Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Monday Night Football gegen die Bills Mafia

8 min read

In der amerikanischen Primetime empfangen die San Francisco 49ers in euer „neuen“ Heimat im State Farm Stadium die Buffalo Bills zu Monday Night Football. Kann das Team von Head Coach Kyle Shanahan dem AFC East Spitzenreiter im State Farm Stadium die zweite Niederlage beibringen? Erst vor zwei Wochen unterlagen die Bills den Arizona Cardinals durch eine Last-Second Hail-Mary. Möchten die 49ers die kleine Chance auf eine erneute Playoff Teilnahme am Leben halten, muss man der Bills Mafia ein Angebot machen, dass diese nicht ablehnen kann…

⏰ Kickoff: Dienstag, 8. Dezember 2020, 02:15 Uhr deutscher Zeit

🏟 State Farm Stadium, Glendale (Arizona)

📺 NFL Game Pass, DAZN

ZWEI GAME DAY INTERVIEWS ZUR PARTIE

Blicken wir vor dem ersten Heimspiel der San Francisco 49ers im State Farm Stadium der Arizona Cardinals gegen die Buffalo Bills auf die vielleicht entscheidenden Matchups und Schlüssel zum Sieg aus Sicht der 49ers sowie die Historie der beiden Teams gegeneinander.

SITUATION BEI DEN BILLS:

Die Buffalo Bills setzen ihre kontinuierliche Entwicklung in den vergangenen Jahren unter Head Coach Sean McDermott weiter fort. Man baute zunächst eine Defense auf, kümmerte sich um die Offensive Line, draftete mit Josh Allen seinen Franchise Quarterback und gab diesem in den vergangenen zwei Offseasons auch ansprechende Offensivwaffen. Königstransfer war in diesem Zusammenhang sich der Trade für Wide Receiver Stefon Diggs von den Minnesota Vikings. Diggs bekam schon mehr als 100 Targets und steht kurz davor die 1.000 Receiving Yards Marke zu durchbrechen.

Mit acht Siegen und drei Niederlagen stehen die Bills an der Spitze der AFC East und stehen kurz davor die Dominanz der New England Patriots in dieser Division zu brechen. Die drei Niederlagen des Teams resultieren aus den Begegnungen gegen die Kansas City Chiefs, Tennessee Titans und die Arizona Cardinals. Dazu bewegen sich sechs Spiele innerhalb eines Scores.

Vor der Saison rechnete man mit einer dominanten Defense um Jerry Hughes und Ed Oliver sowie dem starken Backfield. Nach einem durchwachsenen bis enttäuschenden Start in der Defense legt man aber nun von Woche zu Woche eine Schippe drauf. Seit Woche 7 generieren die Bills eine 9,9% Sack Percentage. Damit liegt man seit Week 7 auf dem zweiten Platz innerhalb dieser Zeitspanne. Außerdem verzeichnete man seit Week 7 insgesamt 29 Sacks und Takeaways (19 Sacks, zehn Takeaways). Dies ist der zweitbeste Wert in der NFL hinter den New Orleans Saints.

PASSING OFFENSE VS. 49ERS BACKFIELD

Quarterback Josh Allen führt eine starke Offense an. In den ersten elf Partien schaffte die Bills Offense immer mindestens 20 First Downs. Mit diesem Franchise Rekord bewegt man nicht nur den Ball, sondern dominiert auch die Uhr. Die Bills Offense erzielt 27,2 Punkte pro Partie (10. Platz), 372,5 Total Yards (11. Platz) und wirft für 268,1 Yards pro Spiel (7. Platz). Einziger kleiner Schwachpunkt ist das Running Game mit nur 104,4 Yards pro Begegnung (21. Platz).

Josh Allen (3.028 Yards, 22 Touchdowns, acht Interceptions) spielt eine sehr gute Saison. Mit Wide Receiver Stefon Diggs hat er eine echte Nummer eins an die Seite gestellt bekommen. Diggs bekam bereits 110 Targets und machte mit 89 Receptions 945 Yards und vier Touchdowns. Dazu hat man mit Cole Beasley einen sehr soliden und erfolgreichen Slot Receiver. Beasley bekam auch bereits 71 Targets und hat auch bereits 667 Yards auf dem Konto. Der Ausfall von John Brown, dem Speedster und Field Stretcher der Offense, vereinfacht das Vorhaben der 49ers.

Die Secondary der 49ers um Richard Sherman, Jason Verrett und Jimmie Ward präsentierte sich gegen die Los Angeles Rams bärenstark. Die Niners liegen mit ihrer Passing Defense mit 206,5 zugelassenen Yards pro Partie auf dem vierten Rang der NFL. Der Ausfall von Jamar Taylor wiegt schwer, insbesondere, weil Emmanuel Moseley angeschlagen ist und K’Waun Williams weiter ausfällt. Die Defense von Robert Saleh sollte dort anknüpfen, wo sie gegen die Rams aufgehört. Versteckte Coverages, Wechsel der tiefen Safeties und aggressives Play in der Box durch Jimmie Ward.

