Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

14. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers vor Verpflichtung von RFA Wright – was machen die Lions?

5 min read
5
(19)

Die San Francisco 49ers adressieren nach der ersten Free Agency Phase mit der Verpflichtung eines Tight Ends einen wichtigen Need. Das Team einigte sich mit Restricted Free Agent Brock Wright von den Detroit Lions auf einen Vertrag. Die Lions belegten den Tight End mit dem Tender für Restricted Free Agents – allerdings nur mit Right of First Refusal. Damit können die Lions in den kommenden fünf Tagen das Angebot der Niners matchen, oder sie müssen den Tight End in die Bay Area ziehen lassen. Wright könnte beim Team von Kyle Shanahan hinter George Kittle Tight End Nummer zwei werden.

49ers mit interessantem Move in der Free Agency

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die San Francisco 49ers haben einen interessanten Schritt in der Free Agency gemacht, indem sie Tight End Brock Wright unter Vertrag genommen haben. Wright wurde nach Ende der Saison 2023 zum Restricted Free Agent und die Detroit Lions belegten ihn mit dem Right of First Refusal-Tender. Dieser angebotene, voll garantierte Vertrag hat einen Wert von $ 2.985.000. Das Angebot ist nicht mit einer Draft-Entschädigung verbunden, d.h. die 49ers müssen sich nicht von einem Pick trennen, sollten die Lions das Angebot nicht annehmen.

Damit konnte der Tight End mit allen Teams verhandeln und sich auf einen Vertrag einigen und die Lions haben nun in den kommenden fünf Tage die Möglichkeit, jedes Angebot zu matchen oder den Spieler ohne Kompensation ziehen zu lassen. Die 49ers selbst belegten Wide Receiver Jauan Jennings ebenfalls mit einem Tender für Restricted Free Agents, aber mit dem Second-Round-Tender. Dieser garantiert dem Spieler zwar ein höheres Salär, auf der anderen Seite hätten die Niners bei einem Abgang zu einem anderem Team einen Second-Round-Pick für den kommenden Draft erhalten.  

Bedarf hinter Kittle

Der Move einen Restricted Free Agent einen Spieler eines anderen Teams zu verpflichten war ein Zeichen dafür, dass das Team nicht nur den offensichtlichen Bedarf an einem TE erkannt hat, sondern auch darauf hofft, ihn mit einem Veteranen zu füllen, dem sie zutrauen, sofort TE2-Snaps zu übernehmen. Damit würde sich der Bedarf im diesjährigen Draft ändern, in dem ein TE ansonsten weit oben auf der Prioritätenliste stand.

San Francisco befindet sich mit seinem Tight End-Room in einer etwas seltsamen Lage. „The People`s Tight End“ George Kittle hat gerade eine All-Pro-Kampagne hinter sich und hat noch keine Anzeichen für eine Verlangsamung gezeigt. Das Team braucht folglich nicht einen Starter. Man hat allerdings mit Charlie Woerner, der in der Free Agency bei den Atlanta Falcons untergekommen ist, und Ross Dwelley die Tight Ends Nummer 2 und 3 aus der letzten Saison abgegeben. Woerner und Dwelley spielten in der Saison 2023 zusammen 616 Total Snaps in der Offense, die es neu zu verteilen gilt.  

Mit Wright als Backup für Kittle geht der Bedarf der 49ers an einem Tight End im Draft nur so weit, wie sie glauben (oder nicht glauben), dass Cameron Latu und Brayden Willis sich zu Leistungsträgern entwickeln können. Angesichts der Tatsache, dass Latu in seinem Rookie-Jahr wegen einer Verletzung nicht gespielt hat und Willis in der Offensive nur wenig zum Einsatz kam, ist es nur logisch, dass San Francisco beiden die Chance gibt, sich in ihrer zweiten Saison zu beweisen. Wrights Erfahrung und Leistung als Blocker und Passfänger würde den 49ers die Tür öffnen, um diesem Duo eine Chance zu geben, die sie ohne einen Veteranen über ihnen in der Tabelle nicht hätten.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Undrafted Rookie Free Agent von der University of Notre Dame

Die Detroit Lions verpflichteten Brock Wright (27. November 1998 / 1,96 m / 113 kg) im Jahr 2021 als Undrafted Free Agent von der University of Notre Dame. In der vergangenen Saison absolvierte er 14 Spiele (vier Starts) für die Lions. Dabei sammelte er mit 13 Receptions 91 Yards und erzielte einen Touchdown. Der Tight End erlitt beim Playoff-Sieg der Lions gegen die Tampa Bay Buccaneers in der Divisional-Round einen Armbruch, der ihn für das NFC Championship Game gegen San Francisco ausschloss.

Wright, 25, wurde von den Lions in seinen drei NFL-Saisons in 40 Spielen (19 Starts) eingesetzt. Der Tight End fing 43 Pässe für 424 Yards und sieben Touchdowns. Seine beste statistische Saison war 2022, als er 18 Pässe für 216 Yards und vier Touchdowns fing.

Brock Wright absolvierte in drei Spielzeiten 1.374 Total Snaps. Knapp zwei Drittel davon als Runblocker. Von den Lions wurde er zumeist Inline aufgestellt, bekam aber auch Snaps im Slot, als Wideout und im Backfield. Der Tight spielte allein 2023 in 189 Special Team Snaps und wurde 2021 und 2022 von Pro Football Focus mit Special Team Grades von 74,0 und 75,0 bewertet. 2023 rutschte dieser Wert auf 56,3.

Wright stammt Texas

Brock Wright stammt aus Cypress in Texas. Dort besuchte er die Cy-Fair High School und spielte College-Football an der University of Notre Dame. Für die Golden Domers lief er von 2017 bis 2020 in 48 Spielen auf und startete in  elf Partien. Während seiner Karriere in Notre Dame fing er lediglich sieben Pässe für 78 Yards und einen Touchdown.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 19

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author