 2012 - 4 erste Halbzeiten).

Quelle: www.49ers.com

Die 49ers-Defense hat ihre Gegner nun bereits zum achten Mal eine ganze Halbzeit lang ohne Punkte gehalten. Dies ist in der Saison 2022 ein NFL-Höchstwert und die meisten in einer einzelnen Saison seit mindestens 1970. Die Niners haben nun in sechs aufeinanderfolgenden Spielen ihren Gegner auf 17 oder weniger Punkte gehalten. Seit der Saison 1992, in denen die Niners in den letzten sechs Begegnungen der Spielzeit 17 oder weniger Punkte zuließ, ist dies die längste Serie mit 17 oder weniger zugelassenen Punkten.

Zum ersten Mal seit der Spielzeit 2015 konnten die Niners zwei oder mehr Interceptions in zwei aufeinanderfolgenden Begegnungen erzielen (zwei Interceptions vs. Baltimore am 18.10.2015) und vs. Seattle am 22.10.2015). In den letzten zwei Partien konnten die Niners insgesamt fünf Interceptions verbuchen. Dies sind die meisten Interceptions, die das Team in zwei aufeinanderfolgenden Spielen machen konnte, seit den Weeks 6 und 7 in der Saison 2020.

Seit Week 10 haben die 49ers mit zwölf Takeaways die meisten in der Liga erzwungen.

Offense

Quarterback: Purdy mit dem besten Passer Rating des Spieltags 

Snap Count: Brock Purdy 52, Josh Johnson 11

Quarterback Brock Purdy brachte 16 von 21 Passversuchen für 185 Yards und zwei Touchdowns für ein Passer Rating von 134.0 an. Damit erzielte Purdy in seinem ersten NFL-Start das beste Passer Rating von allen Quarterbacks an Week 14. Außerdem konnte Purdy mit zwei Laufversuchen drei Rushing Yards erzielen und einen Rushing Touchdown erlaufen. Der Rushing Touchdown war auch der erste in seiner Karriere.

Quelle: www.49ers.com

Purdy ist der erste Rookie in der Super Bowl-Ära mit mindestens zwei Touchdown-Pässen, einem Rushing Touchdown und einem Passer Rating von 125 oder höher bei seinem ersten NFL-Start. Purdys Passer Rating von 134,0 ist das sechsthöchste eines NFL-Quarterbacks bei seinem ersten Karrierestart seit mindestens 1970. Seine Completion Percentage von 76,2 ist die achthöchste eines NFL-Quarterbacks bei seinem ersten Karrierestart seit mindestens 1970.

Brock Purdy ist einer von sieben Quarterbacks seit mindestens 1970, die zwei oder mehr Passing-Touchdowns und einen oder mehrere Rushing-Touchdowns in ihrem ersten NFL-Start erzielen konnte.

Quelle: www.49ers.com

Running Back: McCaffrey mit dem nächsten Game mit mehr als 100 Scrimmage Yards

Snap Count: Christian McCaffrey 44, Kyle Juszczyk 41, Jordan Mason 19

Running Back Christian McCaffrey verzeichnete 19 Carries für die Teambestleistung von 119 Rushing Yards auf dem Boden. McCaffrey kam damit auf durchschnittlich auf 8,5 Yards pro Carry und erzielte einen Rushing Touchdown. Dazu fing der Running Back zwei Receptions für 34 Yards und einen Receiving Touchdown. Es war für McCaffrey der fünfte Rushing Touchdown in dieser Saison und der 35 in seiner Karriere. Der Receiving Touchdown war die Nummer vier in dieser Saison für die Nummer 23 und 20. Karriere Receiving Touchdown. Mit einem Rushing Touchdown und einem Receiving Touchdown war es das 11. Spiel seiner Karriere mit einem oder mehr Rushing-Touchdown und einem oder mehr Receiving-Touchdown. Dies sind die meisten Spiele in der NFL in diesem Zeitraum (2017-22).

