Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

19. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

UDFA Vorstellungsrunde (5): RB Salvon Ahmed

5 min read

Unter den Undrafted Rookie Free Agents der San Francisco 49ers befinden sich zwei Running Backs. In der zweiten Episode der Vorstellungsrunde haben wir uns bereits mit JaMycal Hasty beschäftigt. Heute stellen wir Euch mit Salvon Ahmed, der für die Washington Huskies gespielt hat, den zweiten Running Back unter den UDFA vor. Außer JaMycal Hasty waren bereits Quarterback Broc Rutter sowie Defensive Liner Darrion Daniels sowie Safety Jared Mayden in der Vorstellungsrunde.

1.800 Rushing Yards als Junior in der High School

Salvon Ahmed (29. Dezember 1998 / 1,80 m / 90 kg) war an der High Scholl ein ausgezeichneter Sportler in gleich drei Sportarten. An der Juanita High School spielte er nicht nur Basketball und Football, sondern war auch in der Leichtathletik (Sprint und Weitsprung) aktiv. Im Football Team der High School spielte er Cornerback und Running Back. Als Junior erlief er an der High School 1.800 Rushing Yards und 29 Touchdowns.

In seiner Senior Saison verpasste er sechs Spiele mit einer Verletzung, kam aber trotzdem auf 1.321 Yards und 13 Touchdowns. Ahmed wurde von der Seattle Times für seine Junior und Senior Season ins All-Area Team gewählt. Der Running Back, der als Four Star Recruit eingestuft wurde, hatte zehn Scholarship Offers. Ahmed besuchte unter anderem die University of Notre Dame, Oregon, Stanford und USC, bevor er der University of Washington zusagte. Ahmed galt als Nummer zwei Athlet im Land und Nummer 2 Football Recruit im Staate Washington.

13 Einsätze als True Freshman

Als True Freshman wurde Salvon Ahmed in allen 13 Partien eingesetzt. Mit 61 Carries kam der Running Back auf 388 Rushing Yards und drei Touchdowns. Im Passing Game steuerte er mit 13 Receptions 77 Receiving Yards bei. Als Kick Returner sammelte er in seinem ersten College Jahr für die Washington Huskies mit 14 Kick Returns 353 Yards. Für seine Freshman Saison wurde er nach der Spielzeit als einer der Gewinner des Travis Spring Outstanding Freshman Awards der Huskies ausgezeichnet. Außerdem bekam er eine Honorable Mention für die All-Pac-12.

In seiner Sophomore Season kam Ahmed in allen 14 Saisonbegegnungen der Huskies zum Einsatz und startete in drei Partien. Der Running Back steigerte seine Produktion mit 104 Carries auf 608 Rushing Yards und scorte sieben Touchdowns. Weitete 170 Yards kamen mit 21 Receptions hinzu. Als Kick Returner wurde er kaum mehr eingesetzt und kam bei einem Return auf 31 Yards. Im Pac-12 Championship Game erzielte er mit acht Carries 28 Yards und weitere 21 Yards mit drei Receptions. Auch im Rose Bowl gegen die Ohio State Buckeyes kam er zum Einsatz. Aufgrund seiner schulischen Leistungen landete er im Academic All-Pac-12 Second-Team. 

Starter nach dem Abgang von Miles Gaskin

Nach dem Abgang von Miles Gaskin (Siebtrundenpick der Miami Dolphins 2019) wurde Ahmed der Starting Running Back für die Washington Huskies. Ahmed wurde in zwölf von dreizehn Partien (zwölf Starts) eingesetzt und knackte die 1.000-Rushing-Yards Marke. Mit 188 Carries kam er auf 1.020 Rushing Yards und erzielte elf Rushing Touchdowns. Als Receiver kam er nicht großartig zum Einsatz und fing lediglich 16 Pässe für 84 Yards.

Mit fünf Kick Returns sammelte er 116 Yards. Hinter einer traditionell starken Offensiv Line, die in den letzten zehn Spielzeiten insgesamt neunmal einen 1.000-Yard-Rusher produzierte, konnte sich Ahmed für den NFL Draft empfehlen. Seine schulischen Leistungen brachten ihm eine Pac-12 Academic Honor Roll sowie die Berufung ins Academic All-District 8 Team ein. Eine Honorable Mention für die All-Pac-12 gab es obendrauf.

Big-Play-Ability, aber keine gute Vision

Der Running Back hat eine bessere Spielgeschwindigkeit als dies tatsächlich bei der Combine im 40-Yard-Dash gemessen wurde. Wenn er eine Lücke im Second Level findet, kann er diese mit seiner Homerun Geschwindigkeit attackieren. Er verfügt über eine gute Fußarbeit und setzt scharfe und gute Cuts. Dabei braucht er nicht lange, bis er seine Geschwindigkeit wiedererlangt hat. Ahmed hat einen energischen Unterkörper und setzt diesen auch gegen Defender ein. Im Passspiel ist er ein brauchbarer Receiver mit dynamischen Fähigkeiten auf Option Routes. Dazu bringt er Erfahrung als Kick Returner mit.

Salvon Ahmed bringt nicht die idealen Körpermaße für einen Running Back in der NFL mit. Knappe 90 Kilogramm mit schlanker Knochenstruktur machen ihn in der NFL anfällig. Ahmed verfügt nicht über eine gute Vision aus dem Backfield heraus und lässt die nötigen Instinkte, wo eine Lücke aufgeht vermissen. Er handelt quasi aus einem Tunnelblick heraus und wirkt unentschlossen, wenn die Lane nicht frei geblocked wird. Ahmed hat nicht die Kraft Tackles konsequent und dauerhaft brechen zu können. Auch weist er kaum Fähigkeiten in Short-Yardage Situationen und an der Goal Line auf. Dazu ist seine Ballsicherheit verbesserungswürdig. Seine Fähigkeiten als Pass Protector sind rudimentär und dem Ansturm eines NFL Pass Rushers wird er nicht Stand halten können.    

Unterdurchschnittliche Third Down Fähigkeiten

Running Back Salvon Ahmed war zwei Spielzeiten lang der Backup von Miles Gaskin und war nur in seiner Junior Season Starter bei den Huskies. In seiner einzigen Saison als Starter war er einer von nur drei Running Backs, die in der Pac-12 mehr als 1.000 Rushing Yards und elf Touchdowns erzielen konnte. Seine guten Füße sowie seine scharfen Cuts sprechen für ihn, aber er bricht nicht genug Tackles. In der Saison 2019 forcierte er nur 30 Missed Tackles und lag damit auf einem geteilten 108 Platz in der NCAA. Ahmed hatte ebenfalls auch nur neun Carries mit mehr als 15 Yards. Mit seiner Breakaway Percentage von nur 29,9% lag er auf Platz 143. Seine Third Down Fähigkeiten sind bestenfalls unterdurchschnittlich mit 0,4 Yards per Route Run (188. Platz). Er reagiert als Runner zu sehr auf die Defense, statt selbst Akzente zu setzen.