Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

27. Januar 2023

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Willis, Boldin und Watters unter den Halbfinalisten für die Pro Football Hall of Fame Class of 2023

5 min read

Das Auswahlkomitee der Pro Football Hall of Fame hat die Kandidaten für die Aufnahme zur Pro Football Hall of Fame Klasse von 2023 auf 28 Halbfinalisten eingegrenzt. Darunter sind mit Linebacker Patrick Willis, Running Back Ricky Watters und Wide Receiver Anquan Boldin drei ehemalige Spieler der San Francisco 49ers. Im Januar werden die 15 Finalisten bekannt gegeben. Zur Klasse von 2022 gehörte unter anderem 49ers Legende Bryant Young.

28 Halbfinalisten der Modern Era

Die Kandidatenliste für die Klasse von 2023 für die Aufnahme in die Pro Football Hall of Fame wurde von 129 Kandidaten auf die 28 Halbfinalisten der Modern Era reduziert. Es ist kaum zu glauben, dass Patrick Willis schon seit acht Jahren nicht mehr aktiv. Der First Round Pick aus dem Draft 2007 spielte seine komplette Karriere für die 49ers. In acht Spielzeiten wurde er siebenmal in den Pro Bowl gewählt, war sechsmal ein All-Pro, 2007 AP Defensive Rookie of the Year und im PFWA All-Rookie-Team 2007.

Boldin zum zweiten Mal unter den Nominierten

Running Back Ricky Watters schaffte es als 49er drei Mal in den Pro Bowl. In seiner dreijährigen Zeit in San Francisco erlief der Running Back 2.840 Yards und 25 Touchdowns. Dazu fing er 140 Pässe für 1.450 Yards und acht Touchdowns. Ricky Watters war ein Mitglied des Super Bowl XXIX Championship Teams. Wide Receiver Anquan Boldin spielte in drei seiner 14 Spielzeiten in der NFL bei den San Francisco 49ers. Außerdem spielte er für die Arizona Cardinals, Baltimore Ravens und Detroit Lions. In 202 Regular Season Games erzielte er mit 1.076 Receptions 13.779 Yards und 82 Touchdowns. Mit den Ravens gewann er in der Saison 2012 gegen die 49ers den Super Bowl.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Fünf Spieler im ersten Jahr der Aufnahmeberechtigung unter den Halbfinalisten

Unter den 28 Semifinalisten für die Class of 2023 der Pro Football Hall of Fame befinden sich fünf Spieler, die im ersten Jahr nominiert wurden. Zu den Modern-Era-Spielern, die es in ihrem ersten Jahr Wahlberechtigung als Halbfinalisten geschafft haben, gehören die Offensive Linemen Jahri Evans und Joe Thomas, Defensive Lineman Dwight Freeney, Linebacker James Harrison und Defensive Back Darrelle Revis. Alle haben zuletzt in der Saison 2017 gespielt.

Um für die Aufnahme in die Pro Football Hall of Fame in Betracht gezogen zu werden, darf ein nominierter Spieler in fünf aufeinanderfolgende Saisons nicht als aktiver Spieler eingesetzt worden gewesen sein.

19 Spieler mit dabei, die auch 2022 unter den Halbfinalisten waren

Die Liste der Kandidaten für die Wahl in die Hall of Fame, die Anfang nächsten Jahres stattfinden wird, umfasst auch 19 Spieler, die Semifinalisten für die Class of 2022 waren. Darunter ist auch Anquan Boldin.

Henry Ellard, der sich nach der Saison 1998 zurückzog, erreichte zum ersten Mal die Halbfinalistenphase. London Fletcher ist ebenfalls zum ersten Mal ein Halbfinalist; er schied nach der Saison 2013 aus. Albert Lewis, ein Halbfinalist von 2013, der ebenfalls 1998 in den Ruhestand getreten war, hat diese Phase zum zweiten Mal erreicht. Sowohl Ellard als auch Lewis sind in ihrem letzten Jahr als Modern-Era-Spieler spielberechtigt.