Mit 119 Rushing Yards lief McCaffrey zum dritten Mal in dieser Saison für 100 oder mehr Yards und zum 13. Mal in seiner Karriere. Insgesamt kam McCaffrey auf 153 Scrimmage Yards. Somit verzeichnete McCaffrey nun bereits zum 41. Mal seit seinem Eintritt in die Liga im Jahr 2017 in einer Partie 100 oder mehr Yards from Scrimmage. Dabei handelt es sich um die meisten Spiele in der NFL mit 100 oder mehr Yards from Scrimmage in diesem Zeitraum (2017 bis 2022). Seine neun Spiele mit 100 oder mehr Scrimmage Yards im Jahr 2022 sind die meisten in der NFL (RB Derrick Henry, Tennessee Titans kommt ebenfalls auf neun).

Wide Receiver: Aiyuk mit dem siebten Touchdown in der Saison

Snap Count: Brandon Aiyuk 49, Ray-Ray McCloud 28, Deebo Samuel 27, Jauan Jennings 22, Danny Gray 13

Wide Receiver Brandon Aiyuk fing zwei Receptions für 57 Receiving Yards und einen 32-Yard-Receiving Touchdown. Für Aiyuk war es bereits der siebte Receiving Touchdown in dieser Saison. Dies ist für Aiyuk eine Karrierebestleistung. In seiner NFL-Laufbahn kommt der Receiver nun auf insgesamt 17 Receiving Touchdowns.

Deebo Samuel verzeichnete 4 Receptions für 43 Receiving Yards sowie vier Carries für 21 Rushing Yards und einen Rushing Touchdown. Der Rushing-Touchdown war sein dritter in dieser Saison und der 14. in seiner Karriere. Mit drei Rushing-Touchdowns im Jahr 2022 hat Samuel nun in drei seiner vier Saisons in der NFL drei oder mehr Touchdowns erzielt.

Samuel ist einer von drei Wide Receivern in der NFL-Geschichte, die in drei verschiedenen Spielzeiten drei oder mehr Rushing Touchdowns erzielen konnte. Außerdem ist Samuel der erste Wide Receiver, dem dieses Kunststück seit 1966 gelang (Bobby Mitchell, Cleveland von 1959 bis 1961 und Charley Taylor, Washington von 1964 bis 1966).

Tight End: Kittle erneut 500 Receiving Yards in der Saison

Snap Count: George Kittle 50, Tyler Kroft 16, Charlie Woerner 6

Tight End George Kittle kam gegen die Buccaneers auf vier Receptions für 28 Yards. Damit kommt Kittle nun auf 500 Receiving Yards in dieser Saison. Kittle ist damit der fünfte Tight End in der NFL-Geschichte, der in jeder seiner ersten sechs Spielzeiten 500 oder mehr Receiving Yards produzieren konnte.

Quelle: www.49ers.com

Offensive Line:

Snap Count: Aaron Banks 63, Jake Brendel 58, Mike McGlinchey 58, Trent Williams 58, Spencer Burford 41, Daniel Brunskill 27, Jaylon Moore 5, Colton McKivitz 5 

Defense

Defensive Line: Kein Sack gegen Brady

Snap Count: Nick Bosa 54, Arik Armstead 51, Charles Omenihu 41, Samson Ebukam 38, T.Y. McGill 34, Kerry Hyder 30, Jordan Willis 28, Drake Jackson 25, Kevin Givens 3

Linebacker: Greenlaw führt Team mit 15 Tackles an

Snap Count: Fred Warner 72, Dre Greenlaw 71, Azeez Al-Shaair 11, Oren Burks 4

Linebacker Dre Greenlaw führte das Team gegen die Buccaneers mit einer Karrierebestleistung von 15 Combined Tackles an. Dazu schaffte er einen abgewehrten Pass und Interception gegen Tom Brady. Azeez Al-Shaair verzeichnete einen Tackle und eine Fumble Recovery. Die Fumble Recovery war die dritter in seiner Karriere und die erste seit dem 28.11.2021 gegen Minnesota.

Cornerbacks: Ward mit Forced Fumble

Snap Count: Charvarius Ward 76, Deommodore Lenoir 75, Jimmie Ward 70, Ambry Thomas 1

Defensive Back Jimmie Ward erzielte 8 Tackles, wehrte einen Pass an und erzielte einen Forced Fumble. Der Forced Fumble war der dritte in seiner Karriere und der erste seit dem 29.11.2020 bei dem Los Angeles Rams.

