Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Dezember 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Practice Squad: Jordan Matthews, Tyrell Adams und Connor Wedington verpflichtet

6 min read

Gleich sechs Roster Moves für die Practice Squad haben die San Francisco 49ers getätigt. Das Team bringt Tight End Jordan Matthews zum zweiten Mal nach den Roster Cuts auf die Practice Squad zurück. Dazu nahm man Linebacker Tyrell Adams und Wide Receiver Connor Wedington unter Vertrag. Dagegen müssen die beiden Running Backs Kerryon Johnson und Chris Thompson sowie Linebacker Curtis Bolton ihre Spinde schon wieder räumen.  

Jordan Matthews: Umgeschulter Wide Receiver kehrt erneut zu den 49ers zurück

Die San Francisco 49ers und Jordan Matthews kommen erneut zusammen. Der ehemalige Wide Receiver stand bereits teilweise in den Spielzeiten 2019 und 2020 auf dem Roster der Niners. In der vergangenen Saison stand er zunächst auf der Practice Squad unter Vertrag und wurde gegen Ende der Spielzeit auf das aktive Roster befördert. Matthews kam zum Ende der Saison 2020 bei den Arizona Cardinals und gegen die Seattle Seahawks zum Einsatz. Nun kehrt zum zweiten Mal nach den Roster Cuts auf die Practice Squad zurück.

In der Offseason schulte Jordan Matthews von Wide Receiver auf Tight End um. Er trainierte unter anderem gemeinsam mit George Kittle und Robert Tonyan (Green Bay Packers) in Nashville (Tennessee). Außerdem nahm er an der von George Kittle, Travis Kelce (Kansas City Chiefs) und dem ehemaligen NFL Tight End Greg Olsen „Tight End University“ teil. Medienberichten zufolge soll Matthews im Rahmen des Positionswechsels 15 Pfund an Masse zugelegt haben.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Matthews ist ein ehemaliger Zweitrundenpick der Eagles

Jordan Matthews (16. Juli 1992 / 1,91 m / 96 kg) begann seine NFL Karriere bei den Philadelphia Eagles. Die Eagles wählten den Wide Receiver in der zweiten Runde des Drafts 2014 mit dem 42. Pick Overall aus. Seine ersten drei Spielzeiten in der NFL verbrachte er bei den Eagles, bevor diese ihn zur Saison 2017 zu den Buffalo Bills tradeten. Nach der Saison 2017 unterschrieb er einen Ein-Jahres-Vertrag bei den New England Patriots. Aber er wurde von den Patriots mit einem Injury Settlement am 1. August 2018 entlassen. Anschließend zog es ihn zurück nach Philadelphia.

Nur drei produktive Spielzeiten

In sieben Spielzeiten wurde Matthews in 75 Begegnungen (46 Starts) eingesetzt. Er fing 274 von 422 Targets für 3.288 Receiving Yards und 22 Touchdowns. Seine statistisch beste Spielzeit war die Saison 2015 mit 997 Receiving Yards und acht Touchdowns. Mehr als 800 Receiving Yards gelangen ihm in der Jahren 2014 bis 2016. Anschließend kam Matthews nie mehr über 300 Yards hinaus. In der Spielzeit 2018 machte er mit 20 Receptions 300 Receiving Yards und einen Touchdown. Mit den Eagles bestritt er 2018 zwei Playoff Begegnungen. Matthews verbrachte die Offseason, das Camp und die Preseason 2019 bei den 49ers. Die finalen Cuts in Richtung des 53er Rosters schaffte er nicht.

Nach Verletzungen brachte ihn das Team zurück und er wurde beim Spiel in Washington eingesetzt. Anschließend wurde er vom Team entlassen (26. Oktober 2019) und machte einen kurzen Abstecher zu den Philadelphia Eagles (11. November bis 26. November 2019) und wurde in zwei Spielen eingesetzt. Am 11. Dezember 2019 kehrte er zu den 49ers zurück. Matthews wurde aber bis zum Ende der Playoffs nicht eingesetzt.

2013 war Matthews ein Biletnikoff Halbfinalist

Matthews stammt es Huntsville in Alabama und besuchte die Vanderbilt University von 2010 bis 2013. Der Wide Receiver machte 51 Spiele für die Commodores und kam mit 262 Receptions auf 3.759 Receiving Yards (durchschnittlich 14,3 Yards pro Catch) und 24 Touchdowns. In den Junior und Senior Spielzeiten wurde er auch als Ballträger eingesetzt und sammelte mit neun Carries 115 Rushing Yards und einen Touchdown. Jordan Matthews wurde in den Spielzeiten 2012 und 2013 mit Auszeichnungen überhäuft. 2012 und 2013 wurde er ins Fist-Team All SEC gewählt. 2013 war er ebenfalls ein Consensus First Team All-SEC Wide Receiver sowie im First Team All-America Wide Receiver. Beim Biletnikoff Award, der an den besten Wide Receiver landesweit) vergeben wird, war er 2013 ein Halbfinalist.

