Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Jeff Wilson bat um Trade und verabschiedet sich von den Faithful

8 min read
0
(0)

Die San Francisco 49ers haben unter der Woche kurz vor dem Ende der Trade Deadline Running Back Jeffery Wilson Jr. zu den Miami Dolphins getradet. Wilson bestätigte nun, dass er nach dem Trade der 49ers für Christian McCaffrey bei General Manager John Lynch um einen Trade gebeten hatte. Die Niners sind dem Wunsch des ehemaligen UDFA nachgekommen und dieser verabschiedete sich mit warmen Worten zu den Miami Dolphins und Head Coach Mike McDaniel.

Jeff Wilson verabschiedet sich herzlich nach fünf Jahren in der Bay

Hier klicken, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Instagram.

„Vor vier Jahren haben Sie mich in der Bay Area mit offenen Armen und viel Liebe empfangen. Ich war weit weg von Texas, wo ich aufgewachsen bin, aber ihr habt mir vom ersten Tag an das Gefühl gegeben, zu Hause zu sein.

Mein Dank gilt dem Front Office, den Coaches und dem gesamten Personal in der Anlage und im Stadion. Die Kultur bei den 49ers ist etwas Besonderes, und das liegt an den Menschen.

Meinen Teamkollegen .... meinen Brüdern .... ist unser Band für immer. Vom Super Bowl über die Hundstage im Camp bis hin zum einfachen Zusammensein haben wir unglaubliche Erinnerungen geschaffen.

An die Faithful .... man .... Was für eine unglaubliche Fangemeinde. Ich bin dankbar für euch.

Ihr sollt wissen, dass ich, während dieses neue Kapitel beginnt, für immer dankbar für das erste Kapitel bin.

Jefe (Jeff Wilson Jr.) via Instagram

Wilson bat General Manager John Lynch um den Trade

Die 49ers wollten Running Back Jeff Wilson Jr. nicht traden, aber eine private Trade Bitte von Wilson an General Manager John Lynch half dem Team, einen Deal auszuarbeiten, um den ehemaligen Undrafted Free Agent zu traden. General Manager John Lynch deutete in seiner Pressekonferenz nach der Trade Deadline an, dass Wilson an einen Ort wechseln wollte, an dem er eine größere Rolle spielen würde. Seine Snapanzahl und Rolle würden, nachdem die 49ers für Christian McCaffrey mit den Carolina Panthers getradet hatten, deutlich minimiert werden. Insbesondre wenn nach der Bye Week auch noch Elijah Mitchell zurückkehrt.  Jeff Wilson sagte am Donnerstag den Medien, die über die Dolphins berichteten, dass er tatsächlich um einen Trade gebeten hat.

„Es war etwas, worum ich gebeten habe", sagte Wilson über den Phinsider. „Es gibt eine Menge Liebe dort drüben, also verstehen sie es. Sie verstehen die Situation, also wussten sie, wo ich mich befand und wohin ich gehen wollte. Es war also eine Sache des (gegenseitigen) Einverständnisses." Hätte Miami allerdings nicht einen Fünftrunden Pick angeboten, wäre San Francisco vielleicht nicht bereit gewesen, mitzuspielen.

Niners handeln nach dem Wunsch des Spielers

„Jeff kam zu uns, als wir den Deal mit Christian abgeschlossen haben. Und Jeff hat ein Karrierejahr", sagte Lynch. "Und er sagte: 'Schaut, ihr wisst, wie sehr ich diesen Ort liebe, aber ich weiß auch, dass Elijah wahrscheinlich bald zurückkommen wird und welche Möglichkeiten ich dann habe. Ich weiß, dass ihr mich mögt, aber wenn ihr mich an einen Ort bringen könntet, an dem ich eine Hauptrolle spielen könnte, wäre das toll.'"

Lynch sagte, er habe Wilson gesagt, dass er und das Team ihn lieben und seine Wünsche respektieren, aber dass sie ihn nicht für nichts eintauschen würden. Zu jedermanns Vorteil kamen die Dolphins mit einem späten Angebot, das dem entsprach, was die 49ers wollten. „Wir werden einen Preis festlegen, und wenn wir den bekommen, werden wir ihn in Betracht ziehen", sagte Lynch.

"Und wir werden versuchen, das Richtige für dich zu tun und dich an einen großartigen Ort zu bringen. Die Sache mit Miami kam spät, und ich glaube, sie haben uns nicht informiert, aber sie hatten noch eine andere Sache am Laufen, weil sie Chase Edmonds loswerden wollten, und ich glaube, sie hatten das Gefühl, dass sie ihn brauchen. „Wir dachten, dass ein Fünftrunden-Pick für einen Running Back, der noch acht Spiele in seinem Vertrag hat, ein wirklich guter Deal für uns war, trotz der Art, wie Jeff spielt."

Abschied nach fünf Spielzeiten

Die 49ers einigten sich den Miami Dolphins auf einen Trade von Jeff Wilson. Damit wird Wilson mit seinem ehemaligen Run Game bzw. Offensive Coordinator Mike McDaniel wiedervereint, der vor der Saison als neuer Head Coach in den Sunshine State gewechselt war. Außerdem trifft er im Backfield mit Raheem Mostert auf einen weiteren alten Bekannten. Mostert schloss sich im Sommer in der Free Agency den Dolphins an und führt das Backfield mit 452 Yards vor Chase Edmonds (120 Yards) und Miles Gaskin (neun Yards) an.

