Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

2. Oktober 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Report vor dem Texans Spiel – Week 17: Lance vor zweitem Start

5 min read

Die San Francisco 49ers gehen aller Voraussicht nach in die wichtige Partie gegen die Houston Texans mit Trey Lance als Quarterback. Jimmy Garoppolo konnte aufgrund einer Daumenverletzung aus der Niederlage bei den Tennessee Titans an keinem Training unter der Woche teilnehmen. Optimistisch ist man auf Seiten der 49ers was die Einsatzfähigkeit von Elijah Mitchell anbelangt. Dagegen sind die Niners erneut auf der Linebacker Position dünn aufgestellt.

Lance vor zweiten Start in dieser Saison

Quarterback Trey Lance steht vor seinem zweiten Start in dieser Spielzeit. Gegen die Houston Texans kommt es dabei zum Duell zweier Rookie Quarterbacks. Während Davis Mills allerdings in seiner ersten Saison in der NFL bereits in neun Begegnungen startete, hat Lance seit dem fünften Spieltag gegen die Arizona Cardinals auf seinen zweiten Start warten müssen. Der Third Pick Overall der diesjährigen Draftklasse kommt wahrscheinlich zum Einsatz, weil sich Starting Quarterback Jimmy Garoppolo gegen die Tennessee Titans eine Daumenverletzung zugezogen hatte.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Garoppolo konnte an keiner der vier Trainingseinheiten in der Vorbereitung auf die Begegnung gegen die Texans teilnehmen bzw. werfen. Trey Lance bekam die Reps mit der 1st Team Offense und man kann davon ausgehen, dass auch der implementierte Game Plan auf den Rookie zugeschnitten ist. Allerdings besteht weiterhin die Möglichkeit eines Einsatzes von Garoppolo, denn der Quarterback ist „doubtful“ gelistet.

Mitchell vor Rückkehr?

Dagegen steht Running Back Elijah Mitchell vor seiner Rückkehr in den Spielbetrieb. Der Sechstrundenpick verpasste nun drei Spiele in Folge mit einer Gehirnerschütterung in Verbindung mit einer Knieverletzung aus der Begegnung gegen die Seattle Seahawks an Week 13. Der Leading Rusher der 49ers (759 Rushing Yards und fünf Rushing Touchdowns) ist als „fraglich“ eingestuft. Gestern entließen die Niners im Zuge einiger Roster Moves vor dem Spiel gegen die Texans mit Brian Hill auch einen Running Back.

Dies könnte man als Indiz für einen Einsatz von Mitchell sehen, denn ansonsten stehen den 49ers nur Jeff Wilson und JaMycal Hasty als Running Backs zur Verfügung. Drittrundenpick Trey Sermon muss sein Comeback nach einem High-Ankle Sprain erst einmal um eine Woche verschieben. Die 49ers aktivierten ihn nicht von Injured Reserve List und mit einer Rückkehr ist erst gegen die Los Angeles zu rechnen.  

Linebacker Corps weiter dünn aufgestellt

Auf Azeez Al-Shaair und Dre Greenlaw müssen die 49ers auch gegen die Texans verzichten. Al-Shaair wird wohl auch gegen die Los Angeles Rams zum Ende der Regular Season aufgrund einer Knieverletzung nicht eingesetzt werden können. Bei Dre Greenlaw hofft man, dass er zwar die Partie gegen die Texans verpasst, aber bei den Rams im SoFi Stadium wieder dabei sein kann. Damit wird an der Seite von Fred Warner erneut Marcell Harris starten und auch Demetrius Flannigan-Fowles dürfte einige Snaps in der Defense sehen.

Aufgrund der Einsatzzeiten in der Defense werden beide nicht wie gewohnt in den Special Teams zum Einsatz kommen. Dies öffnet für Mark Nzeocha direkt nach seiner Verpflichtung für die Practice unter die Woche die Türe zum Comeback in der NFL. Die 49ers aktivierten für das Matchup gegen die Texans an Week 17 neben Nzeocha auch Linebacker Curtis Robinson von der Practice Squad.

Hurst „out“ – Hufanga „doubtful“

Neben Azeez Al-Shaair und Dre Greenlaw ist Defensive Tackle Maurice Hurst weiterhin mit einer Wadenverletzung nicht einsatzfähig und als „out“ deklariert. Hurst fehlt nun bereits seit dem Spiel gegen die Seattle Seahawks an Week 5. Safety Talanoa Hufanga laboriert auch immer noch an einer Knieverletzung. Hufanga nahem wie Hurst an keiner Trainingseinheit unter der Woche teil. Aber er ist nicht als „out“ sondern als „doubtful“ gelistet und könnte noch gegen die Texans wieder zum Einsatz kommen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Texans bekommen zahlreiche Spieler von der COVID-List zurück

Die Houston Texans bekamen unter der Woche zahlreiche Spieler von der Reserve/COVID-19 List zurück, nachdem ihnen beim Sieg gegen die Los Angeles Chargers rund 20 Spieler aufgrund der Pandemielage gefehlt hatten. Aber auch gegen die 49ers werden die Texans auf Spieler verzichten müssen. Tackle Tytus Howard, Running Back David Johnson, Defensive Back Lonnie Johnson, Wide Receiver Danny Amendola, die Tight Ends Antony Auclair und Paul Quessenberry sowie die Linebacker Kevin Pierre-Louis und Ron’Dell Carter stehen weiter auf der Reserve/COVID-19 List bzw. sind zum Teil auch erst in dieser Woche daraufgesetzt worden.

In die Partie von Week 17 gehen die Texans mit drei fraglichen Spielern. Wide Receiver Chris Conley (Knie) und die Defensive Backs Jimmy Moreland (Krankheit) und A.J. Moore (Krankheit) sind als fraglich für die Partie eingestuft.      

About Post Author

1 thought on “Injury Report vor dem Texans Spiel – Week 17: Lance vor zweitem Start

Comments are closed.