Class of 2023 Modern-Era Player Semifinalists

SpielerPositionTeamsIm Halbfinale
Eric AllenCornerback1988-1994 Philadelphia Eagles,
1995-97 New Orleans Saints,
1998-2001 Oakland Raiders
3
Jared AllenDefensive End2004-07 Kansas City Chiefs,
2008-2013 Minnesota Vikings,
2014-15 Chicago Bears,
2015 Carolina Panthers
3
Willie AndersonOffensive Tackle1996-2007 Cincinnati Bengals,
2008 Baltimore Ravens
3
Ronde BarberCornerback/Safety1997-2012 Tampa Bay Buccaneers6
Anquan BoldinWide Receiver2003-09 Arizona Cardinals,
2010-12 Baltimore Ravens,
2013-15 San Francisco 49ers,
2016 Detroit Lions
2
Henry EllardWide Receiver1983-1993 Los Angeles Rams,
1994-98 Washington Redskins,
1998 New England Patriots
1
Jahri EvansOffensive Guard2006-2016 New Orleans Saints,
2017 Green Bay Packers
1
London FletcherLinebacker 1998-2001 St. Louis Rams,
2002-06 Buffalo Bills,
2007-2013 Washington Redskins
1
Dwight FreeneyDefensive End2002-2012 Indianapolis Colts,
2013-14 San Diego Chargers,
2015 Arizona Cardinals,
2016 Atlanta Falcons,
2017 Seattle Seahawks,
2017 Detroit Lions
1
James HarrisonLinebacker2002-2012, 2014-17 Pittsburgh Steelers,
2013 Cincinnati Bengals,
2017 New England Patriots
1
Rodney HarrisonSafety1994-2002 San Diego Chargers,
2003-08 New England Patriots
2
Devin HesterPunt/Kick Returner, Wider Receiver2006-2013 Chicago Bears,
2014-15 Atlanta Falcons,
2016 Baltimore Ravens
2
Torry HoltWide Receiver1999-2008 St. Louis Rams,
2009 Jacksonville Jaguars
9
Andre JohnsonWider Receiver 2003-2014 Houston Texans,
2015 Indianapolis Colts,
2016 Tennessee Titans
2
Albert LewisCornerback1983-1993 Kansas City Chiefs,
1994-98 Los Angeles/Oakland Raiders
2
Robert MathisDefensive End2003-2016 Indianapolis Colts2
Darrelle RevisCornerback2007-2012, 2015-16 New York Jets,
2013 Tampa Bay Buccaneers,
2014 New England Patriots,
2017 Kansas City Chiefs
1
Steve Smith Sr.Wide Receiver 2001-2013 Carolina Panthers,
2014-16 Baltimore Ravens
2
Fred TaylorRunning Back1998-2008 Jacksonville Jaguars,
2009-2010 New England Patriots
4
Joe ThomasOffensive Tackle2007-2017 Cleveland Browns1
Zach ThomasLinebacker 1996-2007 Miami Dolphins,
2008 Dallas Cowboys
5
Hines WardWider Receiver 1998-2011 Pittsburgh Steelers7
DeMarcus WareLinebacker/ Defensive End 2005-2013 Dallas Cowboys,
2014-16 Denver Broncos
2
Ricky WattersRunning Back 1992-94 San Francisco 49ers,
1995-97 Philadelphia Eagles,
1998-2001 Seattle Seahawks
3
Reggie WayneWide Receiver 2001-2014 Indianapolis Colts1
Vince WilforkDefensive Tackle 2004-2014 New England Patriots,
2015-16 Houston Texans
2
Patrick WillisLinebacker2007-2014 San Francisco 49ers4
Darren WoodsonSafety1992-2003 Dallas Cowboys7

About Post Author