Jeff Wilson sammelte in dieser Saison mit 92 Carries 468 Rushing Yards und erzielte zwei Touchdowns für die 49ers. Außerdem fing er zehn von 13 Targets im Passing Game und verbuchte dabei 91 Yards. Pro Football Focus bewertet Wilson mit einem Overall Offense Grade von 67,5 und einem Run Grade von 7439. Im Pass Blocking bildeten sich die Schwierigkeiten von Wilson auch mit einer schlechten Bewertung von 43,7 wieder. Wilson befindet sich in seinem letzten Vertragsjahr bei den 49ers und verdient in dieser Spielzeit $ 1.085.000, die nun anteilig von Miami Dolphins für die ausstehenden neun Partien getragen werden.

Leading Rusher in 2020

Insgesamt absolvierte Jeff Wilson Jr. 45 Spiele (15 Starts) für die 49ers in der Regular Season. In fünf Spielzeiten (2018 bis 2022) produzierte er mit 390 Carries 1.733 Rushing Yards (4,4 Yards pro Play) und 15f Rushing Touchdowns. Dazu kommen weitere 387 Receiving Yards mit 45 Reception und vier Touchdowns. Seit 2019 ist er wahrscheinlich der effizienteste Touchdown Scorer in der NFL. In der Saison 2020 führte Jeff Wilson die 49ers mit 600 Rushing Yards an. Wilson ist der vierte Running Back, der die 49ers in den vier Spielzeiten von 2017 bis 2022 in Rushing Yards anführt. Er folgt auf Raheem Mostert (2019, 772 Yards), Matt Breida (2018, 814 Yards) und Carlos Hyde (2017, 938 Yards). Auf ihn folgte in der Saison 2021, die Wilson in großen Teilen aufgrund einer Meniskusverletzung verpasste, Elijah Mitchell mit 963 Yards.

Rushing & Receiving
Rushing & Receiving Table
Games Rushing Receiving Total Yds
Year Age Tm Pos No. G GS Rush Yds TD 1D Lng Y/A Y/G A/G Tgt Rec Yds Y/R TD 1D Lng R/G Y/G Ctch% Y/Tgt Touch Y/Tch YScm RRTD Fmb AV
2018 23 SFO rb 41 6 2 66 266 0 13 18 4.0 44.3 11.0 15 12 98 8.2 0 5 24 2.0 16.3 80.0% 6.5 78 4.7 364 0 3 2
2019 24 SFO rb 30 10 0 27 105 4 9 25 3.9 10.5 2.7 5 3 34 11.3 1 1 25 0.3 3.4 60.0% 6.8 30 4.6 139 5 0 1
2020 25 SFO rb 30 12 3 126 600 7 31 34 4.8 50.0 10.5 28 13 133 10.2 3 8 21 1.1 11.1 46.4% 4.8 139 5.3 733 10 2 4
2021 26 SFO rb 22 9 4 79 294 2 19 17 3.7 32.7 8.8 8 7 31 4.4 0 1 11 0.8 3.4 87.5% 3.9 86 3.8 325 2 1 2
2022 27 SFO RB 22 8 6 92 468 2 23 41 5.1 58.5 11.5 13 10 91 9.1 0 3 16 1.3 11.4 76.9% 7.0 102 5.5 559 2 2
Career 45 15 390 1733 15 95 41 4.4 38.5 8.7 69 45 387 8.6 4 18 25 1.0 8.6 65.2% 5.6 435 4.9 2120 19 8 9
Provided by Pro-Football-Reference.com: View Original Table
Generated 11/1/2022.
Snap Count
Snap Counts Table
Games Off. Snaps Def. Snaps ST Snaps
Year Age Tm Pos No. G GS Num Pct Num Pct Num Pct
2018 23 SFO rb 41 6 2 197 50% 0 0% 24 14%
2019 24 SFO rb 30 10 0 60 9% 0 0% 97 38%
2020 25 SFO rb 30 12 3 311 38% 0 0% 46 14%
2021 26 SFO rb 22 9 4 228 39% 0 0% 36 15%
2022 27 SFO RB 22 8 6 266 52% 0 0% 4 2%
Career 1062 0 207
Provided by Pro-Football-Reference.com: View Original Table
Generated 11/1/2022.

Der Running Back erreichte mit dem Team aus Santa Clara zweimal die Playoffs und kam dort zu drei Einsätzen. Im Super Bowl gegen die Kansas City Chiefs konnte Wilson mit einer Reception einen Raumgewinn von 20 Yards erzielen.

Wilson kam als Undrafted Rookie Free Agent zu den 49ers

Jeffery Wilson Jr. (16. November 1995 / 1,83 m / 87 kg) wurde im NFL Draft 2018 nicht ausgewählt. Aber das bedeutete nicht, dass der ehemalige Running Back der North Texas University keinen Job in der NFL fand. Wilson unterschrieb als Undrafted Rookie Free Agent für einen Signing Bonus von $ 10.000 bei den San Francisco 49ers. In seiner ersten Saison kam er auf sechs Einsätze bei zwei Starts. Er sammelte mit 66 Carries 266 Rushing Yards.

Die 49ers hatten Jeffery Wilson im Vorfeld des Draft 2018 zu einem Workout eingeladen. Anschließend blieb Running Backs Coach Bobby Turner im Kontakt mit Wilson während des Auswahlprozesses. In seiner Senior Season erlief er 1.215 Yards und 16 Touchdowns und dass, obwohl er die finalen drei Spiele wegen einer Fußverletzung verpasste. Dies verhinderte er auch seine aktive Teilnahme an der NFL Scouting Combine in Indianapolis und wahrscheinlich seine Auswahl in einer der sieben Draftrunden. An seinem Pro Day lief er die 40 Yards in 4,57 Sekunden.

Der Running Back besuchte von 2014 bis 2017 die University of North Texas in Denton im US-Bundesstaat Texas. Seine College Karriere beendete

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author