Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

30. Juli 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Roster Moves: Ansah Verpflichtung offiziell, Jordan von der Practice Squad befördert und Bosa sowie Thomas auf IR gesetzt

5 min read

Die San Francisco 49ers haben heute die Verpflichtung von Defensive End Ezekiel Ansah offiziell bekannt gemacht. Dazu beförderte das Team Defensive End Dion Jordan von der Practice Squad auf den aktiven Roster. Ansah und Jordan, zwei ehemalige First Round Picks, bekommen die Roster Spots von Nick Bosa und Solomon Thomas. Die 49ers setzten beiden nach Kreuzbandrissen aus dem Jets Spiel auf die Injured Reserve List.

Ansah und Jordan sind zwei ehemalige First Round Picks

Man könnte argumentieren, dass die 49ers statistisch zwei First Round Picks gegen zwei First Round Picks eingetauscht haben. Aber der Ausfall von Nick Bosa wiegt schwer. Einen solchen Difference Maker ersetzt man nicht mal eben, auch nicht durch einen oder zwei ehemalige First Round Picks. Dion Jordan und Ezekiel Ansah wurden im Draft 2013 an der dritten bzw. fünften Stelle in der ersten Runde ausgewählt.

Während Ansah in seinen ersten fünf Spielzeiten bei den Detroit Lions 48,5 Sacks (die viertmeisten Sacks in der Team Geschichte) sehr gute Leistungen ablieferte, schaffte Dion Jordan dies zu keinem Zeitpunkt in seiner Karriere. Bis jetzt! Am Sonntag bei den New York Giants stehen wahrscheinlich beide im Aufgebot und müssen mit Bosa und Thomas wichtige Spieler ersetzen.

Drei Spielzeiten für die BYU Cougars

In seiner dreijährigen College Laufbahn für die Brigham Young Cougars wurde Ezekiel Ansah in 31 Partien eingesetzt. Er sammelte 72 Total Tackles (39 Solo, 33 Assisted), 13 Tackle für Raumverlust und 4,5 Sacks. Dazu kommen ein Forced Fumble, eine Interception, zehn abgewehrte Pässe und sieben QB Hits. Im Pre-Draft Prozess spielte Ansah vor seiner Senior Saison überhaupt keine Rolle, aber er stieg auf den Draftboards wie ein Phoenix aus der Asche empor.

Fünfter Pick Overall der Lions 2013

Die Detroit Lions wählten ihn im Draft 2013 mit dem fünften Pick Overall in der ersten Runde aus. „Ziggy“ Ansah unterschrieb bei den Lions einen Vier-Jahres-Vertrag mit einem Wert von $ 18.590.000, der einen Signing Bonus von $ 11.900.000 beinhaltete. Insgesamt verbrachte Ansah sechs Spielzeiten bei den Lions. Er kam in 80 Spielen mit 73 Starts zum Einsatz. Insgesamt kommt er für die Lions auf 48,0 Sacks und 110 QB Hits. Darüber hinaus sammelte er 218 Combined Tackles (162 Solo und 56 Assisted) sowie 60 Tackles für Raumverlust. Der Defensive End kam dazu auf 10 Forced Fumble, drei Fumble Recoveries und zwei abgewehrte Pässe.

In der letzten Saison spielte Ezekiel Ansah für die Seattle Seahawks. Von einer Schulterverletzung beeinträchtigt kam er nur auf elf Einsätze (zwei Starts) und erzielte lediglich 2,5 Sacks, acht QB Hits und 18 Combined Tackles. In nunmehr sieben Spielzeiten in der NFL absolvierte er 91 Partien (74 Starts) und erzielte 50,5 Sacks, 236 Combined Tackle und 118 QB Hits. 2015 wurde Ansah in den Pro Bowl gewählt und stand im Second-Team All-Pro. Von den Pro Football Writers of America wurde er 2013 ins All-Rookie Team gewählt. Zum Abschluss seiner College Karriere stand er 2012 im First-Team All-Independent.

Dion Jordan wurde von den Dolphins mit dem dritten Pick Overall ausgewählt

Dion Ray Jordan (5, März 1990 / 1,98m / 129 kg) wurde im Draft 2013 von den Miami Dolphins mit dem dritten Pick Overall ausgewählt. In seiner siebenjährigen NFL Karriere lief er für die Miami Dolphins (2013 bis 2016), Seattle Seahawks (2017 bis 2018) sowie zuletzt für die Oakland Raiders (2019) auf. Insgesamt wurde der Defensive End in 50 Regular Season Partien (vier Starts) eingesetzt. Dabei sammelte er 91 Combined Tackles (71 Solo, 20 Assists), elf Tackle für Raumverlust, 10,5 Sacks, 20 Quarterback Hits, fünf abgewehrte Pässe und zwei Forced Fumbles. In seiner bisher einzigen Playoffbegegnung unterlag er mit den Seattle Seahawks mit 22:24 bei den Dallas Cowboys und erzielte einen Combined Tackle.

Der Defensive End besuchte zunächst die Chandler High-School in Arizona. An der High School spielte er nicht nur Defensive End, sondern auch Tight End (54 Receptions für 804 Yards und 13 Touchdowns als Junior). Außerdem war er im Leichtathletikteam aktiv und trat im 110m und 300m Hürdenlauf sowie Weitsprung an.

Jordan besuchte die University of Oregon

Der Four-Star Recruit (als Tight End) entschied sich für ein Stipendium an der University of Oregon. Jordan spielte von 2008 bis 2012 bei den Oregon Ducks. Nach einem Redshirt Jahr 2008 wechselte er zur Saison 2010 auf Defensive End. Seine erste Saison als Defensive End schloss er mit 33 Tackles und zwei Sacks ab. Als er in 2011 zum ersten Mal in einer kompletten Saison als Starter auflief, erntete er direkt eine Berufung ins First-Team All-Pac-12 Conference. Jordan schaffte 42 Tackles, 13 Tackles für Raumverlust und 7,5 Sacks. Auch in seiner Senior Season wurde er nach 44 Tackles, 10,5 Tackles für Raumverlust und 5,0 Sacks sowie drei Forced Fumbles ins First-Team der All-Pac-12 berufen. Darüber hinaus landete er im First-Team All-American (2012).

Für die Oregon Ducks absolvierte Dion Jordan insgesamt 45 Partien. In diesen sammelte er 121 Tackles, 29,0 Tackles für Raumverlust, 14,5 Sacks und vier Forced Fumble. Er wurde dreimal in Serie mit den Ducks Pac-12 Champion (2009 bis 2011). 

2 thoughts on “Roster Moves: Ansah Verpflichtung offiziell, Jordan von der Practice Squad befördert und Bosa sowie Thomas auf IR gesetzt

Comments are closed.