Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

27. Januar 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Report vor dem Rams Spiel – Week 18

4 min read

Letzter Spieltag der Regular Season in der NFL Saison 2021! Die San Francisco 49ers reisen zu den Los Angeles Rams und die seit Mitte der Woche befürchteten Personalprobleme im Defensive Backfield bleiben aus. Denn die 49ers konnten vier der fünf Defensive Backs von der Reserve/COVID-19 List aktivieren und auch Emmanuel Moseley steht vor seinem Comeback. Außerdem wurde im finalen Injury kein Spieler als „out“ gekennzeichnet. Bei den Rams könnte Running Back Cam Akers zurückkehren.

Defensive Backs kehren zurück

Zur Wochenmitte herrschte Alarmstufe Rot bei den San Francisco 49ers. Denn mit Jimmy Ward, K`Waun Williams, Dontae Johnson, Ambry Thomas und Deommodore Lenoir musste das Team fast das komplette Defensive Backfield auf die Reserve/COVID-19 List setzen. Mit einem Receiving Corps um Cooper Kupp und Odell Beckham Jr. auf Seiten der Los Angeles Rams waren dies alles andere als rosige Aussichten. Bereits am Freitag konnten die 49ers Ambry Thomas zurückbringen und am Tag vor der Begegnung folgten Jimmy Ward, K`Waun Williams und Dontae Johnson. Einzig Deommodore Lenoir konnte die Reserve/COVID-19 List nicht verlassen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Dazu kann Emmanuel Moseley zurückkehren und steht vor seinem Comeback im SoFi Stadium. Der Nummer eins Cornerback des Teams fehlte seit der Niederlage bei den Seattle Seahawks mit einer Knöchelverletzung. Damit kann nun Defensive Coordinator DeMeco Ryans in der Secondary aus dem Vollen schöpfen. Auch Safety Talanoa Hufanga kann nach einer Knieverletzung eingesetzt werden. Hufanga geht ohne Eintrag in die Begegnung von Week 18, während Jaquiski Tartt als „fraglich“ gelistet ist. Zur Sicherheit aktivierte das Team von der Practice Squad Cornerback Darqueze Dennard.

Garoppolo wird spielen können

Im finalen Injury Report ist Quarterback Jimmy Garoppolo als fraglich mit seiner Daumenverletzung gelistet. Aber der Quarterback trainierte in allen Einheiten der Woche in limitierter Form mit und scheint mit den Schmerzen spielen zu können. Ein Indiz für die Einsatzfähigkeit ist auch, dass die 49ers nicht Nate Sudfeld von der Practice Squad für die Partie gegen die Rams aktivierten. Somit sollte Garoppolo als Starter in die Partie mit Trey Lance als Backup gehen.

Left Tackle Trent Williams hat unter Woche an keiner Trainingseinheit teilgenommen. Williams laboriert an einer Ellbogenverletzung. Head Coach Kyle Shanahan klang auf diversen Pressekonferenzen optimistisch, dass der Left Tackle in der „All or Nothing“ Begegnung spielen kann. Sollte Williams ausfallen, würde Rookie Jaylon Moore auf die Position des Left Tackles rücken. Denn es ist nicht davon auszugehen, dass man gegen die Rams die halbe Offensive Line bei einem Ausfall umbaut. Daniel Brunskill könnte man sicherlich auch auf Left Tackle bringen, aber dann müsste man einen neuen Starter auf Right Guard finden. In diesem (unwahrscheinlichen) Fall wäre Zweitrundenpick Aaron Banks ein Kandidat für den Start auf Right Guard.

Drei Linebacker „questionable“

Gleich drei Linebacker sind angeschlagen und Azeez Al-Shaair, Dre Greenlaw und Marcell Harris sind fraglich für das Finale der Regular Season. Al-Shaair plagt sich mit den Folgen einer Knieverletzung herum, während Greenlaw nach seinem Comeback erneut mit Leistenproblemen ausgefallen ist. Marcell Harris, der gegen die Texans eine Interception sowie zehn Tackles sammelte, hat Probleme mit der Achillessehne.

Für die Begegnung aktivierten die 49ers von der Practice Squad mit Mark Nzeocha und Curtis Robinson erneut zwei Linebacker. Aber beide werden voraussichtlich zumeist in den Special Teams zum Einsatz kommen.

Erstmals seit Week 5 könnte auch Maurice Hurst zum Einsatz kommen. Der Defensive Tackle musste seit der Niederlage bei den Arizona Cardinals mit einer hartnäckigen Wadenverletzung pausieren.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Keine Ausfälle bei den Rams

Der finale Injury Report bei den Los Angeles Rams ist sehr übersichtlich. Genauer gesagt befindet sich kein einziger Eintrag darauf. Alle Spieler, die unter der Woche limitiert am Training teilnahnahmen oder einen freien Tag bekommen haben, werden von Head Coach Sean McVay eingesetzt werden können. Vor seinem Comeback in der NFL steht Running Back Cam Akers, der sich vor gut fünf Monaten einen Riss der Achillessehne zugezogen hatte. Gegen die 49ers könnte er erstmals im Spieltagskader stehen.       

2 thoughts on “Injury Report vor dem Rams Spiel – Week 18

Comments are closed.