Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

26. Mai 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers verlängern mit Demetrius Flannigan-Fowles

4 min read

Linebacker Demetrius Flannigan-Fowles bleibt bei den San Francisco 49ers. Das Team gab eine Vertragsverlängerung mit dem ehemaligen Undrafted Rookie Free Agent für die Saison 2022 bekannt. In der vergangenen Saison kam der Linebacker in allen 20 Begegnungen zum Einsatz. Flannigan-Fowles spielte in 75% der Special Teams und war ein Core Special Teams Player.

49ers halten Core Special Teamer Flannigan-Fowles

Die San Francisco 49ers arbeiten mit Hochdruck am Offseason Roster für die Saison 2022. Bevor am kommenden Mittwoch die Free Agency beginnt, tätigte das Front Office in den letzten Tagen zahlreiche Vertragsverlängerungen. Die Niners verlängerten die Verträge mit den Defensive Tackles Maurice Hurst und Kevin Givens sowie den Offensive Linern Colton McKivitz und Jake Brendel. Dazu bekam Running Back JaMycal Hasty und Quarterback Nate Sudfeld ein neues Arbeitspapier. Außerdem gaben die 49ers Offensive Guard Keaton Sutherland einen Reserve/Future Contract.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Mit Demetrius Flannigan-Fowles hält man den nächsten Spieler mit einer Vertragsverlängerung um eine Spielzeit. Der Undrafted Rookie Free Agent aus 2019 wäre nach der Spielzeit 2021 zum Exclusive Rights Free Agent geworden. Die 49ers werden ihm einen Vertrag zum Minimum gegeben. Damit kann der Exclusive Rights Free Agent Flannigan-Fowles mit keinem anderem Team verhandeln und in der Saison 2022 auch nur für die 49ers spielen. Die 49ers setzten den Linebacker in allen 17 Begegnungen der Regular Season und auch in allen drei Postseason Partien ein.

Zumeist spielte Flannigan-Fowles in den Special Teams. In 75% der Special Team Snaps stand der Linebacker auf dem Feld. Dabei sammelte er in den Special Teams acht Tackles und zwei Assist. Pro Football Focus bewertet seine Leistungen in den Special Teams mit einem Grade von 69,7. Damit liegt er intern auf dem siebten Platz, aber alle sechs Spieler vor ihm haben signifikant weniger Snaps als Flannigan-Fowles. In der Defense stand der Linebacker im dritten Jahr in 164 Snaps auf dem Feld. Dabei sammelte er 29 Combined Tackle (13 Solo, 16 Assisted) und startete in zwei Begegnungen. Mit einem Overall Grade von 74,3 belegte er für die Saison den fünften Rang in der Defense der 49ers.   

Undrafted Rookie Free Agent aus 2019

Demetrius Flannigan-Fowles (1,88 m / 95 kg) stammt gebürtig aus Tucson im US-Bundesstaat Arizona. Er besuchte vor dem College zunächst die Tucson High-School für zwei Jahre, machte seinen Abschluss aber an der Mountain View High School. Während der High School wurde er als Wide Receiver (zehn Catches für 190 Yards, zwei Touchdowns) und Defensive Back (zwei Interceptions) eingesetzt. Als Junior wurde er als Defensive End ins All Southern Arizona First-Team berufen.

Nach der High School besuchte er die University of Arizona und spielte von 2015 bis 2018 für die Wildcats als Safety. Demetrius Flannigan-Fowles beeindruckte und überzeigte seine Coaches bereits im Training Camp und er bekam als True Freshman einiges an Spielzeit. In seiner ersten College Saison wurde er in allen dreizehn Partien der Wildcats eingesetzt und startete in einer Partie. In seinem Sophomore Jahr schaffte er den Durchbrauch zum Starter und stand von Beginn an in allen zwölf Saisonbegegnungen auf dem Feld. Er führte sein Team mit 59 Solo Tackles an und beendete die Saison mit 78 Total Tackles (2. Platz teamintern). Dazu erreichte er vier Tackles für Raumverlust, zwei Interceptions und sechs abgewehrten Pässen.

Defense

Snap Count

Flannigan-Fowles spielte für die Arizona Wildcats

Auch im Jahr 2017 startete Demetrios Flannigan-Fowles in Saisonbegegnungen der Wildcats und sammelte als Free oder Strong Safety 81 Total Tackles (57 Solo, 24 Assists), drei Interceptions, drei abgewehrte Pässe sowie zwei Fumble Recoveries. Er erreichte mit den Wildcats den Foster Farms Bowl gegen Purdue. In seiner Senior Saison startete er in zwölf Partien und beendete die Saison mit 56 Total Tackles (35 Solo, 21 Assists), fünf Tackle für Raumverlust, sieben abgewehrten Pässen und zwei Forced Fumbles und Fumble Recoveries. Er führte die Wildcats in seinem Abschlussjahr insgesamt fünfmal als Team Captain aufs Feld.

In seiner College Laufbahn für die Arizona Wildcats spielte er in allen 50 möglichen Partien (36 Starts) von 2015 bis 2018. Er beendete seine NCAA Karriere mit 243 Total Tackles (172 Solo, 71 Assists), zehn Tackles für Raumverlust, einem Sack, sechs Interceptions, 16 abgewehrten Pässen, drei Forced Fumbles und zwei Fumble Recoveries. Mit den Wildcats erreichte er 2015 den Gildan New Mexico Bowl (45:27 gegen die New Mexico Lobos) und 2017 den Foster Farms Bowl (35:38 gegen die Purdue Boilermakers).