Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

14. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Auch Hargrave stimmt Restrukturierung zu

4 min read
4.9
(15)

Durch eine weitere Restrukturierung eines Vertrags schaffen die San Francisco 49ers weiteren Cap Space. Der Contract von Defensive Tackle Javon Hargrave wurde restrukturiert und dadurch mehr als $ 6.000.000 an zusätzlichen Cap Space für die Saison 2024 geschaffen. Zuvor hatte die Niners um General Manager John Lynch bereits Restrukturierungen mit Fred Warner, Kyle Juszczyk und George Kittle vorgenommen. Dazu kommt die Entlassung von Arik Armstead, die sich aber erst am 1. Juni in den Büchern der 49ers niederschlagen wird.

Hargrave stimmt Restrukturierung nach nur einer Spielzeit zu

Die San Francisco 49ers haben sich mit Defensive Tackle Javon Hargrave auf eine Restrukturierung seines Vier-Jahres-Vertrags geeinigt. Die Nachverhandlungen fanden statt, damit das Team Freiraum unter dem Salary Cap für die Saison 2024 schaffen konnte. Bei Restrukturierungen handelt es sich in den meisten Fällen nicht um den Verzicht auf Gehalt („Pay Cut“), sondern lediglich um die Umwandlung von Grundgehalt in Bonuszahlungen. Die Spieler bekommen bei einer Restrukturierung nicht weniger Geld, sondern nur zu einem anderen Zeitpunkt.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Dies bringt dem Team den Vorteil, dass die Zahlungen aus den Verträgen anders gegen den Salary verrechnet werden können. Die Nachricht von der Restrukturierung  kommt zur gleichen Zeit wie der Bericht von ESPN, dass das Team den Vertrag von Tight End George Kittle umstrukturiert und dabei rund $ 10.000.000 zusätzlichen Spielraum gegen die Gehaltsobergrenze geschaffen hat.

Hargrave bekam 2023 einen Vier-Jahres-Vertrag über $ 81.000.000

Javon Hargrave hatte in der vergangenen Free Agency Periode, als er von den Philadelphia Eagles kam, einen Vier-Jahres-Vertrag über $ 81.000.000 bei den 49ers unterzeichnet. Bei Vertragsunterschrift wurden $ 40.000.000 des Vertrags garantiert, einschließlich eines Signing Bonus über $ 23.000.000 und eines Optionsbonus von $ 6.000.000. Das Grundgehalt des Defensive Tackles in den Jahren 2023 und 2024 ist vollständig garantiert, ebenso wie $ 750.000 an Spielboni und $ 200.000 an Trainingsboni. Diese Trainingsboni können anteilig angerechnet werden, wodurch sich die Cap-Last gegenüber dem hier gezeigten Wert leicht verringern würde.

Durch die Restrukturierung des Hargrave Vertrags wurde ein Teil des Grundgehalt in einem Signing Bonus umgewandelt. Vom 2024er Grundgehalt wurden $ 7.675,000 in einen Bonus um verwandelt, wodurch $ 6.140.000 an Freiraum unter dem Salary Cap geschaffen wurde. Der Vertrag von Hargrave zählt nun in der Spielzeit 2024 mit $ 9.270.882 gegen die Gehaltsobergrenze. Nach der Saison 2024 steigt der Cap Hit signifikant auf 28.105.000 bzw. 29.855.000 an.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Drittrundenpick von den Pittsburgh Steelers

Die Pittsburgh Steelers wählten Javon DeAndre Hargrave (7. Februar 1993 / 1,88 m / 138 kg) in der dritten Runde des Drafts 2016 aus. Die Steelers investierten in den Defensive Tackle den 89. Pick Overall. Hargrave verbachte sein College Laufbahn an South Carolina State University. In der vergangenen Saison verzeichnete er 44 Tackles, acht for Loss, 14 Quarterback-Hits, sieben Sacks und zwei abgewehrte Pässe. Er startete für die Niners in 16 Partien der Regular Season. Dazu kommen drei Begegnungen in der Postseason mit zehn Combined Tackle, einem Tackle for Loss, einem Sack und einem QB-Hit.

Hargrave, 31, hat in seinen acht NFL-Saisons bei den Steelers, Philadelphia Eagles und 49ers in 127 Spielen (112 Starts) mitgewirkt. Auf seinem Konto stehen 373 Combined Tackles (211 Solo, 162 Assisted) und 54 for Loss. Im Pass Rush erzielte er 78 Quarterback Hits und 44,5 Sacks. Dazu kommen acht abgewehrte Pässe und vier Forced Fumbles. Darüber hinaus hat er in elf Partien in der Postsesaon gespielt. In den Jahren 2021 und 2023 wurde er in den Pro Bowl gewählt.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 15

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author