Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

6. August 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Bobby Turner erhält Auszeichnung fürs Lebenswerk

5 min read

Die Pro Football Writers of America zeichnen gleich zwei langjährige NFL Assistant Coaches für ihr Lebenswerk aus. San Francisco 49ers Running Backs Coach Bobby Turner und Las Vegas Raiders Defensive Line Coach Rod Marinelli bekommen gemeinsam den Paul „Dr. Z“ Zimmerman Award for Lifetime Achievement verliehen. Beide Assistant Coaches gehen in ihre 26. Spielzeit in der NFL.

Marinelli und Turner sind der 17. und 18. Empfänger des Dr. Z Awards

Robert Turner, genannt Coach „Bobby T“, hat nunmehr knapp 40 Jahre Erfahrung als Coach auf dem Buckel. Er coachte auf dem High-School-Level, am College und in der NFL. Turner arbeitet seit 1995 mit der Shanahan Familie zusammen. Zunächst unter Mike Shanahan bei den Denver Broncos (1995 bis 2009) und anschließend bei den ehemaligen Washington Redskins (2010 bis 2014). Dort traf er als Offensive Coordinator auf Kyle Shanahan, der ihn anschließend zu den Atlanta Falcons (2015 bis 2016) holte und ihn auch mit nach San Francisco nahm (seit 2017).

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Bobby Turner geht in seine 26. Saison als Assistant Coach in der NFL und seine fünfte als San Franciscos Running Backs Coach. Turner verhalf den Broncos während seiner Amtszeit zu elf individuellen 1.000-Yard-Rushing-Saisons. Darunter war eine Zeitspanne von vier Spielzeiten, in denen die Broncos jeweils einen anderen 1.000-Yard-Rusher pro Jahr (2003 bis 2006) hervorbrachten. Während dieser Zeitspanne erzielten die Broncos die meisten Rushing Yards (32.829) und die meisten Total Yards (86.523) in der NFL. In Denver arbeitete er mit hochkarätigen Broncos Running Backs wie Terrell Davis, Mike Anderson, Olandis Gary und Clinton Portis. Während seiner Amtszeit bei den Broncos gehörte die Franchise in zehn seiner 15 Saisons in der NFL zu den Top 5 im Rushing.

15 Spielzeiten bei den Denver Broncos – zwei Super Bowl Triumphe

Nachdem er 15 Spielzeiten in Denver als Running Backs Coach des Teams verbracht und mit dem Team zwei Super Bowls und drei AFC West Titel errungen hatte, ging er mit Mike Shanahan nach Washington. Dort war Turner vier Jahre lang (2010 bis 2013) als Assistant Head Coach und Running Backs Coach der damaligen Washington Redskins tätig, nachdem Mike 2010 zum Head Coach des Teams gewählt worden war.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

2015 holte Kyle Shanahan Bobby Turner als Running Backs Coach für zwei Spielzeiten nach Atlanta. Die Falcons landeten in der Saison 2016 auf dem fünften Platz in der Liga bei den Rushing Yards pro Spiel (120,5) und auf dem dritten Platz in der NFL mit 20 Rushing Touchdowns auf dem Weg zum Super Bowl LI. Turner ging 2017 mit Kyle Shanahan zu den 49ers. Bei den Niners führte Turners Running Back Unit die NFL mit 23 Rushing Touchdowns in 2019 an. Dazu belegte man den zweiten Platz bei den Rushing Yards pro Spiel (144,1). In dieser Spielzeit hatte die 49ers Rushing Offense drei Spieler mit 500 oder mehr Rushing-Yards in einer einzigen Saison (RB Raheem Mostert - 772; RB Matt Breida - 623; RB Tevin Coleman - 544). Dies gab es erst zum zweiten Mal in der Franchise-Geschichte (1954 - drei Spieler).

Turner erreichte mit drei Franchises den Super Bowl

In seiner gesamten Karriere ist Turner für die Betreuung von drei der neun besten Rookie-Rushing-Saisons in der NFL seit 1970 verantwortlich (Alfred Morris - 1.613 Rushing Yards im Jahr 2012 (Vierter); Clinton Portis - 1.508 Rushing-Yards im Jahr 2002 (Siebter); Mike Anderson - 1.500 Rushing-Yards im Jahr 2000 (Achter)). Er hat in vier Super Bowls mit drei verschiedenen Franchises gecoacht (XXXII, XXXIII mit Denver, LI mit Atlanta und LIV mit San Francisco) und kann zwei Siege mit den Broncos vorweisen.

Turner und Marinelli gehen beide in die 26. Saison als Assistant Coach

Auch Rod Marinelli geht in seine 26. Saison als NFL Coach und in seine zweite als Defensive Line Coach für die Las Vegas Raiders. Zuvor war er sieben Jahre (2013 bis 2019) bei den Dallas Cowboys als Defensive Coordinator (2014 befördert) und Defensive Line Coach tätig. In die NFL kam er als Defensive Line Coach und später Assistant Head Coach bei den Tampa Bay Buccaneers (1996 bis 2005). Nach drei Spielzeiten als Head Coach der Detroit Lions (2006 bis 2008) war er 2009 Assistant Head Coach/Defensive Line Coach bei den Chicago Bears und wurde zum Assistant Head Coach/Defensive Coordinator (2010 bis 2012) befördert.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

„Dr. Z“-Award wird seit 2014 verliehen

Der „Dr. Z“-Award wird von den Pro Football Writers of America für das Lebenswerk als Assistenztrainer in der NFL verliehen. Der Preis ist nach Paul Zimmerman benannt, der 29 Jahre lang als leitender Pro-Football-Autor von Sports Illustrated über die NFL berichtete. Sein Einfluss auf die Schreib- und Football-Industrie war tiefgreifend. Zimmerman gilt weithin als einer der besten Football Autoren aller Zeiten. Sein 1970 erschienenes Werk „A Thinking Man's Guide to Pro Football“ und sein 1984 überarbeitetes „The New Thinking Man's Guide to Pro Football" sind bis heute Lehrbücher für junge Football-Autoren, die versuchen, das Spiel zu lernen und über das Spiel zu schreiben. Zimmermann begann 1966, über die NFL zu berichten, und fing 1979 bei Sports Illustrated an. Zimmerman blieb bei SI, bis seine Schriftstellerkarriere durch eine Reihe von Schlaganfällen im November 2008 unterbrochen wurde. Während der Saison 1982 diente er als PFWA-Präsident.

Bisherige Gewinner des Paul „Dr. Z“ Zimmerman Awards

  • 2014: Jim Johnson, Howard Mudd, Fritz Shurmur und Ernie Zampese
  • 2015: Dick LeBeau, Tom Moore und Dante Scarnecchia
  • 2016: Monte Kiffin und Wade Phillips
  • 2017: Bud Carson
  • 2018: Joe Bugel und Emmitt Thomas
  • 2019: Gunther Cunningham und Mike Westhoff;
  • 2020: Bill Arnsparger und Romeo Crennel; 2021 - Rod Marinelli und Bobby Turner

1 thought on “Bobby Turner erhält Auszeichnung fürs Lebenswerk

Comments are closed.