Tyrell Adams: „Wandervogel“ mit acht NFL Teams

Linebacker Tyrell Adams (11. April 1992 / 1,88 m / 103 kg) kehrt nach 2018 zu den 49ers zurück. Auch in der Saison 2018 befand er sich auf der Practice Squad des Teams, bevor die Houston Texans ihn für ihren aktiven Kader verpflichteten. Er kam als Undrafted Rookie Free Agent in die NFL und wurde von den Seattle Seahawks am unter Vertrag genommen. Noch 2015 stand bei den Kansas City Chiefs, erneut bei Seahawks und wieder bei Chiefs unter Vertrag. 2016 befand er sich auf der Practice Squad der Chiefs, bevor er bei den damaligen Oakland Raiders erstmals auf einem aktiven Roster landete (2016 & 2017). Nach den Raiders ging die Reise über die Buffalo Bills (2017), Indianapolis Colts (2018), Houston Texans (2018) und San Francisco 49ers (2018) weiter.

Erstmals „sesshaft“ wurde Tyrell Adams ab 2018 bei den Houston Texans. Dort blieb er bis zum Ende der Saison 2020 und war in der Offseason bei der Buffalo Bills zu finden. Einsätze in der NFL hatte er bisher nur für die Raiders und Texans. Er kommt auf 37 Einsätze mit 14 Starts. Dabei sammelte er 159 Combined Tackles (95 Solo, 64 Assisted) und fünf Tackles for Loss. Dazu kommen 2,0 Sacks, drei QB Hits, drei Forced Fumbles und eine Fumble Recovery sowie vier abgewehrte Pässe.

16 Einsätze für die Texans 2020 – PFF Grade: 43,5

Letzte Saison startete er in zwölf von 16 Begegnungen für die Texans und kam auf 125 Combined Tackle, fünf Tackle für Loss und 2,0 Sacks. In Coverage ließ er bei 56 Targets 47 Receptions (83,9 %) für 538 Yards und vier Touchdowns zu. Adams gab pro Catch 11,4 Yards und 371 Yards after Catch ab. Die gegnerischen Quarterbacks erzielten ein Passer Rating von 130,5 gegen ihn. Außerdem stehen für ihn 16 Missed Tackles zu Buche. Pro Football Focus bewertete seine Saison mit einem Durchschnittsgrade von 43,5 Overall und 45,5 in Coverage. Diese Zahlen sehen auch über seine Karriere mit Einsätzen in vier Spielzeiten nicht besser aus.   

Der 26jährige Linebacker stammt gebürtig aus Atlanta im US-Bundesstaat Georgia und besuchte die University of West Georgia. In vier Jahren (2011 bis 2014) wurde von den Wolves in 44 Spielen eingesetzt und sammelte 220 Tackles, 22,5 Tackles für Raumverlust, vier Sacks, drei Forced Fumbles und eine Fumble Recovery.        

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Connor Wedington: Undrafted Rookie Free Agent der Seahawks 2021

Wide Receiver Connor Wedington (1,83 m / 92 kg) wurde im Draft 2021 nicht ausgewählt, kam aber als Undrafted Rookie Free Agent bei den Seattle Seahawks unter. Den Roster Cut überstand Wedington nicht, aber die Seahawks brachten ihn für die Practice Squad am 15. September 2021 zurück. Am 28. September wurde er vom Team von Head Coach Pete Carroll entlassen.

Der 24jährige Wedington stammt aus Lake Tapps im US-Bundesstaat Washington. Er verließ die Sumner High-School als Four-Star-Recruit und war unter anderem zweimaliger Liga-MVP. Von 2017 bis 2020 besuchte er die Stanford University. Für die Cardinal absolvierte er in der PAC-12 Conference 31 Spiele (14 Starts) und machte mit 106 Receptions 971 Yards und einen Touchdown. Dazu schaffte er in den Special Teams mit 25 Kickoff Returns 685 Yards und mit vier Punt Returns immerhin 24 Yards.     

Der Team Captain der Cardinal aus 2020 sammelte während seines Studium an der Elite Universität zahlreiche Auszeichnungen:

  • National Football Foundation Hampshire Honor Society (2021)
  • AFCA Good Works Team (2019)
  • All-Pac-12 Honorable Mention (2019)
  • Phil Moffatt Award for Most Outstanding Special Teams Player (2019)
  • The Billy Anderson Commitment to Community Outreach Award (2019, 2020)
  • Pac-12 All-Academic Honor Roll (2019)

1 thought on “Practice Squad: Jordan Matthews, Tyrell Adams und Connor Wedington verpflichtet

Comments are closed.