RUSHING OFFENSE VS. RUN DEFENSE DER BILLS

Die 49ers müssen ihre Stärken wieder mehr aufs Feld bekommen. Die Rückkehr von Raheem Mostert und Jeff Wilson gegen die Rams war ein erster Schritt, aber man erreichte noch nicht die Effektivität, die man eigentlich erwartet. Nun kann man gegen die Bills auch wieder auf Tevin Coleman zurückgreifen. Dies macht die Möglichkeiten noch breiter und auch der Einsatz von Brandon Aiyuk spielt für den Game Plan der Niners eine Rolle.

Die Shanahan Offense erläuft durchschnittlich 112,3 Yards pro Partie und bleibt damit hinter den Erwartungen zurück. Dies liegt zum einen an den zahlreichen Ausfällen im Running Back Corps und vor allem an George Kittle. Der Tight End blocked wie kein Zweiter die Rushing Lanes über die Edges frei. Hier müssen die 49ers ansetzen und wieder über das Outside Zone Running Game erfolgreich sein. Hier sollte man mit vielen Stacked Formations arbeiten und die Bills Verteidiger in die Mitte des Feldes zwingen.

Auf der anderen Seite lassen die Bills 129,6 Yards auf dem Boden pro Partie zu. Damit liegt der AFC East Spitzenreiter auf dem 24. Platz der NFL. In der Run Defense sind die Bills über viele Positionen anfällig und zeigen Schwächen im Tackling. 90 Missed Tackles. Auch die Linebacker A.J. Klein und Tremaine Edmunds sind anfällig in der Laufverteidigung und haben beide schon eine zweistellige Anzahl an Missed Tackles.

BALL PRTOTECTION

Die 49ers leisten sind in dieser Saison viel zu viele Ballverluste. Was in der letzten Saison noch eine Stärke des Teams war, macht in dieser Saison vieles zunichte was man sich unter der Personalsituation aufgebaut hat. Mit einem Turnover Differential von -4 (also 16 Takeaways gegen 20 Giveaways) liegen die 49ers auf dem 24. Platz der NFL. Die Bills sind dagegen leicht im Plus mit einem Takeaway mehr als Giveaways – das macht im Ranking aber zehn Plätze und in einer Begegnung oftmals den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage aus.

Gegen die Rams leisteten sich die 49ers drei Fumbles (zwei verloren) und eine Interception. Dagegen generierte die Defense vier Takeaways durch zwei Interceptions und zwei Forced Fumbles – das wird nicht jede Woche gut gehen. AN den Basics wie Ball Protection muss das Team arbeiten.

RÜCKKEHRER

Schon gegen die Los Angeles Rams machten die Rückkehrer wie Richard Sherman, Deebo Samuel, Raheem Mostert und Jeff Wilson den Unterschied aus. Nun kehren weitere Spieler zurück. In der Offense wird man endlich das Wide Receiver Paar Deebo Samuel und Brandon Aiyuk sehen. Dazu wird der Running Back Room um Tevin Coleman mit einem erfahrenen Back erweitert. Auch Tom Compton kehrt nach seiner Gehirnerschütterung aus einem Walk-Through vor der Partie bei den Rams zurück.

Auf der defensiven Seite des Balls bekommt die Defensive Line ein Upgrade. D.J. Jones und Jordan Willis sind inzwischen auch von der Reserve/COVID-19 List zurückgekehrt. Gerade der Speed von Willis könnte in der ein oder anderen Situation gegen den laufenden Quarterback Josh Allen hilfreich sein. Insgesamt bekommt die Defense, die in den letzten Wochen sehr gute Zahlen produziert (insbesondere Kerry Hyder, Javon Kinlaw und Jimmie Ward) mehr Tiefe. Damit sollten die Spieler insgesamt frischer sein als die Bills.     

HISTORIE

Bei der All-Time Bilanz steht es vor dem Monday Night Game ausgeglichen 6-6. Beide Teams gewannen und verloren sechs Partien. In Heimspielen haben die 49ers mit vier Siegen gegenüber drei Niederlagen knapp die Nase vorn. Dementsprechend liegen die Niners aber auch in den Auswärtspartien mit zwei Siegen und drei Niederlagen im Hintertreffen. Es wäre der erste Auftritt der Buffalo Bills im Levi`s Stadium gewesen. Nun ist es das erste Heimspiel der 49ers im State Farm Stadium überhaupt.

Die letzte Partie gegeneinander gewannen die Bills in der Saison 2016 deutlich mit 45:16. Die 49ers wurden in dieser Spielzeit noch vom Hauptübungsleiter Chip Kelly betreut. Zuvor gewannen die Niners zweimal in Serie gegen die Bills. In der Saison 2012 überfuhren die Niners die Bills mit 45:3 in San Francisco, während man vier Jahre zuvor bei den Bill in einer Abwehrschlacht mit 10:3 den Sieg holte.

AUSFÜRHLICHE PREVIEW IM PODCAST

In der Game Preview „Up Front“ des Niners Huddle – Der 49ers Germany Podcast geht es rund eine Stunde ausschließlich um die Partie gegen die Buffalo Bills:

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

________________________________________

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzerklärung

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

2 thoughts on “Monday Night Football gegen die Bills Mafia

Comments are closed.