Safeties: Gipson mit seiner 29. Karriere-Interception

Snap Count: Talanoa Hufanga 76, Tashaun Gipson 72, George Odum 4

Free Safety Tashaun Gipson Sr. beendete die Partie mit vier Tackles und einer Interception von Buccaneers Quarterback Tom Brady. Den abgefangenen Pass returnierte der erfahre Safety über 36 Yards. Die Interception war seine zweite in dieser Saison und die 29. in seiner Karriere.

Special Teams: „Juice“ erzielt ersten Forced Fumble in den Special Teams

Fullback Kyle Juszczyk erzwang in den Special Teams einen Fumble von Buccaneers Wide Receiver Deven Thompkins. „Juice“ erzielte damit den ersten Special Teams Forced Fumble seiner Karriere.

Der komplette Snap Count im Überblick:

49ers Snap Counts Table
Off. Def. ST
Player Pos Num Pct Num Pct Num Pct
Aaron Banks G 63 100% 0 0% 5 24%
Mike McGlinchey T 58 92% 0 0% 3 14%
Jake Brendel C 58 92% 0 0% 2 10%
Trent Williams T 58 92% 0 0% 0 0%
Brock Purdy QB 52 83% 0 0% 0 0%
George Kittle TE 50 79% 0 0% 0 0%
Brandon Aiyuk WR 49 78% 0 0% 0 0%
Christian McCaffrey RB 44 70% 0 0% 0 0%
Spencer Burford G 41 65% 0 0% 5 24%
Kyle Juszczyk FB 41 65% 0 0% 4 19%
Ray-Ray McCloud WR 28 44% 0 0% 5 24%
Daniel Brunskill C 27 43% 0 0% 5 24%
Deebo Samuel WR 27 43% 0 0% 0 0%
Jauan Jennings WR 22 35% 0 0% 3 14%
Jordan Mason RB 19 30% 0 0% 14 67%
Tyler Kroft TE 16 25% 0 0% 10 48%
Danny Gray WR 13 21% 0 0% 5 24%
Josh Johnson QB 11 17% 0 0% 0 0%
Charlie Woerner TE 6 10% 0 0% 19 90%
Colton McKivitz T 5 8% 0 0% 5 24%
Jaylon Moore T 5 8% 0 0% 5 24%
Talanoa Hufanga SS 0 0% 76 100% 4 19%
Charvarius Ward CB 0 0% 76 100% 1 5%
Deommodore Lenoir CB 0 0% 75 99% 2 10%
Fred Warner LB 0 0% 72 95% 2 10%
Tashaun Gipson FS 0 0% 72 95% 2 10%
Dre Greenlaw LB 0 0% 71 93% 0 0%
Jimmie Ward FS 0 0% 70 92% 2 10%
Nick Bosa DE 0 0% 54 71% 0 0%
Arik Armstead DT 0 0% 51 67% 0 0%
Off. Def. ST
Player Pos Num Pct Num Pct Num Pct
Charles Omenihu DE 0 0% 41 54% 2 10%
Samson Ebukam DE 0 0% 38 50% 0 0%
T.Y. McGill DT 0 0% 34 45% 2 10%
Kerry Hyder DE 0 0% 30 39% 2 10%
Jordan Willis DE 0 0% 28 37% 11 52%
Drake Jackson DE 0 0% 25 33% 2 10%
Azeez Al-Shaair LB 0 0% 11 14% 1 5%
George Odum FS 0 0% 4 5% 16 76%
Oren Burks LB 0 0% 4 5% 16 76%
Kevin Givens DT 0 0% 3 4% 0 0%
Ambry Thomas CB 0 0% 1 1% 13 62%
Demetrius Flannigan-Fowles LB 0 0% 0 0% 14 67%
Samuel Womack CB 0 0% 0 0% 12 57%
Robbie Gould K 0 0% 0 0% 11 52%
Dontae Johnson CB 0 0% 0 0% 9 43%
Taybor Pepper LS 0 0% 0 0% 8 38%
Mitch Wishnowsky P 0 0% 0 0% 8 38%
Tevin Coleman RB 0 0% 0 0% 1 5%
Provided by Pro-Football-Reference.com: View Original Table
Generated 12/14/2022.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author