Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

14. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Update: Kittle und Ward operiert – Greenlaw peilt Week 1 an

5 min read
5
(1)

Die San Francisco 49ers gehen mit Verletzungssorgen um drei Starter in Richtung der Offseason Activities und des Training Camps. General Manager John Lynch gab Injury Updates zu Cornerback Charvarius Ward und Tight End George Kittle, die sich beide Core Muscle Operationen unterziehen mussten. Ward und Kittle werden zum Start des Training Camps zurückerwartet. Linebacker Dre Greenlaw peilt eine Rückkehr zum Start der Regular Season nach seinem Achillessehnenriss an, könnte aber zunächst auch auf der Physically Unable To Perform List landen.  

Ward und Kittle nach Saisonende operiert

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Tight End George Kittle und Cornerback Charvarius Ward wurden beide nach dem Ende der Saison 2023 erfolgreich operiert. Beide unterzogen sich einer Kernmuskeloperation. General Manager John Lynch sprach am Rande der NFL-Jahrestagung mit den lokalen Medien der Bay Area und erklärte, dass Kittle und Ward zu Beginn des Trainingslagers wieder voll einsatzfähig sein sollten. Die Organisation wird mit ihren Spielern während des früheren Offseason-Programms auf Nummer sicher gehen.

"[Ward wird] wahrscheinlich ein Trainingslager-Typ sein", sagte Lynch. "Er bewegt sich bereits. Er macht sich großartig, er ist herumgekommen und macht das gut. Kittle ist auf dem gleichen Plan. Das ist eine konservative Zeit. Wir könnten das überstürzen, aber warum in der Offseason? Sie werden sich bewegen und so weiter, aber wenn wir von voller Aktion sprechen, ist das der erwartete Zeitplan."

Ward gab seine Operation via Social Media bekannt

Charvarius Ward bestätigte gegenüber NBC Sports Bay Area im Februar, dass er sich dem Eingriff unterzogen hat, nachdem er ein Foto von sich kurz nach der Operation gepostet hatte. Ward erlitt die Verletzung an Week 14 nach nur vier Snaps in der Defensive, konnte sich aber rehabilitieren und die Verletzung für den Rest der Saison auskurieren. Der Pro-Bowl-Corner spielte den Großteil der Defensiv-Snaps der 49ers mit Ausnahme des Spiels in Week 18 Im Finale der Regular Season gegen die Los Angeles Rams schonten die Niners etliche Starter.

Dagegen gab es keinen konkreten Verletzungspunkt für George Kittle, aber es handelte sich um etwas, das den Tight End schon seit geraumer Zeit beschäftigte. Der All-Pro entschied, dass es in seinem besten Interesse sei, den Eingriff nach dem Ende der Saison vorzunehmen, um bis zum Beginn des Trainingslagers Zeit zur Heilung zu haben.

"Ich habe mich selbst schon operieren lassen, als ich noch gespielt habe, und die Erfolgsquote ist ziemlich hoch", sagte Lynch. "Es fühlt sich viel besser an, wenn man es hinter sich hat, denn es tut weh, wenn der Kern ständig an einem zerrt."

Vorsicht bei den Organized Team Activities (OTAs) und dem obligatorischen Minicamp wird dazu beitragen, Komplikationen bei der Rehabilitation von Kittle und Ward zu vermeiden. Bei normalem Heilungsverlauf sollten beide All-Pros den Niners zum Auftakt der Regular Season zur Verfügung stehen.

Greenlaw optimistisch für den Saisonstart

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Linebacker Dre Greenlaw erlitt im Super Bowl einen Achillessehnenriss, der seine Verfügbarkeit für die Saison 2024 in Frage stellte. Der Linebacker selbst peilt für seine Rückkehr den Start der Regular Season an. General Manager John Lynch ist weniger optimistisch, was die schnelle Rückkehr des Linebackers angeht. "Dre wird Ihnen sagen, dass er in Woche 1 wieder dabei sein wird", sagte Lynch mit einem Lächeln. "Ich traue Dre alles zu, aber wir müssen klug vorgehen. Vielleicht eine PUP-Situation."

Während Greenlaw hofft, Anfang September wieder im Aufgebot der 49ers zu stehen, geht Lynch eher davon aus, dass Greenlaw die Saison auf der Physically Unable To Perform List (PUP-List) beginnt, wie Matt Maiocco von NBC Sports Bay Area berichtet. Sollte Greenlaw die Regular Season auf der PUP-Liste beginnen, kann er nicht mit dem Team trainieren und wäre nach sechs Wochen wieder berechtigt aktiviert zu werden.

Das dreiwöchige PUP-Trainingsfenster funktioniert genauso wie das IR-Trainingsfenster. Er hätte ab dem Zeitpunkt, an dem das Fenster geöffnet wird, 21 Tage Zeit, um sich wieder in Form zu bringen, bevor das Team ihn aktivieren oder für das Jahr aus dem Spielbetrieb nehme müsste.

Campbell als Greenlaw-Ersatz für den Saisonstart?

Selbst wenn Der Greenlaw erst zu Week 7 oder 8 zurückkehren sollte, wäre dies ein großer Gewinn für die Defense von Coordinator Nick Sorensen. Das Team hat in der Free Agency mit Linebacker De'Vondre Campbell einen Veteran als Ersatz für Greenlaw verpflichtet. Ob Greenlaw seinen Platz als Starting Will-Linebacker zurückerobert oder als Sam-Linebacker einspringt, wird sich zeigen.

Allein die Tatsache, dass er überhaupt spielbereit wäre, ist für Greenlaw und die 49ers nach dem Zeitpunkt einer so verheerenden Verletzung sicherlich eine willkommene Nachricht.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author